Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Künstliche Intelligenz

  • Kartonierter Einband
  • 348 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Band enthält alle Beiträge, die für die 12. Jahrestagung 'Künstliche Intelligenz' (GWAI-88) vom Programmkomitee akze... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Band enthält alle Beiträge, die für die 12. Jahrestagung 'Künstliche Intelligenz' (GWAI-88) vom Programmkomitee akzeptiert worden sind. Die 29 Fachbeiträge werden von drei eingeladenen Hauptvorträgen ergänzt: B. Bartsch-Spörl untersucht den augenblicklichen Entwicklungsstand von KI-Systemen, die in der Praxis eingesetzt werden, und zeigt Perspektiven für die zukünftige Entwicklung auf; J. Funke geht auf den methodologischen Unterschied zwischen Kognitionswissenschaften und KI-Forschung ein; P. Levi stellt neue Planungsverfahren für mehrere autonome Agenten als Teilgebiete der Robotik dar. Die Fachbeiträge sind in erster Linie den Teilgebieten Wissensrepräsentation und Natürlichsprachliche Systeme zuzuordnen, zwei Bereiche, auf denen in der Bundesrepublik traditionell intensiv geforscht wird. Vier Beiträge stellen neue Methoden aus dem Feld der niederen Bilddeutung vor. Neben diesen Schwerpunkten enthält der Band auch Arbeiten aus den Gebieten Maschinelles Lernen, Kognition, Deduktion und KI-Programmierung. In einer Zeit, in der die KI-Forschung in der Bundesrepublik einen enormen Aufschwung erlebt, ist gerade auch eine kritische Einschätzung der Forschungssituation wünschenswert. Die letzten vier Beiträge des Bandes sind deshalb Positionspapiere zum Thema 'Grenzen der KI', die während einer Podiumsdiskussion auf der GWAI-88 diskutiert wurden. Die Hälfte der Beiträge dieses Bandes ist deutsch, die andere Hälfte englisch abgefaßt.

Klappentext

Der Band enthält alle Beiträge, die für die 12. Jahrestagung 'Künstliche Intelligenz' (GWAI-88) vom Programmkomitee akzeptiert worden sind. Die 29 Fachbeiträge werden von drei eingeladenen Hauptvorträgen ergänzt: B. Bartsch-Spörl untersucht den augenblicklichen Entwicklungsstand von KI-Systemen, die in der Praxis eingesetzt werden, und zeigt Perspektiven für die zukünftige Entwicklung auf; J. Funke geht auf den methodologischen Unterschied zwischen Kognitionswissenschaften und KI-Forschung ein; P. Levi stellt neue Planungsverfahren für mehrere autonome Agenten als Teilgebiete der Robotik dar. Die Fachbeiträge sind in erster Linie den Teilgebieten Wissensrepräsentation und Natürlichsprachliche Systeme zuzuordnen, zwei Bereiche, auf denen in der Bundesrepublik traditionell intensiv geforscht wird. Vier Beiträge stellen neue Methoden aus dem Feld der niederen Bilddeutung vor. Neben diesen Schwerpunkten enthält der Band auch Arbeiten aus den Gebieten Maschinelles Lernen, Kognition, Deduktion und KI-Programmierung. In einer Zeit, in der die KI-Forschung in der Bundesrepublik einen enormen Aufschwung erlebt, ist gerade auch eine kritische Einschätzung der Forschungssituation wünschenswert. Die letzten vier Beiträge des Bandes sind deshalb Positionspapiere zum Thema 'Grenzen der KI', die während einer Podiumsdiskussion auf der GWAI-88 diskutiert wurden. Die Hälfte der Beiträge dieses Bandes ist deutsch, die andere Hälfte englisch abgefaßt.



Zusammenfassung
Der Band enthält alle Beiträge, die für die 12. Jahrestagung 'Künstliche Intelligenz' (GWAI-88) vom Programmkomitee akzeptiert worden sind. Die 29 Fachbeiträge werden von drei eingeladenen Hauptvorträgen ergänzt: B. Bartsch-Spörl untersucht den augenblicklichen Entwicklungsstand von KI-Systemen, die in der Praxis eingesetzt werden, und zeigt Perspektiven für die zukünftige Entwicklung auf; J. Funke geht auf den methodologischen Unterschied zwischen Kognitionswissenschaften und KI-Forschung ein; P. Levi stellt neue Planungsverfahren für mehrere autonome Agenten als Teilgebiete der Robotik dar. Die Fachbeiträge sind in erster Linie den Teilgebieten Wissensrepräsentation und Natürlichsprachliche Systeme zuzuordnen, zwei Bereiche, auf denen in der Bundesrepublik traditionell intensiv geforscht wird. Vier Beiträge stellen neue Methoden aus dem Feld der niederen Bilddeutung vor. Neben diesen Schwerpunkten enthält der Band auch Arbeiten aus den Gebieten Maschinelles Lernen, Kognition, Deduktion und KI-Programmierung. In einer Zeit, in der die KI-Forschung in der Bundesrepublik einen enormen Aufschwung erlebt, ist gerade auch eine kritische Einschätzung der Forschungssituation wünschenswert. Die letzten vier Beiträge des Bandes sind deshalb Positionspapiere zum Thema 'Grenzen der KI', die während einer Podiumsdiskussion auf der GWAI-88 diskutiert wurden. Die Hälfte der Beiträge dieses Bandes ist deutsch, die andere Hälfte englisch abgefaßt.

