Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Italienischer Meister (Radsport)

  • Kartonierter Einband
  • 48 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 47. Kapitel: Paolo Bettini, Marco Velo, Mario Cipollini, Costante Girardengo, Fiorenzo Magni, Vittorio ... Weiterlesen
20%
25.50 CHF 20.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Quelle: Wikipedia. Seiten: 47. Kapitel: Paolo Bettini, Marco Velo, Mario Cipollini, Costante Girardengo, Fiorenzo Magni, Vittorio Adorni, Fausto Coppi, Francesco Moser, Gino Bartali, Giovanni Visconti, Dario Cioni, Filippo Simeoni, Alfredo Binda, Marco Pinotti, Ercole Baldini, Michele Bartoli, Enrico Gasparotto, Nino Defilippis, Daniele Nardello, Maria Canins, Gianni Bugno, Cristian Moreni, Felice Gimondi, Elia Viviani, Guido Bontempi, Silvio Martinello, Andrea Guardini, Luigi Malabrocca, Salvatore Commesso, Adriano Malori, Leandro Faggin, Giuseppe Olmo, Marino Morettini, Giuseppe Beghetto, Pierangelo Bincoletto, Guido Messina, Adolfo Leoni, Giorgio Furlan, Antonio Bevilacqua, Marco Villa, Mirko Celestino, Antonella Bellutti, Angelo Damiano, Roberto Chiappa, Learco Guerra, Giorgia Bronzini, Alan Marangoni, Moreno Argentin, Giuseppe Saronni, Antonio Maspes, Marco Aurelio Fontana, Tatiana Guderzo, Pietro Linari, Roberto Poggiali, Vera Carrara, Andrea Tafi, Franco Bitossi, Noemi Cantele, Francesco Gavazzi, Giordano Turrini, Michele Dancelli, Domenico De Lillo, Alessandra Cappellotto, Tiziano Dall Antonia, Claudio Golinelli, Franco Balmamion, Benedetto Pola, Ferdinando Terruzzi, Ezio Cardi, Olimpio Bizzi, Matteo Montaguti, Matteo Trentin, Giuseppe Ogna, Fabiana Luperini, Enrico Paolini, Marco Giovannetti, Renato Longo, Paolo Locatelli, Elisa Frisoni, Bruno Vicino, Michela Fanini, Daniel Oss, Imelda Chiappa, Claudio Cucinotta, Fabio Masotti, Manuele Boaro, Arnaldo Benfenati, Matteo Rabottini, Avanti Martinetti, Alessandro De Marchi, Elia Frosio, Mirko Tedeschi, Matteo Pelucchi, Adriano Angeloni, Luca Barla, Cesare Pinarello, Italo Astolfi, Damiano Caruso, Gianluca Moi, Andrea Palini. Auszug: Paolo Bettini ( 1. April 1974 in Cecina, Italien) ist ein ehemaliger italienischer Profi-Radrennfahrer. Bettini gilt als einer der besten Rennfahrer seiner Generation für schwere Eintagesrennen. Die besonderen Stärken des Puncheurs sind seine Rennübersicht, seine taktisch klug gesetzten schnellen Antritte sowie sein großer Siegeswille. Bettini, dessen Spitzname il Grillo, die Grille, auf seine eher zierliche Figur und seine Fähigkeit, einem Feld wegzuspringen, zurückgeführt wird, kann sich sowohl an Steigungen absetzen wie auch einen Sprint aus einer Gruppe gewinnen. Obwohl er nicht als Spezialist für Massensprints angesehen wird, ist seine Endschnelligkeit hoch genug, um in diesen regelmäßig vordere Plätze zu belegen und sie in seltenen Fällen auch zu gewinnen. Zu Bettinis Schwächen gehört unter anderem das Zeitfahren. Im Gesamtklassement der großen Rundfahrten spielt Bettini regelmäßig keine Rolle, da er seine Leistung nicht tagtäglich über drei Wochen abrufen kann und auch in den Bergen nicht zu den Besten gehört. Mit seinem Sieg bei der Straßen-Radweltmeisterschaft 2007 konnte er mit den drei Fahrern gleichziehen, denen bisher eine Titel-Verteidigung gelungen war, den Belgiern Van Looy und Van Steenbergen sowie seinem Landsmann Bugno. Er erklärte am Vorabend des Weltmeisterschaftsrennens in Varese (28. September 2008) seinen Rücktritt vom Profi-Radrennsport. Ab Mai 2010 wird Bettini neuer Trainer der italienischen Straßen-Nationalmannschaft als Nachfolger des im Februar 2010 tödlich verunglückten Franco Ballerini. Bettini wurde 1997 Profi. Er spielte zunächst die Helferrolle etwa für Michele Bartoli, seinen italienischen Teamkollegen bei Mapei, und erzielte einige Etappensiege bei kleineren Rundfahrten, etwa 1999 bei Tirreno Adriatico. Im Jahr 2000 ...

