Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Kreuz in der christlichen Literatur der Antike

  • Fester Einband
  • 233 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Kreuzigung Jesu, Messias und Gottessohn, ist seit jeher das Herzstück der christlichen Botschaft. Somit waren die Autoren der ... Weiterlesen
20%
144.00 CHF 115.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Kreuzigung Jesu, Messias und Gottessohn, ist seit jeher das Herzstück der christlichen Botschaft. Somit waren die Autoren der ersten Jahrhunderte mit dieser Realität konfrontiert, die, wie Paulus schrieb, für die Juden ein Skandal und für die Heiden eine Torheit war. Fast alle haben sie in ihr Gedankengut und ihre Schriften aufgenommen. Im Zentrum dieser Untersuchung steht jedoch das Kreuz und nicht der Tod oder die Kreuzigung Jesu, auch wenn diese Aspekte nicht voneinander getrennt werden können. Das Kreuz war Gegenstand verschiedener Interpretationen, die nicht alle direkt auf dessen Skandal eingehen, sondern dem Kreuz zum Teil eine symbolische Bedeutung beimessen. Offensichtlich versuchte man, das Kreuz nicht nur den Heiden, sondern auch den Christen in einer apologetischen Perspektive verständlicher und akzeptabler zu machen. Die hier vereinigten Texte befassen sich mit der Literatur der Periode, die sich vom ersten Jahrhundert mit Paulus bis zum Anfang des vierten Jahrhunderts mit Laktanz erstreckt.

Autorentext

Der Autor: Jean-Marc Prieur, geboren 1947. Studien der evangelischen Theologie in Paris, Basel und Genf, wo er über die Apokryphen Andreasakten promovierte. Zunächst Gemeindepfarrer, dann Informationsbeauftragter in Genf und im Languedoc. 1990 Professor der Praktischen Theologie in Montpellier. Parallel dazu Aufgaben im Bereich der Ökumene auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene. Seit 1996 Professor der Geschichte des Urchristentums an der evangelischen Fakultät der Marc-Bloch-Universität von Strassburg.



Zusammenfassung
"This bilingual - Greek/Latin/Coptic and German - anthology offers a generous selection of texts, from the Didache and the Barnabas letter to the Origen, Cyprian, and Lactantius in the early fourth century CE on the cross of Christ. All texts are annotated, and there are a few fine surprises such as text no. 166 (Physiologus). It is good to have this widely scattered material collected in one volume, prefaced by the editor's introductory study. And, not to forget: the volume has an excellent subject index." (International Review of Biblical Studies)

Produktinformationen

Titel: Das Kreuz in der christlichen Literatur der Antike
Untertitel: Deutsche Übersetzung von Ellen Pagnamenta
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783039104888
ISBN: 978-3-03910-488-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter
Genre: Religiöse Schriften & Gebete
Anzahl Seiten: 233
Gewicht: 506g
Größe: H228mm x B159mm x T25mm
Jahr: 2006
Auflage: Neuausg.