Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Konstitutionelle Disposition zu inneren Krankheiten

  • Kartonierter Einband
  • 816 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Inhalt

Allgemeiner Teil.- I. Allgemeine Konstitutionspathologie.- Die Multiplizität ätiologischer Faktoren.- Kausalismus und Konditionalismus.- Ursache und obligate Bedingung.- Exogene und endogene ätiologische Momente.- Krankheitsdisposition.- Der Konstitutionsbegriff.- Körperverfassung, Konstitution und Kondition.- Habitus.- Gesamtkonstitution und Partialkonstitutionen.- Die Partialkonstitution des neuroglandulären Systems.- Prinzip der dreifachen Sicherung.- Die polyglanduläre Formel. Dyskrasien und Diathesen.- Vererbung.- Vererbungsgesetze.- Vererbbarkeit erworbener Eigenschaften.- Keimänderung.- Die Quellen der Konstitution.- Familiarität.- Konstitutionsanomalie.- Die normale Konstitution.- Abartung, Degeneration.- Entartung.- Degenerationszeichen.- Status degenerativus.- Morphologische Konstitutionsanomalien.- Mißbildungen.- Funktionelle Konstitutionsanomalien.- Evolutive Konstitutionsanomalien.- Infantilismus.- Infantilismus universalis.- Infantilismus partialis.- Pubertas praecox.- Involutive Konstitutionsanomalien.- Das Senium.- Senilismus universalis und partialis.- Beziehungen zwischen involutiven und evolutiven Konstitutionsanomalien.- Progerie.- Die Gruppierung der Konstitutionen.- nach Wunderlich, Tandler, Eppinger und Heß, Beneke, de Giovanni, Viola, Kretschmer, Sigaud u. a..- Konstitutionsformeln.- Typische Formen universeller Konstitutionanomalien.- Status thymolymphaticus (A. Paltauf).- Status hypoplasticus (Bartel).- Arthritismus (Herpetismus, Lithämie).- Exsudative Diathese (Czerny).- Neuropathische Konstitution.- Asthenische Konstitutionsanomalie (Stiller).- Asthenischer Infantilismus (Mathes).- Andere Konstitutionstypen.- Vererbbarkeit der Konstitutionstypen.- Beziehungen der Konstitutionsanomalien zur klinischen Pathologie.- Die konstitutionelle Disposition zu funktionellen Erkrankungen.- Die konstitutionelle Disposition zu organischen Erkrankungen.- Abiotrophische Erkrankungen (Gowers).- Andere Erkrankungen.- Partielle Minderwertigkeiten.- Organminderwertigkeit.- Heredofamiliäre Krankheiten.- Konstitutionskrankheiten.- Krankheitsdisposition der Konstitutionstypen.- Der Wert einer Analyse der konstitutionellen Krankheitsdisposition.- Der absolute Wert.- Der diagnostische Wert.- Der therapeutisch-prophylaktische Wert.- Rassenhygiene.- Eugenik.- II. Infektionskrankheiten. Chemische und physikalische äußere Krankheitsursachen. Neoplasmen.- Infektionskrankheiten.- Die obligate Bedingung.- Die individuelle Disposition.- Konstitution und Schutzkörpergehalt.- Die Bolle der Blutdrüsen.- Vom Schutzkörpergehalt unabhängige konstitutionelle Disposition.- Status thymicolymphaticus.- Status degenerativus.- Konstitutionelle Hypochlorhydrie und Achylic.- Hydropische Konstitutionsanomalie.- Exsudative Diathese.- Neuropathische Konstitution.- Prinzip des Locus minoris resistentae.- Konstitutionelle Disposition zum Scharlach, zur Diphtherie, zum Erysipel, zum Gelbfieber, zur Syphilis, zur Tuberkulose.- Tuberkulose und Status degenerativus.- Tuberkulose und Habitus asthenicus.- Tuberkulose und Status lymphaticus.