Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der katholische Weg ins Reich

  • Kartonierter Einband
  • 294 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese Studie über die Zeit von 1871 bis 1914 behandelt die Entwicklung des deutschen Katholizismus von einer bedrängten Minderheit... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diese Studie über die Zeit von 1871 bis 1914 behandelt die Entwicklung des deutschen Katholizismus von einer bedrängten Minderheit zum integrierten Bestandteil des Reiches. Hierbei wirkten unterschiedliche politische wie innerkirchliche Faktoren ineinander. Besondere Bedeutung kam der Zentrumspartei als Schnittstelle kirchlichen und staatlichen Lebens und entscheidender Vertretung der deutschen Katholiken zu. Wie sehr die Integration der Katholiken in das Reich gelang, wird in dieser Studie gerade am Verhalten dieser Partei gezeigt. Weder Zentrumspartei noch Bischöfe stellten sich 1914 der nationalen Kriegsbegeisterung entgegen. Diese Studie bietet historische Anregungen für die Diskussion um das Verhältnis von Kirche und Staat, geistlichem Amt und politischer Macht.

Autorentext
Der Autor: Matthias Martin wurde 1966 in Würzburg geboren. Seine Studien in Theologie, begonnen in Würzburg, und Geschichte schloß er in Innsbruck ab. Nach der Tätigkeit als Pastoralassistent arbeitet er zur Zeit an der Fertigstellung seiner Dissertation.

Klappentext

Diese Studie über die Zeit von 1871 bis 1914 behandelt die Entwicklung des deutschen Katholizismus von einer bedrängten Minderheit zum integrierten Bestandteil des Reiches. Hierbei wirkten unterschiedliche politische wie innerkirchliche Faktoren ineinander. Besondere Bedeutung kam der Zentrumspartei als Schnittstelle kirchlichen und staatlichen Lebens und entscheidender Vertretung der deutschen Katholiken zu. Wie sehr die Integration der Katholiken in das Reich gelang, wird in dieser Studie gerade am Verhalten dieser Partei gezeigt. Weder Zentrumspartei noch Bischöfe stellten sich 1914 der nationalen Kriegsbegeisterung entgegen. Diese Studie bietet historische Anregungen für die Diskussion um das Verhältnis von Kirche und Staat, geistlichem Amt und politischer Macht.



Zusammenfassung
quot;Dem Autor ist es gelungen, das komplexe und vielschichtige Zusammenspiel von Kirche und Staat, geistlichem Amt und politischer Macht darzustellen." (va, Erbe und Auftrag)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Reichspolitik in der Zeit des Kulturkampfes und die Zentrumspartei als führende Oppositionskraft - Die Wende: Der Tod Pius IX. und die Schutzzollgesetzgebung - Der politische Katholizismus von 1900 bis 1914.

Produktinformationen

Titel: Der katholische Weg ins Reich
Untertitel: Der Weg des deutschen Katholizismus vom Kulturkampf hin zur staatstragenden Kraft
Autor:
EAN: 9783631333532
ISBN: 978-3-631-33353-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 294
Gewicht: 408g
Größe: H211mm x B151mm x T23mm
Jahr: 1998
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"