Inhalt
Eingeladene Hauptvorträge.- KI in der Praxis und für die Praxis - Stand der Kunst und Perspektiven.- Künstliche Intelligenz und Kognitive Psychologie: Zum Stand der Beziehung.- Verteilte Aktionsplanung für autonome mobile Agenten.- Wissensrepräsentation.- Modeling the Temporal Behavior of Technical Systems.- Probabilistic Inheritance and Reasoning in Hybrid Knowledge Representation Systems.- Relaxing Constraint Networks to Resolve Inconsistencies.- Darstellung von Aktionen in Vererbungshierarchien.- Configuration as a Consistency Maintenance Task.- Remarks to Shoham's Temporal Logic.- Remarks on Consistency and Completeness of Circumscription.- Natürlichsprachliche Systeme.- Indefinite Noun Phrases and the Limits of Logic.- HOKUSKOPUS - Verwendung terminologischen Wissens bei der Analyse von Quantorenskopus und Distributivität.- From Meaning to Meaning: A Walk through WISBER's Semantic-Pragmatic Processing.- Facets of Knowledge about Natural Language Syntax: Representation and Use in Parsing and Generation.- Utterance Generation without Choice.- Analyse und Synthese in einer kategorialen Unifikationsgrammatik: Möglichkeiten und Grenzen.- 3D in NLP: Determiners, Descriptions, and the Dialog Memory in the XTRA Project.- Deduktion.- On the Unnecessity of Multiple-Overlaps in Completion Theorem Proving.- Using Theory Resolution to Simplify Interpreted Formulae.- Maschinelles Lernen.- Effizientes Lernen und Bewerten von Regeln.- Model-Based Learning of Rules for Error Diagnosis.- Mensch-Rechner-Interaktion.- Wissenspräsentation und -repräsentation.- Money Talk: Hierarchical Consultation Dialogue.- Kognition.- SHERLOCK.0 - Kognitive Modellierung von Debuggingstrategien.- Verträglichkeitsprüfungen für die Verarbeitung räumlichen Wissens.- PLUG: Benutzerführung auf Basis einer dynamisch veränderlichen Zielhierarchie.- KI-Programmiersprachen.- SASLOG: Lazy Evaluation Meets Backtracking.- Mehrwertige Funktionen als Alternative zu Prädikaten.- Spezielle Sektion Bildverstehen - Niedere Bilddeutung in der KI (Organisation und Leitung: Siegfried Stiehl, Univ. Hamburg).- Extraction of Image Domain Primitives with a Network of Competitive/Cooperative Processes.- Hierarchische linienbasierte Tiefenbestimmung in einem Stereobild.- Unambiguous Determination of Velocity and Structure of an Accelerating Surface. A Theoretic Framework.- Raum-zeitliche Filter für eine top-down Steuerung der Bewegungsanalyse.- Tutorial: Konnektionismus.- Kurzbeschreibung.- Podiumsdiskussion: Grenzen der Künstlichen Intelligenz (Organisation und Leitung: Egbert Lehmann, Univ. Stuttgart).- Zu Wesen und Grenzen der KI.- Grenzen der KI.- Fünf Thesen zum kognitiven Anspruch und der industriellen Relevanz Künstlicher Intelligenz.- Mit welchen Themen soll sich die KI auseinandersetzen?.

Produktinformationen

Titel: Künstliche Intelligenz
Untertitel: GWAI-88, 12. Jahrestagung Eringerfeld, 19.-23. September 1988 Proceedings
Editor:
EAN: 9783540502937
ISBN: 978-3-540-50293-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Informatik
Anzahl Seiten: 348
Gewicht: 601g
Größe: H244mm x B170mm x T18mm
Jahr: 1988

Weitere Produkte aus der Reihe "Subreihe Künstliche Intelligenz"