Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rom und der römische Adel in der späten Stauferzeit

  • Fester Einband
  • 436 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der 1905 begründeten Reihe Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom erscheinen wissenschaftliche Monographien un... Weiterlesen
20%
135.00 CHF 108.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In der 1905 begründeten Reihe Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom erscheinen wissenschaftliche Monographien und Aufsatzbände zur italienischen bzw. italienisch-deutschen Geschichte vom frühen Mittelalter bis zur jüngsten Vergangenheit.



Um die Wende zum 13. Jahrhundert erfolgte an der sozialen Spitze der römischen Bevölkerung ein umfassendes Revirement, ein gesellschaftlicher Umbruch, in dem praktisch nichts beim Alten belassen wurde. Die bis dahin dominierenden Geschlechter mußten weitgehend zurücktreten. Für sie kam eine neue Gruppe von Familien, unter ihnen die Orsini, die Conti und die Annibaldi, etwas später auch die Savelli und die Colonna. Sie sollten die Geschichte Roms das ganze Spätmittelalter hindurch und noch weit darüber hinaus entscheidend mitbestimmen. Die Entstehung dieses neuen Adels, die naturgemäß mit einem tiefgreifenden sozialen Wandel und hoher sozialer Mobilität verbunden war, ist ein wesentlicher Gegenstand des Buches.

Die Vorgehensweise der Abhandlung ist zweigleisig. Der zeitliche Rahmen wird von den Eckdaten 1191 und 1268 abgesteckt. Ein erster Hauptteil widmet sich vornehmlich dem römischen Adel in seiner Zusammensetzung. Im Zentrum stehen hier unterschiedlich ausführliche genealogische und prosopographische Abrisse der Geschichte von 42 adligen oder adelsähnlichen Familien und Verwandtschaftsgruppen. In einem zweiten, chronologisch ausgerichteten Hauptteil werden die politischen Entwicklungen in Rom unter dem Leitgedanken der adligen Vorherrschaft detailliert beschrieben und dabei die politischen Grundhaltungen im römischen Adel, auch in ihrer Abhängigkeit von den sozialen Prozessen, aufgezeigt. Dem Kräftedreieck von römischem Adel, Papsttum und Kaisertum kommt in diesem Zusammenhang besondere Bedeutung zu.

Produktinformationen

Titel: Rom und der römische Adel in der späten Stauferzeit
Autor:
EAN: 9783484820814
ISBN: 978-3-484-82081-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 436
Gewicht: 914g
Größe: H246mm x B175mm x T29mm
Jahr: 1995

Weitere Produkte aus der Reihe "Bibliothek des Deutschen Historischen Instituts in Rom"