- Tuberkulose und Lebensalter.- Tuberkulose und Locus minoris resistentiae.- Tuberkulose der Haut.- Tuberkulose und Blutdrüsen.- Chemische und physikalische äußere Krankheitsursachen.- Vergiftungen.- Idiosynkrasie.- Individuelle Differenzen der Giftwirkung.- Alimentäre Idiosynkrasien.- Idiosynkrasie und Anaphylaxie.- Die Konstitution Idiosynkrasischer.- Giftempfindlichkeit und Blutdrüsen.- Röntgenschädigungen.- Hitzschlag und Sonnenstich.- Erfrierungen.- Erkältung.- Luftdruckerkrankungen.- Wetterempfindlichkeit.- Föhnempfindlichkeit.- Telepathie.- Neoplasmen.- Exogene ursächliche Faktoren.- Heredofamiliäres Vorkommen.- Multiple primäre Tumoren.- Diathèse néoplasique.- Neoplasmen und Status degenerativus.- Die "karzinomatöse Konstitution" (Beneke).- Die "Krebskrase" (Rokitansky).- Biochemie der Krebsdisposition.- Die Rolle der Blutdrüsen.- Die Untersuchungen von Freund und Kaminer.- Gibt es eine obligate Bedingung in der Krebsätiologie ?.- Regionäre Unterschiede der Krebsverbreitung.- Speziesunterschiede.- Akute Miliarkarzinose.- Spezieller Teil.- III. Blutdrüsen.- Die Sonderbeziehung der Blutdrüsen zur Konstitution.- Die allgemeine Bedeutung der Konstitution für die Erkrankungen der Blutdrüsen.- Schilddrüse.- Richtlinien und Grundsätze für die Analyse der individuellen Blutdrüsenformel.- Die hypothyreotische Konstitution.- Das Myxödem.- Das kongenitale Myxödem (sporadischer Kretinismus).- Die thyreotoxische Konstitution.- Instabilité thyréoïdienne.- Die Beziehungen zwischen Nervensystem und Schilddrüse.- Das Basedowoid (R. Stern).- Die individuelle Körperverfassung und die Symptomatologie der Thyreotoxikosen.- Der Morbus Basedowii.- Der Jodbasedow.- Die Rassendisposition zur Thyreotoxikose.- Der Kropf.- Die kretinische Degeneration.- Thymus.- Die physiologischen Grundlagen.- Hypoplasie des Thymus.- Hyperplasie des Thymus.- Der Status thymolymphaticus.- Die spezifische Drüsenwirkung.- Die Myasthenia gravis pseudoparalytica.- Epithelkörperchen.- Die hypoparathyreotische Konstitution.- Die Tetanie.- Die spasmophile Diathese der Kinder.- Die Spasmophilie der Erwachsenen (Peritz).- Konstitutionelle und konditionelle Spasmophilie.- Hereditäre und familiäre Hypoparathyreose.- Hypophyse, Keimdrüsen, Zirbeldrüse, Nebennieren.- Die hyperpituitäre (akromegaloide) Konstitution.- Pubertätsakromegaloidie.- Akromegalie.- Die hypopituitäre und die hypogenitale. Konstitution.- Pubertätseunuchoidismus.- Das Geroderma.- Eunuchoidismus.- Die pluriglandulären Erkrankungen.- Die hypergenitale Konstitution.- Pubertas praecox.- Genitale Frühreife.- Pineale Frühreife.- Suprarenale Frühreife.- Hypophysäre Frühreife.- Differentialdiagnose der einzelnen Formen.- Psychische Frühreife.- Heredität der Frühreife.- Bildungsfehler der Nebennieren.- Hypoplasie des chromaffinen Systems.- Der Einfluß der funktionellen Partialkonstitution der Nebenniere auf die Gesamtkonstitution. Der Einfluß der Rinde.- Der Einfluß des Markes.- Der Morbus Addisonii.- IV. Nervensystem.- Die individuelle Variabilität der Morphologie des Zentralnervensystems.- Die morphologischen Konstitutionsanomalien des Zentralnervensystems.- Hirngewicht und Hirngröße.- Das Oberflächenbild des Großhirns.- "Verbrechertypus" der Windungsformation.- Mykrogyrie.