Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Management-Buyouts und die Theorie der Unternehmung

  • Kartonierter Einband
  • 188 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Buy-outs aus diversifizierten Konzernen haben in jungster Zeit als Gegenbewegung zur Fusionseuphorie der 60er und 70er Jahre vor a... Weiterlesen
20%
81.00 CHF 64.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Buy-outs aus diversifizierten Konzernen haben in jungster Zeit als Gegenbewegung zur Fusionseuphorie der 60er und 70er Jahre vor allem in den USA und GroBbri tannien, aber auch in der Bundesrepublik und anderen europiiischen Liindern an Be deutung gewonnen. Eine wichtige Kiiufergruppe stellt dabei das Management der zu veriiuBernden Unternehmensteile dar, das - meist unter Mithilfe auBenstehender in stitutioneller Investoren - den Gang in die Selbstiindigkeit beschreitet. 1m AnschluB an die neueren insbesondere anglo-amerikanischen Forschungsergeb nisse betrachtet der Verfasser Management Buy-outs (MBOs) als logische Umkeh rung von Unternehmenszusammenschlussen. Argumente fur MBOs sind daher zugleich Gegenargumente fUr Unternehmenszusammenschlusse. In einer umfangrei chen theoretischen Analyse versucht der Verfasser, diese Zusammenhiinge zu erklii ren und Ansiitze zur Losung der bei MBOs auftretenden Probleme zu erarbeiten. In diesem Kontext weist der Verfasser zuniichst nach, daB die "neoklassische" - voll kommene Markte unterstellende Theorie der Unternehmung weder fUr die Bildung diversifizierter Konzerne noch fUr die Abspaltung von Unternehmensteilen zufrie denstellende Erkliirungen zu lief ern vermag. Er setzt sich daher im AnschluB ein gehend mit neueren "institutionalistischen" Ansiitzen der Theorie der Unternehmung auseinander, in denen realistischerweise Marktunvollkommenheiten Beriicksichti gung finden, und zeigt, daB asymmetrische Informationsverteilungen zwischen den Wirtschaftssubjekten und daraus resultierende opportunistische Verhaltensweisen der Kontraktpartner befriedigende Erkliirungsansiitze lief ern konnen. So setzen effi zienzorientierte Ansiitze fur MBOs an den Ineffizienzen groBer Konzerne in bezug auf die Managerkontrolle durch die Anteilseigner an, wiihrend Umverteilungsansiitze von Vermogenstransfers der einzelnen am Unternehmen beteiligten Gruppen zu gunsten der Manager ausgehen.

