Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

König Ludwig VI. von Frankreich und die Kanonikerreform

  • Kartonierter Einband
  • 392 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Regierungszeit König Ludwigs VI. von Frankreich (1108-1137) ist von vielfältigen innerkirchlichen Reformbestrebungen geprägt, ... Weiterlesen
20%
109.00 CHF 87.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Regierungszeit König Ludwigs VI. von Frankreich (1108-1137) ist von vielfältigen innerkirchlichen Reformbestrebungen geprägt, die mitunter erhebliche Konflikte nach sich zogen. Die Arbeit untersucht die Rolle des Königs in den Reformdebatten der Zeit und stellt die Regularkanoniker ins Zentrum. Die Gründung von Saint-Victor bei Paris fällt in diese Zeit, aber auch in anderen Bistümern gab es vergleichbare Gemeinschaften. In einer vergleichenden Perspektive wird das vorwiegend urkundliche Material gesichtet. Die Untersuchung zeigt, daß der König hier weitgehend von den Amtsträgern in seinem persönlichen Umfeld und in den einzelnen Diözesen abhängig agierte.

Autorentext

Der Autor: Julian Führer wurde in Berlin geboren. Nach Stationen in Berlin, Paris, Göttingen und Jena ist er nun an der Universität Zürich beschäftigt.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Ludwig VI.: ein Herrscher und sein Handlungsspielraum - Beziehungen zu einzelnen Kanonikergemeinschaften - Vergleich mit anderen Gemeinschaften - Das Gewicht der Bischöfe.

Produktinformationen

Titel: König Ludwig VI. von Frankreich und die Kanonikerreform
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631545225
ISBN: 978-3-631-54522-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Altertum
Anzahl Seiten: 392
Gewicht: 498g
Größe: H211mm x B146mm x T25mm
Jahr: 2007
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"