- Größen- und Formanomalien des Rückenmarks.- Anomalien der Nervenzellen.- Anomalien der Nervenfasern.- Anomalien der Architektonik.- Fötalismen und Infantilismen.- Atavismen.- Die Glia.- Heterotopien.- Abnorme Bündel.- Der Zentralkanal.- Der Ventriculus terminalis.- Der Lateralrecessus des vierten Ventrikels.- Ammonshornsklerose.- Die funktionellen Konstitutionsanomalien des Nervensystems.- Linkshändigkeit.- Die Hirnnerven.- N. olfactorius.- N. opticus.- Augenbewegungsnerven.- Nystagmus.- Pupillenanomalien.- N. facialis.- N. octavus.- Die Rückenmarksnerven.- Motilität.- Sensibilität.- Reflexe.- Sehnenreflexe.- Kornealreflex.- Rachenreflex.- Bauchdeckenreflex.- Fußsohlenreflex.- Das "Pseudo-Babinski-Phänomen".- Steigerung der Reflexe.- Anomale Reflexe.- Die mechanische neuromuskuläre Erregbarkeit.- Die elektrische neuromuskuläre Erregbarkeit.- Die Myotonie.- Anomalien dèr Koordination.- Der Muskeltonus.- Das vegetative Nervensystem.- Die Eppinger-Heßsche Lehre.- Die neuropathische Konstitutionsanomalie.- Neurasthenie.- Neuropathie und Blutdrüsen.- Stigmata des vegetativen Nervensystems.- Dermographismus.- Andere Zeichen anomaler Vasomotoren.- Neurosekretorische Anomalien.- Der Kopfschmerz.- Die Migräne.- Die Hirnschwellung.- Das Glaukom.- Neurotrophische Anomalien.- Das Schlafbedürfnis.- Der sensorische Anteil des vegetativen Nervensystems.- Psychische Konstitutionsanomalien.- Heredofamiliäre Erkrankungen des Nervensystems.- Tabes dorsalis.- Progressive Paralyse.- Syringomyelic.- Gliom.- Geschwülste des Zentralnervensystems.- Tuberöse Sklerose und Recklinghausen sche Neurofibromatose.- Pseudosklerose (Westphal - Strümpell) und progressive Lentikulardegeneration (Wilson).- Multiple Sklerose.- Epilepsie.- Fazialislähmung.- Polyneuritis.- Neuralgien und Myalgien.- Rheumatismus.- Meningitis.- Funktionelle Neurosen.- Die "Süchtigen".- V. Blut und Stoffwechsel.- Die Blutbestandteile.- Die Blutzellen und ihre Bildungsstätten.- Die normale Blutformel.- Chlorose.- Perniziöse Anämie.- Andere hämolytische Anämien.- Hämolytischer Ikterus.- Aplastische Anämie.- Konstitutionelle Erythrozytose.- Erythrämie.- Die Leukozyten.- Lymphozytose und Monozytose.- Das degenerative weiße Blutbild.- Anomale Reizreaktion der Blutbildungsapparate.- Lymphatische und monozytäre Reaktion.- Leukämie.- Pseudoleukämie.- Myeloide Reaktion.- Lymphogranulomatose.- Lymphosarkom.- Systemerkrankungen des retikuloendothelialen Apparates.- Konstitutionelle Splenomegalie.- Eosinophilie.- Blutplättchen.- Essentielle Thrombophilie.- Konstitutionelle hämorhagische Diathese.- Blutflüssigkeit und Stoffwechsel.- Anomalien der Gerinnungsfähigkeit.- Hämophilie.- Stoffwechselkrankheiten.- Eiweißstoffwechsel.- Purinkörper.- Arthritismus.- Gicht.- Uratdiathese.- Aminosäurendiathesen.- Alkaptonurie.- Cystinurie.- Diaminurie.- Porphyrismus.- Kohlehydratstoffwechsel.- Assimilationsgrenze.- Alimentäre Glykosurie und Diabetes mellitus.- Alimentäre Lävulosurie und Galaktosurie.- Lävulosediabetes.- Alimentäre Maltosurie.- Pentosurie.- Fettstoffwechsel.- Konstitutionelle Fettsucht.- Lipodystrophia progressiva.- Konstitutionelle Magersucht.- Wasser- und Salzstoffwechsel.- VI. Skelettsystem, Synovialhäute und seröse Membranen.- Allgemeine Bedeutung der Konstitutionsanomalien des Skelettes.