Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Intergruppenverhalten

  • Kartonierter Einband
  • 33 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Bildungsplanreform 2015 in Baden-Württemberg hat eine neue Debatte über die gesellschaftliche Akzeptanz sexueller Vielfalt aus... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Bildungsplanreform 2015 in Baden-Württemberg hat eine neue Debatte über die gesellschaftliche Akzeptanz sexueller Vielfalt ausgelöst. Die Landesregierung plant, fächerübergreifend die Pluralität sexueller Lebensformen im Schulunterricht zu thematisieren, um Akzeptanz gegenüber Menschen verschiedener sexueller und geschlechtlicher Identitäten zu fördern. Allerdings hat sich in einer Petition im Internet eine Protestbewegung formiert, die gegen eine vermeintliche ideologisch geprägte Umerziehung ihrer Kinder aufbegehrt. Aufgrund der hohen Zahl von Unterzeichnern konnte die Petition großes mediales und politisches Aufsehen erregen. Jan Westerbarkei wertet in diesem Band die Kommentare der Unterstützer der Petition anhand von Theorien zu Intergruppenverhalten aus. Die Bildung vorurteilsbehafteter Aussagen durch wahrgenommene Bedrohungen in Gruppenkonflikten stellt dabei den Kern der Analyse dar._

Autorentext

Jan Westerbarkei ist Student der Sozialwissenschaften an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln. Derzeit befindet er sich in einem Auslandssemester an der Universitat Autònoma de Barcelona.



Klappentext

Die Bildungsplanreform 2015 in Baden-Württemberg hat eine neue Debatte über die gesellschaftliche Akzeptanz sexueller Vielfalt ausgelöst. Die Landesregierung plant, fächerübergreifend die Pluralität sexueller Lebensformen im Schulunterricht zu thematisieren, um Akzeptanz gegenüber Menschen verschiedener sexueller und geschlechtlicher Identitäten zu fördern. Allerdings hat sich in einer Petition im Internet eine Protestbewegung formiert, die gegen eine vermeintliche ideologisch geprägte Umerziehung ihrer Kinder aufbegehrt. Aufgrund der hohen Zahl von Unterzeichnern konnte die Petition großes mediales und politisches Aufsehen erregen. Jan Westerbarkei wertet in diesem Band die Kommentare der Unterstützer der Petition anhand von Theorien zu Intergruppenverhalten aus. Die Bildung vorurteilsbehafteter Aussagen durch wahrgenommene Bedrohungen in Gruppenkonflikten stellt dabei den Kern der Analyse dar.



Inhalt

Die Theorien sozialer Ausgrenzung.- Homosexualität und Diskriminierung Homosexueller in Deutschland.- Die Bildungsplanreform 2015 in Baden-Württemberg.- Kategorisierungen der Argumente nach Bedrohungswahrnehmung.- Reine Vorurteile oder fundierte Kritik?.

Produktinformationen

Titel: Intergruppenverhalten
Untertitel: Diskriminierung von Menschen verschiedener sexueller und geschlechtlicher Identitäten
Autor:
EAN: 9783658066215
ISBN: 978-3-658-06621-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialw.
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 33
Gewicht: 76g
Größe: H211mm x B149mm x T5mm
Jahr: 2014
Auflage: 2014
Land: NL

Weitere Produkte aus der Reihe "essentials"