Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Plinius und seine Klassiker

  • Fester Einband
  • 298 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen & Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
The volumes published in the series Beiträge zur Altertumskunde comprise monographs, collective volumes, editions, translations an... Weiterlesen
20%
123.90 CHF 99.10
Sie sparen CHF 24.80
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

The volumes published in the series Beiträge zur Altertumskunde comprise monographs, collective volumes, editions, translations and commentaries on various topics from the fields of Greek and Latin Philology, Ancient History, Archeology, Ancient Philosophy as well as Classical Reception Studies. The series thus offers indispensable research tools for a wide range of disciplines related to Ancient Studies.

Das vorliegende Buch bietet erstmals eine systematische Studie zu den Literaturzitaten in den Briefen des jüngeren Plinius. Im Zentrum steht die Betrachtung aller Zitate aus den Klassikern' Homer und Vergil, die Plinius bevorzugt zitiert. Ein allgemeiner Teil stellt die Fallstudien in den Kontext der Kulturtechnik des Zitierens und befasst sich mit formalen und inhaltlichen Aspekten der Zitation bei Plinius als Gesamtphänomen. Die 16 thematisch angeordneten Briefe mit Zitaten aus Homer und Vergil sowie einigen anderen Autoren werden ausgehend von der Zitationstechnik, der Funktionalisierung der Zitate und ihren Implikationen eingehend analysiert. Über ihr intertextuelles Potential bereichern die Zitate die Briefe um vielfältige Bezugsebenen, unterstützen die Darstellung und fungieren als Strukturelement. Sie tragen wesentlich zu Plinius' Selbstporträt als römischer Aristokrat, Privatmann und Literat bei und spiegeln seine Ciceronachfolge. Als gezielt eingesetztes Kommunikationsmittel zwischen Autor und Publikum werfen sie schließlich ein Licht auf die zeitgenössische Bildungs- und Standeskultur an der Wende zum 2. Jh. n. Chr. und sind ihm Rahmen des literarischen Klassizismus jener Zeit verankert.

Autorentext

Katrin Schwerdtner, Baumholder.



Zusammenfassung
"In der Summe leistet Schw[erdtner]. einen wichtigen und nützlichen Beitrag zu den Zitaten im Briefcorpus des jüngeren Plinius sowie für die Beschäftigung mit dem Phänomen des Zitats, wobei sich jedoch auch solche Bemühungen lohnen werden, die noch andere Formen der Zitation einschließen."
Peter Schenk in: Gnomon 4/90/2018: 313-317

Produktinformationen

Titel: Plinius und seine Klassiker
Untertitel: Studien zur literarischen Zitation in den Pliniusbriefen
Autor:
EAN: 9783110414721
ISBN: 978-3-11-041472-1
Format: Fester Einband
Hersteller: De Gruyter
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 298
Gewicht: 580g
Größe: H237mm x B164mm x T25mm
Jahr: 2015
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "Beiträge zur Altertumskunde"