- Riesenwuchs.- Riesenwuchs als Krankheitssymptom und als Konstitutionsanomalie.- Riesenwuchs als idiopathische Vegetationsstörung.- Eunuchoider Hochwuchs.- Hypophysärer Hochwuchs.- Die Blutdrüsenformel des Hochwüchsigen.- Partieller Riesenwuchs.- Zwergwuchs.- Zwergwuchs und Infantilismus.- Nanosomia primordialis.- Nanosomia infantilis.- Zwergwuchstypus Paltauf.- Übergangs- und Mischformen.- Thyreogener Zwergwuchs.- Hypophysärer Zwergwuchs.- Geroderma.- Thymogener Zwergwuchs.- Kretinischer Zwergwuchs.- Mariner Kretinismus.- Suprarenaler Zwergwuchs.- Minderwuchs durch prämaturen Epiphysenschluß.- Achondroplasie und Chondrohypoplasie (Oligochondroplasie).- Partielle Mikromelie.- Brachydaktylie.- Die verschiedenen Formen des mikromelen Minderwuchses.- E. Levis System der Zwergwuchsformen.- Osteogenesis imperfecta. Osteopsathyrosis idiopathica. Dysplasia periostalis.- Osteosklerose.- Myositis ossificans progressiva.- Dysostosis cleidocranial hereditaria.- Kongenitaler Lückenschädel.- Dysostosis craniofacialis hereditaria.- Schädelanomalien durch prämature Nahtsynostose.- Akrocephalosyndaktylie.- Dystrophia periostalis hyperplastica.- Pléonostéose familiale.- Hypertrophie cranienne familiale simple.- Hyperpituitäre Schädelform.- Infantile Schädelform.- Konstitutionsanomalien des Rumpfskelettes; der Wirbelsäule.- Skoliose.- Konstitutionsanomalien der Rippen;.- des Sternums.- Infantiler Thorax.- Infantiles Becken.- Assimilationsbecken.- Schulterblatthochstand.- Scapulae alatae.- Scapulae scaphoideae.- Hyperdaktylie.- Hyperphalangie.- Ektromelien.- Perodaktylie. Spalthände und Spaltfüße.- Syndaktylie.- Andere Degenerationszeichen am Fuß.- Dolichostenomelie, Arachnodaktylie.- Isodaktylie.- Processus supracondyloideus. Calcaneussporn. Os tibiale externum.- Coxa vara.- Madelungsche Deformität.- Plattfuß. Genu valgum.- Überstreckbarkeit der Gelenke.- Bildungsfehler der Gelenke.- Kongenitale und habituelle Luxationen.- Kongenitale Hüftgelenksluxation. Klumpfuß. Hohlfuß.- Klinodaktyhe. Hallux valgus. Kamptodaktylie. Hammerzehe.- Dupuytrensche Kontraktur.- Multiple kartilaginäre Exostosen und Enchondrome.- Ostéoarthropathie hypertrophiante (P. Marie).- Ostitis deformans (Paget).- Ostitis fibrosa (v. Recklinghausen).- Kalziprive Osteopathien (Rachitis, Osteomalazie).- Singuläre atypische Systemerkrankungen des Skelettes.- Konstitutionelle Organminderwertigkeit des Skelettes.- Erkrankungen der Epiphysenknorpeln im Wachstumsalter (Schlatter, Perthes, Köhler).- Reparable Entwicklungsstörung des Os naviculare (A. Köhler).- Osteomyelitis.- Akuter Gelenkrheumatismus.- Chronische Polyarthritis.- Arthritis deformans.- Heberdensche Knoten.- Heredotraumatische Kyphose.- Stilisches Syndrom.- Multiple chronische Tendovaginitis bzw. Hygromatosis.- Multiple chronische Serositis.- Perikarditis. Peritonitis. Pleuritis.- VII. Zirkulationsapparat.- Schwierigkeiten der Diagnostik konstitutioneller Anomalien des Zirkulationsapparates.- Formale Entwicklungsanomalien.- Angeborene Herzfehler.- Defekte des Ventrikelseptums.- Offenes Foramen ovale.- Defekte des Vorhofseptums.- Persistierender Truncus arteriosus.- Transposition der großen Gefäße.- Stenose der Pulmonalarterie.- Stenose der Aorta.- Persistenz des Ductus Botalli.- Duroziers "reine" Mitralstenose.