Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Axolotl

  • Kartonierter Einband
  • 101 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Axolotl sind allseits bekannt als die Salamander, die sich im Larvenstadium vermehren können. Aber nicht nur diese biologische Bes... Weiterlesen
20%
27.50 CHF 22.00
Sie sparen CHF 5.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Axolotl sind allseits bekannt als die Salamander, die sich im Larvenstadium vermehren können. Aber nicht nur diese biologische Besonderheit und ihr bizarres Aussehen machen sie zu beliebten Pfleglingen, sie sind auch sehr gut im Zimmeraquarium zu halten und nachzuzüchten. Der Autor geht ausführlich auf die Herkunft, Haltung, Vermehrung und Krankheiten der Axolotl ein und erklärt außerdem die Biologie der faszinierenden "Wassermonster". Selbstverständlich werden alle Farbschläge und Hybridformen vorgestellt.

Autorentext
Joachim Wistuba ist Doktor der Biologie und arbeitet seit Jahren mit Axolotln. Mit diesem Buch vermittelt er sein langjähriges Wissen über die Pflege der Schwanzlurche und stellt erstmals in knapper allgemein verständlicher Form die zahllosen Forschungsergebnisse dieser 'Laborhaustiere' zusammen.

Inhalt
Vorwort und Danksagung Einleitung Historisches Haltung und Zucht Haltung Zucht und Entwicklung Krankheiten Zur Biologie Systematische Zuordnung und Familienmerkmale Vorkommen Morphologie und Färbungen Neotenie und Metamorphose Verhalten Internet und Colonier - Axolotl im Netz und in der Forschung Glossar Literatur

Produktinformationen

Titel: Axolotl
Untertitel: Lebensweise, Haltung, Nachzucht
Autor:
EAN: 9783866592902
ISBN: 978-3-86659-290-2
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Natur und Tier
Herausgeber: Natur und Tier
Genre: Natur, Garten & Tiere
Veröffentlichung: 01.07.2015
Anzahl Seiten: 101
Gewicht: 255g
Größe: H168mm x B218mm x T12mm
Jahr: 2015
Untertitel: Deutsch
Auflage: 4. A.

Weitere Produkte aus der Reihe "Terrarien-Bibliothek"