Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zentralbankkapitalismus

  • Kartonierter Einband
  • 350 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das globale Finanzsystem befindet sich in einer tiefen Krise. Die Hüter des Geldes, Zentralbanken wie die EZB oder die US-amerikan... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Noch nicht erschienen. Erhältlich ab 13.04.2021
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das globale Finanzsystem befindet sich in einer tiefen Krise. Die Hüter des Geldes, Zentralbanken wie die EZB oder die US-amerikanische Fed, sind inzwischen zu seinem eigentlichen Rückgrat geworden und haben eine neue Ära eingeläutet: die des Zentralbankkapitalismus. Dafür mussten sie ihre Geldpolitik revolutionieren sowie als Marktmacher der letzten Instanz agieren.

Joscha Wullweber steigt in den Maschinenraum des modernen Kapitalismus hinab, diskutiert die neuen Instrumente der Zentralbanken und erklärt, auf welch komplexe Weise Staat und Finanzmarkt heute verschränkt sind. Dabei nimmt er auch das Schattenbankensystem unter die Lupe, von dem die globale Finanzkrise ausging und das dennoch immer bedeutender wird. Ein unverzichtbarer Beitrag zum Verständnis aktueller globaler Geld- und Finanzpolitik.



Autorentext

Joscha Wullweber, geboren 1973, ist Assistenzprofessor für Internationale Politische Ökonomie an der Universität Kassel. Zudem ist er Adjunct Professor am Department of Political Science der Rutgers University. Auf Deutsch erschien von ihm zuletzt: Hegemonie, Diskurs und politische Ökonomie: das Nanotechnologie-Projekt.

Produktinformationen

Titel: Zentralbankkapitalismus
Untertitel: Die Struktur des Finanzsystems in Postkrisenzeiten
Autor:
EAN: 9783518127476
ISBN: 978-3-518-12747-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Suhrkamp
Anzahl Seiten: 350
Veröffentlichung: 13.04.2021
Jahr: 2021
Auflage: Originalausgabe
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "edition suhrkamp"