- Bards "funktionelle" Mitralstenose.- Abnorme Sehnenfäden.- Andere formale Bildungsfehler.- Angeborene Lageanomalien des Herzens.- Dextrokardie.- Dextroposition und Medianstellung des Herzens.- Steilstellung des Herzens (Tropfenherz).- Kardioptose (Rummo).- Cordatonie (F. A. Hoffmann).- Konstitutionelle Größenanomalien.- Hypoplasie des Zirkulationsapparates.- Gefahren der Gefäßhypoplasie.- Aortenruptur.- Aneurysmen.- Hirnblutungen.- Purpura haemorrhagica.- Herzthromben.- Geringe Widerstandskraft.- Plötzlicher Tod.- Hochstand des Aortenbogens.- Vorwölbung des II. linken Herzschattenbogens.- Akzentuation des II. Pulmonaltones.- Systolisches Geräusch.- Diastolisches Geräusch.- Hebender Spitzenstoß.- Wanderherz.- Degenerative Ip-Zacke.- Andere konstitutionelle Anomalien im Elektrokardiogramm.- Labilität der Herzaktion.- Physiologische Arhythmie.- Respiratorische Arhythmie.- Respiratorische Inäqualität des Pulses.- Aschnerscher Bulbusdruckreflex.- Erbensches Vagusphänomen.- Extrasystolische Arhythmie.- Anomalien der Pulsfrequenz.- Anomalien des Blutdruckes.- Anomalien der Gefäßverzweigung.- Juvenile Arterienrigidität.- Starke Pulsation der Bauchaorta. Nonnensausen.- Erworbene Herz- und Gefäßkrankheiten. Endokarditis. Klappenfehler.- Myokarditis.- Die individuelle Energie des Herzmuskels.- Konstitutionelle Herzschwäche.- Idiopathische Herzhypertrophie.- Cardiopathia adolescentium.- Schwäche des Reizleitungssystems.- Konstitutionelle Kreislaufschwäche.- Herzneurosen.- Arteriosklerose.- Genuine Hypertonie (permanenter arterieller Hochdruck).- Mesaortitis luetica.- Gefäßneurosen.- Varices.- Hämorrhoiden.- Genuine diffuse Phlebektasie und Phlebarteriektasie.- Venenthrombose.- VIII. Respirationsapparat.- Spaltbildungen.- Reste der Kiemenfurchen.- Anomalien der Nasenhöhle.- Anomalien des Gaumens und Rachens.- Anomalien des lymphatischen Rachenringes.- Anomalien des Kehlkopfes.- Anomalien der Lungen.- Erworbene Erkrankungen des Respirationsapparates.- Katarrhe der oberen Luftwege.- Heuschnupfen.- Paroxysmale nasale Hydrorrhöe.- Rhinitis fibrinosa.- Habituelles Nasenbluten.- Tonsillitis.- Stimmritzenkrampf.- Chronische Pharyngitis und chronische Bronchitis.- Bronchitis pituitosa und eosinophiler Katarrh.- Asthma bronchiale.- Bronchitis mucomembranacea.- Bronchiektasie.- Bronchiolitis fibrosa obliterans.- Lungensklerose.- Lungenemphysem.- Arthritische Hämoptysen.- Lungenödem.- Pneumonie.- Tuberkulose der Lungen.- Die allgemeine Disposition der Lungen.- Die besondere Disposition der asthenischen Lungen.- Die relative Immunität der lymphatischen Lungen.- Die spezielle Disposition der Lungenspitzen.- Die konstitutionellen Anomalien der oberen Brustapertur.- Nochmals Asthenie und Lungentuberkulose.- Andere zur Lungentuberkulose disponierende Konstitutionsanomalien.- Nationalität und Rasse.- Heredität und Familiarität.- Lungentuberkulose bei Kindern.- Lungentuberkulose bei Lymphatikern.- Lungentuberkulose des Alters.- Lungentuberkulose bei Arthritismus.- Lungensyphilis.- IX. Verdauungsapparat.- Mundhöhle. Mundspalte.- Gitterzähne1.- Mikrodontie.- Diastema.- Trema.- Stellungsanomalien der Zähne.- Anomalien der Zähnezahl.- Vererbungseinfluß.- Anomalien der Dentition.- Formanomalien der Zähne.- Schmelzhypoplasie.