Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Unsere Filialen öffnen am 1. März wieder! Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Künstliche Intelligenz

  • Kartonierter Einband
  • 332 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Um der starken Nachfrage nach Ausbildung und Fortbildung im Bereich der Künstlichen Intelligenz Rechnung zu tragen, wurde vom Fach... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Um der starken Nachfrage nach Ausbildung und Fortbildung im Bereich der Künstlichen Intelligenz Rechnung zu tragen, wurde vom Fachausschuss 1.2 ''Künstliche Intelligenz und Mustererkennung" der Gesellschaft für Informatik vom 5. -16. März 1984 in DasseI (Solling) eine zweiwöchige Frühjahrsschule durchgeführt. Diese Frühjahrsschule war die Nachfolgeveranstaltung zur KIFS-82, die im März 1982 in Teisendorf stattfand. Die diesjährige KIFS stand unter dem Themenschwerpunkt "Repräsentation von Wissen und natürlichsprachliche Systeme". Das Kursangebot umfasste: Gruldkurse: - Bildverstehen (B. Neumann, Hamburg) - Automatisches Beweisen (J. Siekmann, Kaiserslautern) - Natürlichsprachliche Systeme (W. Wahlster, Saarbrücken) Aufbaukurse: - Inferenzmethoden (W. Bibel, München) - Parser als integraler Bestandteil von Sprachverarbeitungssystemen (T. Christaller, Hamburg) - Lernen und Wissensakquisition (Ch. Habel & C.-R. Rollinger, Berlin) - Techniken der Wissensdarstellung (J. Laubseh, Stuttgart) - Textverstehen und Textproduktion (U. Quasthoff-Hartmann, Bielefeld). - Semantik~odelle in der Künstlichen Intelligenz (C. Schwind, Marseille) Spezialkurse: - LISP (G. Görz, Erlangen) - LISP 2 (H. Stoyan, Erlangen) - PROLOG (H. Gust & M. König, Osnabrück/ Berlin) Die Durchführung der Spezialkurse, die eine Einführung bzw. Vertiefung der für die KI wichtigsten Programmiersprachen zum Ziel hatten, erfolgte auf Kleinrechnern (verschiedener Hersteller) und zum Teil auf einer LISP~aschine. Die Rechner wurden ausserdem für Übungen und Vorführungen zu einigen der weiteren Kurse verwendet. Hierdurch wurde es möglich, die im Vorlesungsteil der Kurse erworbenen theoretischen Kenntnisse, teilweise sogar am Rechner anzuwenden.

Klappentext

Um der starken Nachfrage nach Ausbildung und Fortbildung im Bereich der Künstlichen Intelligenz Rechnung zu tragen, wurde vom Fachausschuss 1.2 ''Künstliche Intelligenz und Mustererkennung" der Gesellschaft für Informatik vom 5. -16. März 1984 in DasseI (Solling) eine zweiwöchige Frühjahrsschule durchgeführt. Diese Frühjahrsschule war die Nachfolgeveranstaltung zur KIFS-82, die im März 1982 in Teisendorf stattfand. Die diesjährige KIFS stand unter dem Themenschwerpunkt "Repräsentation von Wissen und natürlichsprachliche Systeme". Das Kursangebot umfasste: Gruldkurse: - Bildverstehen (B. Neumann, Hamburg) - Automatisches Beweisen (J. Siekmann, Kaiserslautern) - Natürlichsprachliche Systeme (W. Wahlster, Saarbrücken) Aufbaukurse: - Inferenzmethoden (W. Bibel, München) - Parser als integraler Bestandteil von Sprachverarbeitungssystemen (T. Christaller, Hamburg) - Lernen und Wissensakquisition (Ch. Habel & C.-R. Rollinger, Berlin) - Techniken der Wissensdarstellung (J. Laubseh, Stuttgart) - Textverstehen und Textproduktion (U. Quasthoff-Hartmann, Bielefeld). - Semantik~odelle in der Künstlichen Intelligenz (C. Schwind, Marseille) Spezialkurse: - LISP (G. Görz, Erlangen) - LISP 2 (H. Stoyan, Erlangen) - PROLOG (H. Gust & M. König, Osnabrück/ Berlin) Die Durchführung der Spezialkurse, die eine Einführung bzw. Vertiefung der für die KI wichtigsten Programmiersprachen zum Ziel hatten, erfolgte auf Kleinrechnern (verschiedener Hersteller) und zum Teil auf einer LISP~aschine. Die Rechner wurden ausserdem für Übungen und Vorführungen zu einigen der weiteren Kurse verwendet. Hierdurch wurde es möglich, die im Vorlesungsteil der Kurse erworbenen theoretischen Kenntnisse, teilweise sogar am Rechner anzuwenden.



Inhalt

Inferenzmethoden.- Techniken der Wissensdarstellung.- Semantikkonzepte in der Künstlichen Intelligenz.- Parser als integraler Bestandteil von Sprachverarbeitungssystemen.- Textverstehen und Textproduktion.- Lernen und Wissensakquisition.

Produktinformationen

Titel: Künstliche Intelligenz
Untertitel: Repräsentation von Wissen und natürlichsprachliche Systeme Frühjahrsschule, Dassel (Solling) 5.-16. März 1984
Editor:
EAN: 9783540151906
ISBN: 978-3-540-15190-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Informatik
Anzahl Seiten: 332
Gewicht: 575g
Größe: H244mm x B170mm x T17mm
Jahr: 1985

Weitere Produkte aus der Reihe "Subreihe Künstliche Intelligenz"