Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das kleine Buch der Selbstverwüstung

  • Fester Einband
  • 160 Seiten
(7) Bewertungen ansehen
Bewertungen
(3)
(3)
(0)
(0)
(1)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Nie zuvor gab es so viele Bücher, Kurse, YouTube-Videos und TED-Talks, die uns erklären wollen, wie wir eine bessere Version unser... Weiterlesen
20%
19.90 CHF 15.90
Sofort lieferbar.

Beschreibung

Nie zuvor gab es so viele Bücher, Kurse, YouTube-Videos und TED-Talks, die uns erklären wollen, wie wir eine bessere Version unseres Selbst werden: gesünder, glücklicher, schlanker und erfolgreicher. Wir sollen aufräumen, meditieren, im Hier und Jetzt leben und immer schön entspannt bleiben - schon wird alles gut. Zugleich leiden immer mehr Menschen an Depressionen, Angststörungen oder Burnout. Könnte es sein, dass der ganze Selbstoptimierungs-Quatsch daran schuld ist?

Marion Donner hat jedenfalls die Schnauze voll davon - und ruft uns alle auf zu mehr Selbstverwüstung. In ihrem gut gelaunten Plädoyer für ein wildes und ungezähmtes Leben rät sie: Öfter mal fünfe gerade sein lassen, morgens im Bett liegen bleiben, die Nacht durchfeiern oder mit der besten Freundin eine Flasche Rotwein killen. Denn der Spaß am Leben wird viel zu selten optimiert!

Vorwort
Selbstoptimierung macht Spaß. Vor allem, wenn man's bleiben lässt!

Autorentext
Marian Donner hat nach ihrem Psychologie-Studium in der Politik gearbeitet und später für eine NGO. Sie hat viel Geld verdient, aber das frühe Aufstehen, die langen immer gleichen Arbeitstage, die zahlreichen und endlosen Meetings das alles war nichts für sie. Sie kündigte und arbeitete zunächst in einer Amsterdamer Escort-Agentur am Empfang, bevor Sie Journalistin wurde. Marian Donner schreibt für verschiedene niederländische Medien und hat 2 Romane verfasst. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem dreijährigen Sohn in Amsterdam.

Klappentext
Selbstoptimierung macht Spaß. Vor allem, wenn man's bleiben lässt! Nie zuvor gab es so viele Bücher, Kurse und YouTube-Videos, die uns erklären wollen, wie wir eine bessere Version unseres Selbst werden: gesünder, schlanker, erfolgreicher und immer schön entspannt. Zugleich leiden immer mehr Menschen an Depressionen, Angststörungen oder Burn-out. Könnte es sein, dass der ganze Selbstoptimierungs-Quatsch daran schuld ist? Marian Donner hat jedenfalls die Schnauze voll davon und ruft uns alle auf zu mehr Selbstverwüstung. In ihrem gut gelaunten Plädoyer für ein wildes und ungezähmtes Leben rät sie: Öfter mal alle Fünfe gerade sein lassen, morgens im Bett liegen bleiben, die Nacht durchfeiern oder mit der besten Freundin eine Flasche Rotwein killen. Denn der Spaß am Leben wird viel zu selten optimiert!

Produktinformationen

Titel: Das kleine Buch der Selbstverwüstung
Untertitel: Warum wir mehr stinken, trinken, bluten, brennen und tanzen sollten
Übersetzer:
Autor:
EAN: 9783548063744
ISBN: 978-3-548-06374-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Econ-Ullstein-List
Genre: Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
Anzahl Seiten: 160
Gewicht: 244g
Größe: H195mm x B120mm x T20mm
Veröffentlichung: 05.10.2020
Jahr: 2020
Auflage: 2. A.
Land: DE