- Zahnkaries.- Alveolarpyorrhöe.- Mikrognathie.- Progenie.- Orthogenic.- Prognathie. Prodontie.- Offener Biß.- Spitzbogengaumen.- V-förmiger und "kontrahierter" Kiefer.- Gaumenleisten.- Lingua plicata (dissecata, scrotalis).- Lingua geographica.- Konstitutioneller Zungenbelag.- Abnorme Beweglichkeit der Zunge.- Persistierender Ductus thyreoglossus.- Konstitutionelle Hyperplasie der Parotis.- Speiseröhre. Kongenitale Atresien.- Kongenitale Ösophagotrachealfisteln.- Angeborene Divertikel.- Zysten.- Magenschleimhautinseln.- Konstitutionelle Verengerungen der Speiseröhre.- Konstitutionelle Ektasien der Speiseröhre.- Idiopathische spindelförmige Ösophagusdilatation.- Kardiospasmus.- Konstitutionelle Atonie des Ösophagus.- Pulsionsdivertikel.- Rumination.- Magen.- Konstitutionelle Anomalien der Lage des Magens; der Form des Magens.- Mikrogastrie.- Kongenitale Pylorusstenose.- Kongenitaler Sanduhrmagen.- Magendivertikel.- Konstitutionsanomalien der Magenfunktion.- Konstitutionelle Atonie des Magens.- Konstitutionelle Sekretionsschwäche des Magens.- Konstitutionelle Achylie und Hypochlorhydrie.- Der konstitutionell "schwache Magen".- Magenneurosen.- Disponiert die konstitutionelle Sekretionsschwäche zu organischen Erkrankungen des Magens ?.- Konstitutionelle Gastrostaxis.- Hypochlorhydrie und intestinale Infektion.- Konstitutionelle Hyperchlorhydrie bzw. Superazidität.- Superaziditätsbeschwerden.- Nochmals die Magenneurosen.- Periodisches Erbrechen der Kinder.- Nabelkoliken.- Anomalien des Appetits.- Ulcus pepticum ventriculi und duodeni.- Konstitutionelle Organminderwertigkeit des Magens.- Darm.- Die individuelle Variabilität der Darmmorphologie.- Qualitative und quantitative Entwicklungsstörungen.- Situs inversus.- Retroposition des Dickdarms.- Linkslagerung des Dickdarms.- Dystopie des Coecums.- Mangelhafte sekundäre Peritonealverlötungen.- Coecum mobile.- Typhlatonie.- Chronische Appendizitis.- Weitere Anomalien der Mesenterien.- Anomalien der Länge des Darms.- Schlingenbildung des Dickdarms.- Koloptose.- Größenanomalien der Sigmaschlinge.- Volvulus.- Hirschsprungsche Krankheit.- Das große Netz.- Atresien.- Kongenitale Duodenalstenosen.- Diverticulum Meckelii.- Multiple Darmdivertikel.- Formalinfantilismen am Rektum und am Processus vermiformis.- Duplizität des Darms.- Konstitutionelle Anomalien der Darmfunktion;.- des Zelluloseverdauungsvermögens.- Obstipation.- Intestinale Gärungsdyspepsie.- Permeabilität der Darmwand für artfremdes Eiweiß;.- für Disaccharide;.- für Bakterien.- Konstitutionelle Anomalien der Darmflora.- Neuropathische Konstitution und Darm.- Nochmals die habituelle Obstipation.- Enteritis membranacea.- Akute Appendizitis.- Pseudoappendicitis lymphatica.- Darmparasiten.- Polyposis intestinalis und Rektumkarzinom.- Leber und Gallenwege.- Morphologische Konstitutionsanomalien der Leber und Gallenwege.- Funktionelle Konstitutionsanomalien der Leber.- Alimentäre Galaktosurie.- Cholémie simple familiale. Konstitutionelle Hyperbilirubinämie.- Das "terrain hépatique".- Beziehungen zwischen Leber und Blutdrüsen.- Leber und neuropathische Konstitution.- Icterus catarrhalis.- Hepatose.- Zirrhose der Leber.- Die komplexe Ätiologie in der Leberpathologie.- Cholelithiasis.- Cholesterindiathese.- Pankreas.