Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geräte zur Zeitmessung bei Arbeits- und Zeitstudien und ihre Einsatzmöglichkeiten

  • Kartonierter Einband
  • 48 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
"Zeit ist die Ordnung der Ereigniss- wie der Raum als Ordnung der Gegenstände gilt." A. EINSTEIN Voraussetzung für eine ... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

"Zeit ist die Ordnung der Ereigniss- wie der Raum als Ordnung der Gegenstände gilt." A. EINSTEIN Voraussetzung für eine wirtschaftliche Fertigung im Industriebetrieb ist die günstige Nutzung der beteiligten Produktionsfaktoren. Daher stellt sich der Betriebsleitung die Aufgabe, den Ist-Zustand der zu verrichtenden Arbeiten aufzunehmen und kritisch zu analysieren. Diese Aufgabe wird vorzugsweise mit den Verfahren und Hilfsmitteln des Arbeitsstudienwesens gelöst. Das Hauptaugenmerk richtet sich dabei auf das optimale Zusammenwirken der Produktionsfaktoren Mensch, Betriebsmittel und Werkstoff, d. h. insbesondere auf ihre zeitgünstige Abstimmung. Zur kritischen Untersuchung und zur Planung der hierfür interessierenden Zeiten im Arbeitsablauf werden Zeitstudien durch geführt. Die Zeitstudie wird außer zur Verbesserung von Arbeitsablauf und Arbeitsmethode vor allem zur Ermittlung von Vorgabezeiten eingesetzt. Sie ist eine der wichtigsten Untersuchungsmethoden des Arbeitsstudienwesens, die in unterschiedlichen Formen und unter Benutzung einer Reihe verschiedener Hilfsmittel angewandt wird. Grundsätzlich lassen sich vier Möglichkeiten der Zeitermittlung unterscheiden, nämlich a) Schätzen, b) Messen oder Zählen in Form einer Stichprobenerhebung, c) Berechnen, graphische Ermittlung und d) Zusammensetzen (z. B. Verfahren vorbestimmter Zeiten). Bei einer Arbeitsstudie, etwa zwecks Arbeitsgestaltung, Produktions- und Termin planung oder Betriebskontrolle, werden im allgemeinen Ist-Zeiten ermittelt. Zur Vor gabezeitermittlung werden beispielsweise nach dem REFA-, Bedaux- oder Leveling Verfahren Ist-Zeiten gemessen und anschließend zu Normalzeiten umgerechnet.

Inhalt

1 Einführung.- 2. Allgemeine Einteilung der Zeitmeßgeräte und Abgrenzung.- 3. Nichtregistrierende Geräte für Arbeits- und Zeitstudien.- 4. Geräte zur Registrierung des zu messenden Vorganges.- 5. Spezielle Geräte zur genauen Messung kurzer und sehr kurzer Zeitintervalle.- 6. Zusammenfassung.- 7. Literaturverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Geräte zur Zeitmessung bei Arbeits- und Zeitstudien und ihre Einsatzmöglichkeiten
Autor:
EAN: 9783663063261
ISBN: 978-3-663-06326-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Management
Anzahl Seiten: 48
Gewicht: 103g
Größe: H244mm x B170mm x T3mm
Jahr: 1967
Auflage: 1967

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"