Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

GI 9. Jahrestagung

  • Kartonierter Einband
  • 690 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In the field of programming language description, it is widely accepted that van-Wi1ngaarden grammars (vWGs, [Ba72), [A68R) provid... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In the field of programming language description, it is widely accepted that van-Wi1ngaarden grammars (vWGs, [Ba72), [A68R) provide a powerful and yet simple formalism to describe the syntax and context conditions of programming languages. (See, for instance, the comparison of definition techniques given in [MBL76).) However, vWGs cannot be used for automatic compiler generation, since the "referencing problem" [K074) is not decidable in general. Several proposals have been made to restrict vWGs to decidable subclasses that are suited for automatic parser generation, for example [Ba72), [De7S), [KS77), and [We78). Extended Affix grammars (EAGs, defined in [Wa7S) are of particular interest, since they fill the gap between Two-Level language description in vWG-style, and more compiler-oriented description tools, such as affix grammars (AGs, [K07I), and attribute grammars (AttrGs, [Kn68): EAGs preserve most of the descriptive properties of vWGs, but allow to generate parsers that are as efficient as those generated from AGs and AttrGs. The EAGLE project is a compiler generator project aiming at using EAG language descriptions for automatic compiler generation. One of the sub tasks is to develop a notation which resembles vWGs as closely as possible [FHS78), so that it may serve as a appropriate descriptive tool for both languages and compilers. In the following, we describe a result which liberates the notation of EAGs from all explicit "data flow information".

Inhalt
Hauptvorträge:.- Rechner von A bis Z- von Antikythera bis Zuse -.- Konzepte der Komplexitätstheorie illustriert am Beispiel des Sortierens.- Aktuelle Probleme der Systemprogrammierung -eine subjektive Bestandsaufnahme.- Rechnergestützte Automobilentwicklung -von der Stylingidee zur Produktion.- The Development of ADA, the DoD Language.- Query Languages in Data Base Systems.- Über einige Anwendungen der Netztheorie.- Verrechtlichung der Datenverarbeitung.- Grenzen und Möglichkeiten der Verrechtlichung der Datenverarbeitung (Kurzfassung).- Versuche der Verrechtlichung des internationalen Datenverkehrs.- Spezifikation von Echtzeitsystemen.- Rechnerunterstützung im Bereich des Entwurfs von PDV-Software.- Modelle zur Spezifikation von Prozeßlenkungssystemen.- Erfahrungen mit neueren Methoden zur Konstruktion zuverlässiger Software bei der Realisierung eines Vermittlungssystems für Rechnernetze in der Fertigungssteuerung.- SPEZI eine Sprache zur Formulierung von Spezifikationen.- Rechnergestütztes Entwerfen und Dokumentieren von Prozeßautomatisierungssystemen mit EPOS.- BOIE ein interaktives Entwurfswerkzeug.- Compiler-Compiler.- Two-Level Grammar Translations.- Automatic Determination of Data Flow in Extended Affix Grammars.- Locally Nondeterministic and Hybrid Syntax Analyzers from Partitioned Two-Level-Grammars.- An Approach to the Derivation of Compiler Description Concepts from the Mathematical Semantics Concept.- Formale Beschreibung von Programmiersprachen durch Graph-Grammatiken.- A Specification Language for Code Generators.- EXTRA ein erweiterbarer Übersetzer.- Discussion of some Error Correction Techniques.- Methoden- und Hodellbankensysteme.- Methodenbank-Monitorsysteme und ihre Einsatzmöglichkeiten.- Die Realisierung von Architekturprinzipien für Methodenbanksysteme im Modellbanksystem MBS.- Konzept eines benutzerfreundlichen Bildschirmdialogs für Methoden- und Modellbanksysteme.- Ein integriertes System von Schätzverfahren, Simulations- und Optimierungstechniken zur rechnergestützten Langfristplanung.- BOSS ein generalisiertes Informationssystem.- Das KARAMBA Methodenbanksystem.- Application Development and Application Support in the Distributed Data Base Management System POREL.- Modelle für Rechensysteme.- Zur Anwendung optimaler Bedienungsstrategien in Rechnern.- Warte-Verlust-Systeme vom Typ M/G/1 mit unterbrechenden Prioritäten.- Analyse eines Modells zur EA-Steuerung.- Zur Verbesserung des Lokalitätsverhaltens von Programmen durch optimale Zerlegung der Programmgraphen.- The Effect of Sharing on Page Replacement.- Modell zum Aufwands- und Leistungsvergleich hardwaregestützter Assoziativdatenverwaltungssysteme mit konventionellen inverted File- bzw. mehrdimensionalen Hash-Systemen.- TOCS ein Programmsystem zur Simulation von Rechensystemen.- ITS ein System zur Simulation des Verhaltens von Betriebssystemen.- Response Surface Analyse eines Rechner modells mit EA-Pufferung.- Instrumentierung eines Prozessor-Feldes.- Lokale Diffusionsnetze mit benutzer- und lastunabhängigem Overhead C3SMA-Systeme.- Überlegungen zur Konstruktion von Dispositions-Strategien in Rechnerverbundnetzen zum Zwecke der Leistungsoptimierung.- Warteschlangenmodelle für Mehrprozessorsysteme: Maximale Bedienungszeit von 1 parallel arbeitenden Bedienungsstationen.- Organisation und Betrieb von Rechenzentren.- Zur Tradition und zum Sinn des Workshops.- AWUS Studie für ein benutzerfreundliches Anwendungs-Unter Stützungs System.- Ein Modell zur gemeinsamen Nutzung einer Rechenanlage.- Jobsteuerung und -überwachung in einem wissenschaftlichen Rechenzentrum.- Erfahrungen mit der Kontingentierung von Rechenleistung in einem wissenschaftlichen Rechenzentrum mit breit gestreuter Benutzerschaft und knappen Ressourcen.- Verbesserung der Datensicherheit und Kostenver-minderung bei der Erfassung betrieblicher Nummern.- Erkennbare Trends aus einer Rechenbedarfsplanung.- Die zentrale Koordination durch das Hochschul-rechenzentrum.- Hidden Costs Dilemma oder Alibi des DV- Managements?.- MEDUSA Geräteverbund an einem Rechenzentrum mit heterogenen echnern.- Maßnahmen zur Verfügbarkeit von Kommunikationssystemen.- Computer Resource Management Systeme.- Programmsystem zur subjektiven Performance-Kontrolle in Teilnehmerbetriebsrechensystemen.- Ein System zur Erfassung und Verwaltung von Benutzerdaten in einem Universitäts-Rechenzentrum.- Programm- und Dateiverwaltungssysteme als RZ-Hilfen.

Produktinformationen

Titel: GI 9. Jahrestagung
Untertitel: Bonn, 1.5. Oktober 1979
Autor:
EAN: 9783540096641
ISBN: 978-3-540-09664-1
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Springer Berlin
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Informatik
Anzahl Seiten: 690
Gewicht: 1193g
Größe: B17mm
Jahr: 1979

Weitere Produkte aus der Reihe "Informatik-Fachberichte"