1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Islamischer Feminismus in Deutschland?

  • Kartonierter Einband
  • 354 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die deutsche Integrationsdebatte über den Islam wird in den letzten Jahren vom Thema »Unterdrückung der muslimischen Frau« dominie... Weiterlesen
20%
42.50 CHF 34.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die deutsche Integrationsdebatte über den Islam wird in den letzten Jahren vom Thema »Unterdrückung der muslimischen Frau« dominiert. Erfahrungsberichte zeigen, dass androzentrische Strukturen auch in Deutschland immer noch religiös begründet werden. Auf der anderen Seite jedoch offenbaren Einzelfallstudien, dass sich Muslima durch intensive Beschäftigung mit ihrer Religion emanzipieren und nicht mehr nur als unterdrückte Wesen wahrgenommen werden möchten. Sie schließen sich in selbstorganisierten Gemeinschaften zusammen, um ihrer feministischen Haltung Rückhalt zu verleihen. Markus Gamper beleuchtet die neuen Formen der Zusammenschlüsse in Deutschland und zeichnet ein erstes Bild dieser Frauen und ihrer Vereine. Das Buch bietet erkenntnisreiche Einblicke in eine bisher zu wenig beleuchtete Facette gelebter muslimischer Praxis.

Autorentext

Markus Gamper (Dr. phil.) ist am Institut für vergleichende Bildungsforschung und Sozialwissenschaften im Bereich Erziehungs- und Kultursoziologie an der Universität zu Köln beschäftigt.



Klappentext

Die deutsche Integrationsdebatte über den Islam wird in den letzten Jahren vom Thema »Unterdrückung der muslimischen Frau« dominiert. Erfahrungsberichte zeigen, dass androzentrische Strukturen auch in Deutschland immer noch religiös begründet werden. Auf der anderen Seite jedoch offenbaren Einzelfallstudien, dass sich Muslima durch intensive Beschäftigung mit ihrer Religion emanzipieren und nicht mehr nur als unterdrückte Wesen wahrgenommen werden möchten. Sie schließen sich in selbstorganisierten Gemeinschaften zusammen, um ihrer feministischen Haltung Rückhalt zu verleihen. Markus Gamper beleuchtet die neuen Formen der Zusammenschlüsse in Deutschland und zeichnet ein erstes Bild dieser Frauen und ihrer Vereine. Das Buch bietet erkenntnisreiche Einblicke in eine bisher zu wenig beleuchtete Facette gelebter muslimischer Praxis.



Zusammenfassung
»Gampers Buch [bietet] eine gute Übersicht über unterschiedliche muslimische Frauenvereine in Deutschland und lässt erfreulicherweise eine Auswahl von Musliminnen für sich selbst sprechen.« Luay Radhan, DAVO 36/37 (2014) »Die Arbeit gibt interessante und anschauliche Einblicke in das Selbstverständnis und die Arbeit von muslimischen Frauenverbänden in Deutschland.« Katharina Liebsch, Soziologische Revue, 35 (2012) »Die Studie ist aufgrund ihrer Strukturiertheit sowie klaren Sprache sehr gut lesbar und widmet sich mit der Untersuchung von muslimischen Frauenvereinen einem Forschungsdesiderat. Die kritische Darstellung der verschiedenen Aspekte der Islamforschung muss positiv herausgehoben werden.« Charlotte Binder, querelles-net.de, 4/12 (2011) »Ein wichtiger Beitrag zur Religionssoziologie, der [...] eine bislang wenig betrachtete Ebene zivilgesellschaftlicher Organisation erhellt - die Vereinsebene. Ein zentraler Beitrag zum besseren Verständnis unserer Mitmenschen aus islamischen Glaubensgemeinschaften und deshalb nicht nur für das Fachpublikum lesenswert.« Isabelle Roth, www.socialnet.de, 26.10.2011 Besprochen in: Zeitschrift für Sozialpädagogik, 9/4 (2011), Annett Kupfer www.antjeschrupp.com, 09.06.2011, Antje Schrupp IDA-NRW, 2 (2011) Medienspiegel der Deutsch-Maghrebinischen Gesellschaft, 6 (2011) an.schläge, 10 (2011), Birge Krondorfer Phase 2, 42/5 (2012), Justin Monday

Produktinformationen

Titel: Islamischer Feminismus in Deutschland?
Untertitel: Religiosität, Identität und Gender in muslimischen Frauenvereinen
Autor:
EAN: 9783837616774
ISBN: 978-3-8376-1677-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Transcript Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 354
Gewicht: 546g
Größe: H226mm x B152mm x T28mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Aufl. 05.2011
Land: DE