Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Gehilfin

  • Kartonierter Einband
  • 318 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Berlin im Taumel der Gründerzeit: In der Frauenabteilung der Charité kommt ein Kind zur Welt, die Mutter stirbt bei der Geburt. He... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Sie sparen CHF 3.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Berlin im Taumel der Gründerzeit: In der Frauenabteilung der Charité kommt ein Kind zur Welt, die Mutter stirbt bei der Geburt. Henrietta Mahlow wächst bei ihrem trunksüchtigen Vater auf, der sich in der Klinik als Krankenwärter durchschlägt. An seiner Seite verbringt das neugierige Mädchen ihre Kindertage zwischen Präparaten und Reagenzgläsern. Hier in der Charité, dem Zentrum der medizinischen Welt, versammeln sich in diesen Jahren die großen Forscher: Rudolf Virchow, Robert Koch, Paul Ehrlich, Emil Behring und wie selbstverständlich bewegt sich die aufgeweckte Henrietta zwischen ihnen. In den Sezierstuben und Labors wird sie zur Zeugin, wie die Entdeckung des Tuberkulose-Erregers die Vorstellungen von Krankheit revolutioniert. Je deutlicher jedoch Henriettas eigene Begabung wird, desto unüberwindlicher stellen sich die Schranken von Herkunft und Geschlecht in ihren Weg. Sie nimmt in Männerkleidern ein Medizinstudium auf es kommt zum Skandal. So nimmt Henrietta als Frau den Kampf auf, sich in der Männerdomäne der Wissenschaft zu behaupten. Spannend und anrührend erzählt Die Gehilfin die fiktive Lebens- und Liebesgeschichte einer außergewöhnlichen Frau, einer »Olivia Twist«, die das Unmögliche versucht. Dabei entwirft Martin Klugers lebensvoller Roman ein Panorama vom goldenen Zeitalter der Medizin zwischen Kaiserreich und Weimarer Republik und zeigt auch die Schattenseiten des menschlichen Forscherdrangs.

Vorwort
Das Leben einer außergewöhnlichen Frau die Geschichte der berühmtesten Klinik Deutschlands das Panorama einer Epoche

Autorentext
Martin Kluger wurde 1948 in Berlin geboren und lebt dort. Er studierte Anglistik und Linguistik und arbeitete als Werbetexter und literarischer Übersetzer (u. a. Malcolm Lowry, Donald Barthelme, John Fowles, Iris Murdoch, Aharon Appelfeld). Außerdem schreibt er Drehbücher für Film und Fernsehen. 1998 veröffentlichte er den Roman Die Verscheuchte, bei DuMont erschienen der Erzählungsband Der Koch, der nicht ganz richtig war (2006) sowie seine Romane Abwesende Tiere (2002), Die Gehilfin (

Produktinformationen

Titel: Die Gehilfin
Untertitel: Roman
Autor:
EAN: 9783832162757
ISBN: 978-3-8321-6275-7
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: DuMont Buchverlag
Herausgeber: DuMont Taschenbuch
Genre: Erzählende Literatur & Romane
Anzahl Seiten: 318
Gewicht: 316g
Größe: H190mm x B125mm x T21mm
Jahr: 2014
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "Taschenbücher"