Inhalt

I. Einleitung.- 1. Unternehmenskonzentration als Zeichen der Zeit?.- 2. Gang der Untersuchung.- II. MBOs: Begriffsbildung und empirische Bedeutung.- 1. Management Buy-outs - Begriffsbildung und Abgrenzung.- 1.1. Management Buy-outs - eine Annäherung.- 1.2. Abgrenzung des MBO von anderen Buy-outs.- 1.2.1. Leveraged Buy-outs.- 1.2.2. Management Buy-ins.- 1.2.3. EBOs und ESOPs.- 1.3. Management Buy-outs - eine Definition.- 1.4. Management Buy-outs und Verkäufertypus.- 1.4.1. Sanierungs-MBOs.- 1.4.2. MBOs mittelständischer Unternehmen.- 1.4.3. MBOs und die Desinvestition von Unternehmensteilen.- 1.4.4. Going Private-Transaktionen - MBOs als Rückzug von der Börse.- 1.4.5. MBOs als Privatisierung aus Staatsbesitz.- 2. MBOs, ihre empirische Bedeutung und notwendige Rahmenbedingungen.- 2.1. MBOs in den USA.- 2.2. MBOs in Großbritannien.- 2.3. Erste Ansätze in Deutschland.- III. MBOs und die Theorie der Unternehmung.- 1. Vorbemerkungen.- 2. Die neoklassische Theorie der Unternehmung.- 2.1. Einleitung.- 2.2. "Synergieeffekte".- 2.2.1. Begriffsbestimmung und Umfang.- 2.2.2. Güterwirtschaftliche Synergien.- 2.2.2.1. Real Economies of Scale und optimale Betriebsgröße.- 2.2.2.2. Größenersparnisse in der Industrieökonomik.- 2.2.3. Finanzielle Synergien.- 2.3. Unternehmensgröße und Marktmacht.- 2.3.1. Unternehmensgröße, Marktmacht und traditionelle Wettbewerbstheorie.- 2.3.2. Diversifizierte Unternehmen im Wettbewerb: Effekte der Marktmacht.- 2.4. Fazit.- 3. Neo-institutionalistische Ansätze in der Theorie der Unternehmung.- 3.1. Einleitung.- 3.2. Neo-institutionalistische Ansätze - ein Überblick.- 3.3. Die Entstehung des konglomerat-diversifizierten Konzerns.- 3.3.1. Die Publikums-AG und die Trennung von Eigentum und Verfügungsgewalt.- 3.3.2. Ansatzpunkte und Grenzen einer Marktkontrolle des Managements.- 3.3.2.1. Wettbewerb auf Güter- und Faktormärkten.- 3.3.2.2. Wettbewerb am Managermarkt.- 3.3.2.3. Traditionelle Mechanismen der Kapitalmarkt kontrolle.- 3.3.2.3.1. Die (Ohn-)Macht der Aktionäre.- 3.3.2.3.2. Fremdkapital und die Grenzen der Verschuldung.- 3.3.2.4. Die Takeover-Drohung.- 3.3.2.5. Grenzen von Anreizsystemen.- 3.3.3. Konglomerate: Hierarchie als Antwort auf das Versagen der Kontrollmärkte.- 3.3.3.1. Konglomerate und interner Kapitalmarkt.- 3.3.3.2. Defizienzen des internen Kapitalmarktes.- 3.3.4. Zwischenergebnis.- 3.4. MBOs und Effizienz: zwei Erklärungsansätze.- 3.4.1. Einführende Überlegungen.- 3.4.2. Der LMBO/LBO als alternative Kontroll- und und Anreizstruktur.- 3.4.2.1. Die drei Komponenten des LMBO/LBO.- 3.4.2.2. Managementbeteiligung und erhöhte Verschuldung.- 3.4.2.3. Kontrolle durch institutionelle Eigenkapitalgeber.- 3.4.2.4. Kapitalstruktur und Agency-Probleme der Fremdfinanzierung.- 3.4.2.4.1. Besonderheiten der Fremdfinanzierung.- 3.4.2.4.1.1. Die umfassende Besicherung.- 3.4.2.4.1.2. Mischformen der Finanzierung.- 3.4.2.4.2. "Strip Financing".- 3.4.2.5. Die einzelnen Arrangements in der Gesamtbetrachtung.- 3.4.3. Wettbewerb, Managementspielräume und Sanierungs-MBO.- 3.4.3.1. Wettbewerb, Managementspielräume und Unternehmenskrise.- 3.4.3.2. Die Managementbeteiligung im Sanierungs-MBO.- 3.4.3.3. Implikationen für die Kapitalstruktur.- 3.4.4. Zwischenergebnis.- 3.5. Umverteilung statt Effizienzsteigerung?.- 3.5.1. Einführende Überlegungen.- 3.5.2. Ansatzpunkte von Umverteilungsmaßnahmen.- 3.5.2.1. Insider-Trading zu Lasten der Aktionäre.- 3.5.2.2. MBOs, Verschuldung und Fremdkapitalgeber.- 3.5.2.3. MBOs, Arbeitnehmer, Lieferanten und Abnehmer.- 3.5.2.4. MBOs und der Fiskus.- 3.5.3. Zwei Schwächen empirischer Untersuchungen.- 3.5.4. Zwischenergebnis.- 3.6. Fazit.- IV. Zusammenfassung und Ausblick.- 1. Ergebnisse.- 2. Ergänzungen und Erweiterungen.- 2.1. Spezifische Managementvorteile im Verhandlungsprozeß.- 2.2. Spezifität, Plastizität und LMBOs/LBOs.- 3. Ausblipk pnd Anmerkyngen.- Anlagen.

Produktinformationen

Titel: Management-Buyouts und die Theorie der Unternehmung
Autor:
EAN: 9783409144056
ISBN: 978-3-409-14405-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 188
Gewicht: 317g
Größe: H240mm x B170mm x T10mm
Jahr: 1992
Auflage: 1992

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen