Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Untersuchungen über den Formänderungsverlauf beim Warmwalzen von Stahl in einfachen Streckkalibern in Abhängigkeit von der Kaliberform und den Abmessungsverhältnissen

  • Kartonierter Einband
  • 106 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Eine moderne Massenproduktion ist heutzutage ohne die Herstellungsver fahren der bildsamen Formgebung nicht denkbar. Große Mengen ... Weiterlesen
20%
102.00 CHF 81.60
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Eine moderne Massenproduktion ist heutzutage ohne die Herstellungsver fahren der bildsamen Formgebung nicht denkbar. Große Mengen von Halb zeug und Fertigprodukte werden durch Warm-Walzen erzeugt: Der Um formvorgang bewirkt eine Verringerung des Querschnittes und erhöht die mechanischen und technologischen Eigenschaften des Walzgutes gegenüber jenen des gegossenen Ausgangsmaterials. Langgestreckte Vollquerschnitte aus Stahl, wie Stabstahl und Draht, sowie die zugehörigen Halbzeuge wer den technisch-wirtschaftlich meist nur in Kalibern gewalzt. Neben Fertig kalibern, die in Form und Größe dem zu erzeugenden Walzgut entsprechen, werden sogenannte Streckkaliber verwendet. Diese Kaliber sind solche mit einfacher Geometrie, die eine große Streckwirkung auf das Walz gut aus üben. Sie gestatten, einen großen Ausgangsquerschnitt in relativ wenigen Arbeitsvorgängen (Stichen) auf einen kleinen Endquerschnitt zu reduzieren. Die Technologie des Kaliberwalzens beruht i. w. auf den in der Praxis gesammelten Erfahrungen; aufgrund dieser Erfahrungen sind allgemeine Kalibrierungsregeln aufgestellt worden. Danach kann qualitativ die Streck wirkung in Abhängigkeit von der Kalibergeometrie, dem Walzendurchmes ser und der Walzgeschwindigkeit abgeschätzt werden. Wissenschaftliche Untersuchungen über das Walzen in Streckkalibern sind meist mit der Zielsetzung durchgeführt worden, die Gesamtformänderun gen festzustellen und den Kraft- und Arbeitsbedarf zu ermitteln. Diese Daten dienen als Unterlage für die Auslegung der Walzgerüste und Antriebe.

Klappentext

Eine moderne Massenproduktion ist heutzutage ohne die Herstellungsver­ fahren der bildsamen Formgebung nicht denkbar. Große Mengen von Halb­ zeug und Fertigprodukte werden durch Warm-Walzen erzeugt: Der Um­ formvorgang bewirkt eine Verringerung des Querschnittes und erhöht die mechanischen und technologischen Eigenschaften des Walzgutes gegenüber jenen des gegossenen Ausgangsmaterials. Langgestreckte Vollquerschnitte aus Stahl, wie Stabstahl und Draht, sowie die zugehörigen Halbzeuge wer­ den technisch-wirtschaftlich meist nur in Kalibern gewalzt. Neben Fertig­ kalibern, die in Form und Größe dem zu erzeugenden Walzgut entsprechen, werden sogenannte Streckkaliber verwendet. Diese Kaliber sind solche mit einfacher Geometrie, die eine große Streckwirkung auf das Walz gut aus­ üben. Sie gestatten, einen großen Ausgangsquerschnitt in relativ wenigen Arbeitsvorgängen (Stichen) auf einen kleinen Endquerschnitt zu reduzieren. Die Technologie des Kaliberwalzens beruht i. w. auf den in der Praxis gesammelten Erfahrungen; aufgrund dieser Erfahrungen sind allgemeine Kalibrierungsregeln aufgestellt worden. Danach kann qualitativ die Streck­ wirkung in Abhängigkeit von der Kalibergeometrie, dem Walzendurchmes­ ser und der Walzgeschwindigkeit abgeschätzt werden. Wissenschaftliche Untersuchungen über das Walzen in Streckkalibern sind meist mit der Zielsetzung durchgeführt worden, die Gesamtformänderun­ gen festzustellen und den Kraft- und Arbeitsbedarf zu ermitteln. Diese Daten dienen als Unterlage für die Auslegung der Walzgerüste und Antriebe.



Inhalt
1. Einleitung.- 2.1 Erkenntnisstand.- 2.2 Im Schrifttum beschriebene Methoden zur Beobachtung des Stoffflusses.- 3. Eigene Untersuchungen.- 4. Versuchsergebnisse.- 5. Erörterung der Versuchsergebnisse.- 6. Kritische Wertung der Teillängungsschaubilder.- 7. Zusammenfassung.- 8. Literaturverzeichnis.- 9. Abbildungen.

Produktinformationen

Titel: Untersuchungen über den Formänderungsverlauf beim Warmwalzen von Stahl in einfachen Streckkalibern in Abhängigkeit von der Kaliberform und den Abmessungsverhältnissen
Autor:
EAN: 9783531022475
ISBN: 978-3-531-02247-5
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Maschinenbau
Anzahl Seiten: 106
Jahr: 1972
Auflage: 1972

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"