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 109. Nicht dargestellt. Kapitel: Marco Pinotti, Michele Bartoli, Ercole Baldini, Maria Canins, Giovanni Visconti, Guido Bontempi, Silvio Martinello, Marco Velo, Marino Morettini, Leandro Faggin, Giorgio Furlan, Marco Villa, Salvatore Commesso, Guido Messina, Giuseppe Beghetto, Antonio Bevilacqua, Antonella Bellutti, Adriano Malori, Marco Aurelio Fontana, Vera Carrara, Roberto Poggiali, Pietro Linari, Tatiana Guderzo, Elia Viviani, Giorgia Bronzini, Noemi Cantele, Franco Bitossi, Benedetto Pola, Tiziano Dall'Antonia, Claudio Golinelli, Alessandra Cappellotto, Roberto Chiappa, Francesco Gavazzi, Giuseppe Ogna, Fabiana Luperini, Matteo Montaguti, Elisa Frisoni, Michela Fanini, Imelda Chiappa, Claudio Cucinotta, Avanti Martinetti, Adriano Angeloni, Luca Barla, Cesare Pinarello. Auszug: Marco Pinotti (* 25. Februar 1976 in Osio Sotto) ist ein italienischer Radrennfahrer. Marco Pinotti fuhr als Amateur insgesamt 28 Siege ein und bekam 1998 beim Team Polti als Stagiaire die Möglichkeit zum Sprung in den Profibereich. Daraufhin bekam er einen Profivertrag bei dem italienischen Radsport-Team Lampre-Daikin. 1999 gewann er mit seinem Teamkollegen Raivis Belohvosciks das Paar-Zeitfahren GP d'Europa und ein Jahr später siegter er auf einer Etappe der Polen-Rundfahrt. Er nahm bisher dreimal an der Tour de France teil, wobei sein bestes Ergebnis 2001 der 52. Platz in der Gesamtwertung war, bei der er auch einmal Etappenzweiter hinter Rik Verbrugghe wurde. Bei der Baskenland-Rundfahrt 2003 gewann er eine Etappe und sicherte sich den ersten Rang in der Bergwertung. Seit 2005 fährt er für das spanische ProTour-Team Saunier Duval-Prodir. Er siegte noch im selben Jahr bei den italienischen Meisterschaften im Zeitfahren. Zur Saison 2007 wechselt er völlig überraschend zum deutschen T-Mobile Team. Pinotti führt einen italienischen Universitätsabschluss (Master) als Ingenieur, den er 2000 an der Universität Bergam erwarb 2000 2003 2005 2006 2007 2008 2009 2010

Produktinformationen

Titel: Italienischer Meister (Radsport)
Untertitel: Paolo Bettini, Marco Velo, Mario Cipollini, Costante Girardengo, Fiorenzo Magni, Vittorio Adorni, Fausto Coppi, Francesco Moser, Gino Bartali, Giovanni Visconti, Dario Cioni, Filippo Simeoni, Alfredo Binda, Marco Pinotti, Ercole Baldini
EAN: 9781159073305
ISBN: 978-1-159-07330-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 48
Gewicht: 113g
Größe: H244mm x B190mm x T8mm
Jahr: 2012