Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Obszön

  • Taschenbuch
  • 373 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Das Obszöne dingfest gemacht hat Marcuse in seiner geistsprühenden Untersuchung, einem Feuerwerk kulturgeschichtlicher Pointen - u... Weiterlesen
20%
15.90 CHF 12.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Obszöne dingfest gemacht hat Marcuse in seiner geistsprühenden Untersuchung, einem Feuerwerk kulturgeschichtlicher Pointen - und für den Leser eine Quelle des Vergnügens.

Autorentext

Marcuse, 8.2.1894 - 2.8.1971, Philosoph des Glücks und Pessimist, streitbarer Genießer, hartnäckiger Verteidiger des Einzelnen gegen jede Form von Kollektiv, enthusiastischer Aufklärer, Heine-, Börne-, Freud- und Autobiograph, funkelnder Essayist und Aphoristiker, unprofessoraler Literaturprofessor:"Es liegt im Wesen des Akademischen, nur das Tote zu berücksichtigen; ganz sicher ist man nur dessen, was sich nicht mehr rühren kann." Seine lebendigen Werke sind im Diogenes Verlag erschienen.



Zusammenfassung
Die Frage: was empfindet man in der Literatur als obszön? demonstriert und erläutert Marcuse an sechs grossen literarischen Skandalen: Schlegels Lucinde, Flauberts Madame Bovary und Baudelaires Blumen des Bösen, Schnitzlers Reigen, Lady Chatterley von D.H. Lawrence und Wendekreis des Krebses von Henry Miller. Ludwig Marcuse zieht in dieser seiner bekanntesten Veröffentlichung als kritischer Freigeist und Entlarver mit viel Temperament gegen Muckertum und Heuchelei ins Feld.

Produktinformationen

Titel: Obszön
Untertitel: Geschichte einer Entrüstung
Autor:
EAN: 9783257211580
ISBN: 978-3-257-21158-0
Format: Taschenbuch
Herausgeber: Diogenes
Genre: Sonstige Literatur
Anzahl Seiten: 373
Gewicht: 283g
Größe: H179mm x B114mm x T22mm
Jahr: 1994
Auflage: 3. A.

Weitere Produkte aus der Reihe "detebe"

Band 21158
Sie sind hier.