Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Transaktionssysteme

  • Kartonierter Einband
  • 248 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Transaktionsorientierte Dialogrechensysteme, oder kurz: Transaktionssysteme, gibt es schon seit den sechziger Jahren. Nachdem sie ... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Transaktionsorientierte Dialogrechensysteme, oder kurz: Transaktionssysteme, gibt es schon seit den sechziger Jahren. Nachdem sie zunächst - vor allem wegen ihres hohen Entwicklungsaufwands -auf spezielle Anwendungssgebiete wie Z.B. militärische Überwachung und Flugreservierung beschränkt waren, erleben sie zur Zeit ein stürmisches Wachstum in allen Bereichen der kommerziellen Datenverarbeitung. In vielen Firmen und Behörden werden laufend Anwendungen vom Stapelbetrieb auf Dialog umgestellt. Möglich wurde dies außer durch die stetige Verbilligung der Hard ware in erster Linie durch die Vereinfachung der Programmerstellung, die sich mit dem Einsatz von TP-Monitoren, inzwischen auch durch die sog. Sprachen der Vierten Generation ergab. Zugleich ist jedoch verbreitet eine gewisse Unsicherheit festzustellen, die aus der Vielzahl der Systeme, Konzepte und Begriffe resultiert. Anwender finden sich sehr schnell auf ein bestimmtes System festgelegt und in der dazugehörenden Denkweise verfangen, so daß es ihnen schwerfällt, andere Systeme zu verstehen und zu beurteilen. Ihnen soll dieses Buch helfen, indem es die hinter allen Systemen stehenden Konzepte aufzeigt und so auch eine vergleichende Bewertung ermöglicht. Es wendet sich also vor allem an die Praktiker, daneben aber auch an Studierende der Fachrichtungen Informatik und Wirtschaftsinformatik, die nur an sehr wenigen Universitäten die Gele genheit haben, sich mit diesem wichtigen Teilgebiet der Datenverarbeitung vertraut zu machen.

Autorentext
Prof. Dr.-Ing. habil. Klaus Meyer-Wegener leitet den Lehrstuhl für Datenbanksysteme an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Inhalt

1. Einleitung.- 2. TP-Monitore.- 2.1. Die Anwenderschnittstellen.- 2.1.1. Die Endbenutzerschnittstelle.- 2.1.2. Die Programmschnittstelle.- 2.1.2.1. Die Zuordnung von Programmen zu Dialogschritten.- 2.1.2.2. Datenhaltung für Transaktionsprogramme.- 2.1.2.3. Der Transaktionsbegriff für den Programmierer.- 2.1.2.4. Der Aufbau des einzelnen TAP.- 2.1.2.5. Das Konzept des Virtuellen Terminals.- 2.1.2.6. Asynchrone Programme und freilaufende Nachrichten.- 2.1.3. Die Programmiererschnittstelle.- 2.1.4. Die Administrationsschnittstelle.- 2.2. Der Funktionsumfang von Betriebssystemen im Hinblick auf Transaktionsverarbeitung.- 2.2.1. Das Prozeßkonzept.- 2.2.2. Das Basiskommunikationssystem.- 2.2.3. Kooperation zwischen Prozessen.- 2.2.4. Auftragsbeziehungen zwischen Prozessen.- 2.2.5. Asynchrone Aufrufe.- 2.2.6. Weitere BS-Funktionen.- 2.3. Implementierungskonzepte für TP-Monitore.- 2.3.1. TP-Prozesse und Tasks.- 2.3.1.1. Ein-Prozeß-Lösungen (Single-Process).- 2.3.1.2. Mehr-Prozeß-Lösungen (Multi-Process).- 2.3.2. Die Programmverwaltung.- 2.3.3. Die Hauptspeicherverwaltung.- 2.3.4. Logging und Recovery.- 2.3.5. Weitere Komponenten eines TP-Monitors.- 3. DB/DC-Systeme - das Zusammenwirken von TP-Monitoren und DB-Systemen.- 3.1. Die Sicht des Anwenders.- 3.2. Prozeß- und Task-Konzepte.- 3.3. Implementierungsaspekte gekoppelter DB/DC-Systeme.- 3.3.1. Die Kommunikation zwischen TP-Monitor und Datenbanksystem.- 3.3.2. Synchronisation bei Transaktionsende.- 3.3.3. Erkennung von Verklemmungen (Deadlocks).- 3.3.4. Logging und Recovery.- 3.3.5. Ablauf eines Dialogschritts.- 3.3.6. Vorteile und Nachteile der Trennung.- 3.4. Implementierungsaspekte integrierter DB/DC-Systeme.- 3.4.1. Logging und Recovery.- 3.4.2. Ablauf eines Dialogschritts.- 3.4.3. Überlegungen zur Architektur von integrierten DB/DC-Systemen.- 4. Leistungsuntersuchungen an DB/DC-Systemen.- 4.1. Typische Lasten für Transaktionssysteme.- 4.2. Messungen an den Systemen UDS und UTM.- 4.2.1. Aufbau der Meßumgebung.- 4.2.2. Messungen mit der UDS/UTM-Vorführanwendung.- 4.2.3. Messungen mit der Debit-Credit-Anwendung (Kontenbuchung).- 4.3. Analytische Modelle.- 4.4. Entwicklung eines Simulationsmodells.- 4.4.1. Festlegung des Modellumfangs und der Modellierungsgenauigkeit.- 4.4.2. Struktur und Realisierung des Modells.- 4.5. Simulationsergebnisse.- 4.5.1. Validierung des Modells.- 4.5.2. Gleiche Konfiguration wie in den Messungen mit einheitlicher Denkzeit.- 4.5.3. Die Auswirkungen von höherer Rechnerleistung und niedrigerer E/A-Rate pro Transaktion.- 4.5.4. Das Verhalten des Systems bei einer höheren Zahl von Terminals und Multi-Tasking in den TP-Prozessen.- 5. Schlußfolgerungen und Ausblick.

Produktinformationen

Titel: Transaktionssysteme
Untertitel: Funktionsumfang, Realisierungsmöglichkeiten, Leistungsverhalten
Autor:
EAN: 9783519024859
ISBN: 978-3-519-02485-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 248
Gewicht: 435g
Größe: H244mm x B170mm x T13mm
Jahr: 1987
Auflage: 1988

Weitere Produkte aus der Reihe "XLeitfäden der angewandten Informatik"