Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Logik und Semantik im Mittelalter

  • Kartonierter Einband
  • 276 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Logik und Semantik des Mittelalters hat ihren Ausgangspunkt in der Interpretation aristotelischer Texte. Ihre Entwicklung ist ... Weiterlesen
20%
71.15 CHF 56.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Logik und Semantik des Mittelalters hat ihren Ausgangspunkt in der Interpretation aristotelischer Texte. Ihre Entwicklung ist dadurch bestimmt, dass sich der von konkreten Gegenständen ausgehende Aristotelismus gegenüber den platonisierenden Interpretationen der Logica vetus immer mehr durchsetzt. Entscheidende Entwicklungsstufen sind die Entdeckung des ganzen Organons durch Abelard und seine Zeit, die konsequent aristotelische Wissenschaftstheorie bei Thomas von Aquin und Boethiuis von Dazien und die Unterscheidung zwischen sprachlicher Form und Wirklichkeit bei Ockham und seinen Zeitgenossen. Das Festhalten an dem aristotelischen Substanz-Begriff ist einer der Gründe, die eine konsequente semantische Theorie und formallogische Kalküle nicht gestatten. Trotz des Empirismus besteht aber ein reges Interesse für die formalen Distinktionen und Relationen. - Die Problemstellungen des Mittelalters tragen wesentliche Gesichtspunkte vor allem zur Diskussion der heutigen Fragen nach dem Zusammenhang von Logik, Sprachtheorie und Ontologie sowie wissenschaftlicher Sprache und Alltagssprache bei.

Produktinformationen

Titel: Logik und Semantik im Mittelalter
Untertitel: Ein Überblick
Autor:
Editor:
EAN: 9783772803369
Format: Kartonierter Einband
Genre: Antike
Anzahl Seiten: 276
Gewicht: 300g
Größe: H16mm x B203mm x T147mm

Weitere Produkte aus der Reihe "problemata"