Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Untersuchungen des Bewegungsablaufes des Schußeintrages bei Schützenwebmaschinen und schützenlosen Webmaschinen mit freiem Fadenflug

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Herstellung textiler Flächengebilde erfolgte bis Anfang der 50er Jahre überwiegend nach der Technologie des Webens. Die Wir ke... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Herstellung textiler Flächengebilde erfolgte bis Anfang der 50er Jahre überwiegend nach der Technologie des Webens. Die Wir kerei- und Strickerei-Technologien hatten bis zum damaligen Zeit punkt in der Versorgung mit textilen Flächengebilden einen rela tiv geringen Anteil und waren auf bestimmte Artikelgruppen der Ober- und Unterbekleidung begrenzt. In den letzten beiden Jahr zehnten erfuhren die Maschenwaren, begünstigt durch die Entwick lungen der Chemiefasern und Verbesserungen der Maschinen, eine ungeahnte Ausweitung in ihrem Herstellungsumfang und in ihrer Anwendungsbreite. Weitere, neue Technologien, wie die der Her stellung von Vliesstoffen, Nähwirktechniken etc. , diversifizier ten die Möglichkeiten der Fertigung textiler Flächengebilde. Diese Entwicklungen scheinen, auf den ersten Blick gesehen, vor allem zu Lasten der gewebten Textilien zu gehen. Dieses trifft jedoch nur begrenzt zu. Die Bindungen der gewebten Flächengebil de bieten in einer bisher von anderen Technologien nicht zu über bietenden Weise Vorteile in der Materialausnutzung zur Erzie lung einer geforderten Warendichte, Formbeständigkeit, Festig keit, Elastizität etc. Webwaren weisen also Eigenschaften auf, die es bisher nach anderen Technologien noch nicht zu kopieren gelungen ist. Nicht-gewebte T~xtilien im weitesten Sinne des Wortes werden also vor allem da in großem Umfang ihre Verwen dung finden können, wo sie, durch zweckfunktionelle oder modi sche Forderungen begünstigt, bei der Erzeugung von Bekleidungs-, Heim- oder technischen Textilien nicht an den Eigenschaften von gewebten Flächengebilden gemessen werden.

Klappentext

Die Herstellung textiler Flächengebilde erfolgte bis Anfang der 50er Jahre überwiegend nach der Technologie des Webens. Die Wir­ kerei- und Strickerei-Technologien hatten bis zum damaligen Zeit­ punkt in der Versorgung mit textilen Flächengebilden einen rela­ tiv geringen Anteil und waren auf bestimmte Artikelgruppen der Ober- und Unterbekleidung begrenzt. In den letzten beiden Jahr­ zehnten erfuhren die Maschenwaren, begünstigt durch die Entwick­ lungen der Chemiefasern und Verbesserungen der Maschinen, eine ungeahnte Ausweitung in ihrem Herstellungsumfang und in ihrer Anwendungsbreite. Weitere, neue Technologien, wie die der Her­ stellung von Vliesstoffen, Nähwirktechniken etc. , diversifizier­ ten die Möglichkeiten der Fertigung textiler Flächengebilde. Diese Entwicklungen scheinen, auf den ersten Blick gesehen, vor allem zu Lasten der gewebten Textilien zu gehen. Dieses trifft jedoch nur begrenzt zu. Die Bindungen der gewebten Flächengebil­ de bieten in einer bisher von anderen Technologien nicht zu über­ bietenden Weise Vorteile in der Materialausnutzung zur Erzie­ lung einer geforderten Warendichte, Formbeständigkeit, Festig­ keit, Elastizität etc. Webwaren weisen also Eigenschaften auf, die es bisher nach anderen Technologien noch nicht zu kopieren gelungen ist. Nicht-gewebte T~xtilien im weitesten Sinne des Wortes werden also vor allem da in großem Umfang ihre Verwen­ dung finden können, wo sie, durch zweckfunktionelle oder modi­ sche Forderungen begünstigt, bei der Erzeugung von Bekleidungs-, Heim- oder technischen Textilien nicht an den Eigenschaften von gewebten Flächengebilden gemessen werden.



Inhalt
1. Einleitung.- 2. Aufgabenstellung.- 3. Untersuchungen des Bewegungsablaufes des Schußeintrages an einer Schützenwebmaschine.- 4. Untersuchung des Bewegungsablaufes des Schußeintrages an einer (schützenlosen) Webmaschine mit Greiferprojektil.- 5. Untersuchung des Bewegungsablaufes des Schußeintrages an einer hydraulischen Düsenwebmaschine.- 6. Untersuchung der Geräuschemission an einer Schützenwebmaschine.- 7. Zusammenfassung.- 8. Danksagung.- 9. Literaturverzeichnis.- Tabellen.- Abbildungen.

Produktinformationen

Titel: Untersuchungen des Bewegungsablaufes des Schußeintrages bei Schützenwebmaschinen und schützenlosen Webmaschinen mit freiem Fadenflug
Autor:
EAN: 9783531025018
ISBN: 978-3-531-02501-8
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 272g
Größe: B17mm
Jahr: 1977
Auflage: 1977

Weitere Produkte aus der Reihe "Fachgruppe Textilforschung"