Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Künstler Des Minimalismus

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 141. Nicht dargestellt. Kapitel: Carl Andre, Jonathan Borofsky, Antón Lamazares, Richard Serra, Blinky... Weiterlesen
20%
23.50 CHF 18.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 141. Nicht dargestellt. Kapitel: Carl Andre, Jonathan Borofsky, Antón Lamazares, Richard Serra, Blinky Palermo, Poul Gernes, Ulrich Rückriem, François Morellet, Donald Judd, Sol LeWitt, Franka Hörnschemeyer, Francesco Lo Savio, Brice Marden, Imi Knoebel, Dan Flavin, Chryssa, Robert Morris, Ronald Bladen, Peter Young, Larry Bell, Hiroshi Sugimoto, Markus Zürcher, Ben Berns, Robert Gober, Robert Mangold, Jo Baer, Niele Toroni, Walter De Maria, Fred Sandback, Wolfgang Laib, Dan van Severen, John McCracken, Derek Rowen, Stephen Prina. Auszug: Jonathan Borofsky (* 2. März 1942 in Boston, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Künstler. Jonathan Borofsky lebt und arbeitet in Ogur Guit/Maine, USA. Nach seinem Kunststudium an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh setzte Borofsky seine Studien am der Ecole de Fontainebleau und an der Yale University fort. Jonathan Borofsky suchte in den 1960er Jahren den Minimalismus und die farbige Welt der Pop-Art miteinander zu verbinden. Hieran schlossen sich gegen Ende der 1960er Werke der Konzeptkunst an (Zahlenmeditationen). 1971 setzte er dann seine malerische und bildhauerische Praxis fort und schuf zum Teil überdimensionale Plastiken wie den Himmelsstürmer, den Hammering Man oder den Ballerina Clown (im Außenraum des "Ludwig Forum für Internationale Kunst", Aachen). Der Ballerina Clown entstand in einer ersten Version 1983. Die Aachener Version stammt von 1991 und war in diesem Jahr Teil der "Metropolis"-Ausstellung im Gropiusbau Berlin. Eine weitere Version befindet sich in Venice (Los Angeles). Die Werke von Jonathan Borofsky sind gekennzeichnet durch einen weit gespannten Bogen von Ausdrucksformen, deren Vielgestaltigkeit sich in kein stilistisches Konzept fügen lässt. Sein künstlerisches Schaffen ist über die Jahrzehnte einerseits stets von Elementen und vorherrschenden Ideen der Kunstwelt beeinflusst worden, andererseits durch die Suche nach künstlerischer Einzigartigkeit bestimmt. Als Sohn eines Pianisten und einer Malerin geboren, bekam er seit dem 8. Lebensjahr Kunstunterricht. Sein Studium an der Carnegie Mellon University, das er als "nice four-year protection" bezeichnet, schloss er 1964 als Bachelor of Fine Arts ab. 1964 studierte er vorübergehend an der Ecole de Fontainebleau in Paris. Den Schwerpunkt seines künstlerischen Schaffens bildeten Skulpturen, er experimentierte mit Gips, später fertigte er an der Yale University Arbeiten aus geschweißtem Stahl (oft mit Gips überzogen) an. Sein Vorbild darin ist Picasso, dessen Plastiken und Skulpture

Produktinformationen

Titel: Künstler Des Minimalismus
Untertitel: Carl Andre, Jonathan Borofsky, Antón Lamazares, Richard Serra, Blinky Palermo, Poul Gernes, Ulrich Rückriem, Donald Judd, François Morellet, Sol LeWitt, Imi Knoebel, Robert Morris, Chryssa, Franka Hörnschemeyer, Anne Truitt
Editor:
EAN: 9781159099817
ISBN: 978-1-159-09981-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 100g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011