- Akzessorisches Pankreas.- Pankreas annulare.- Ausführungsgänge.- Akute Pankreasnekrose.- Pankreassteine.- Familie pancréatique.- Sekretorische Pankreasinsuffizienz.- Die Enteroptose.- Begriffsbestimmung.- Zwei Typen der Enteroptose.- Entstehungsmechanismus der asthenischen Enteroptose.- Nephroptose.- Hepatoptose.- Gastroptose.- Koloptose.- Splenoptose.- Äußere Konfiguration des Abdomens.- Hernien.- Die "erworbene" Enteroptose.- Folge und Begleiterscheinungen der Enteroptose.- Thorax piriformis.- Hernia diaphragmatica. Eventratio seu relaxatio diaphragmatica.- X. Harnorgane.- Bedeutung morphologischer Konstitutionsanomalien der Nieren.- Angeborene Dystopien.- Zystennieren (polyzystische Degeneration).- Solitäre Nierenzysten.- Harnstauung durch Bildungsfehler.- Funktionelle Konstitutionsanomalien der Nieren.- Physiologische Glykosurie.- Renaler Diabetes.- Herabgesetzte Durchlässigkeit der Niere für Traubenzucker.- Konstitutionelle Albuminurie.- Konstitutionelle Nierenschwäche.- Nephritis.- Schrumpfniere.- Anomalien des Konzentrationsvermögens der Niere.- Diabetes insipidus.- Polydipsie.- Oligodipsie.- Oligurie.- Konstitutionelle "Milchzuckerverzögerung".- Urolithiasis.- Paroxysmale Hämoglobinurie.- Marschhämoglobinurie.- Essentielle Hämaturie.- Tuberkulose der Nieren.- Pyelitis.- Malakoplakie der Blase.- Nervös-konstitutionelle Anomalien der Harnentleerung.- XI. Geschlechtsorgane.- Mißbildungen.- Phimose.- Kryptorchismus.- Hypoplasie des männlichen Genitales.- Männliches Genitale bei Status hypoplasticus.- Testikuläre Sterilität.- Varikokele.- Prostatahypertrophie.- Induratio penis plastica.- Tuberkulose der männlichen Geschlechtsorgane.- Infantilismus der weiblichen Geschlechtsorgane.- Ovarien.- Ovarielle Sterilität und Menstruationsanomalien.- Tuben.- Sterilität.- Extrauteringravidität.- Uterus.- Vagina.- Äußeres Genitale.- Fixationsapparat des Uterus.- Lageanomalien des Uterus.- Parametritis chronica atrophicans.- Mehrlingsschwangerschaft.- Einkindersterilität.- Tumoren.- Uterusmyom.- Mamma.- XII. Haut.- Hautfarbe.- Neigung zu Pigmentbildung.- Vitiligo.- Chloasma.- Lichtwirkung.- Epheliden.- Naevi.- Mongolenflecke.- Rothaarigkeit.- Albinismus.- Xeroderma pigmentosum und Hydroa aestivale s. vacciniforme.- Fagopyrismus und Pellagra.- Anomale Hautreaktion auf mechanische Reize;.- auf chemische Reize.- Ekzem.- Beeinflußbarkeit der Hautreaktionsfähigkeit.- Psoriasis.- Idiosynkrasien der Haut.- Akne und Furunkulosis.- Allgemeine Minderwertigkeit des Hautorgans.- Turgor der Haut.- Cutis laxa.- Cutis verticis gyrata.- Subkutanes Fettgewebe.- Sekretionsanomalien der Talgdrüsen;.- der Schweißdrüsen.- Konstitutionelle Hyperkeratosen.- Behaarung.- Hypertrichosis lang uinea s. primaria,.- Hypotrichosis universalis.- Hypotrichosis terminalis.- Hypertrichosis terminalis s. secundaria.- Altweiberbart.- Kopfhaar.- Augenbrauen.- Ergrauen der Haare.- Alopecia areata.- Nägel.- Literatur.

Produktinformationen

Titel: Die Konstitutionelle Disposition zu inneren Krankheiten
Autor:
EAN: 9783642493966
ISBN: 978-3-642-49396-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Ganzheitsmedizin
Anzahl Seiten: 816
Gewicht: 1377g
Größe: H244mm x B170mm x T43mm
Jahr: 1924
Auflage: 3. Aufl. 1924. Softcover reprint of the original 3