Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wohnen, Nachbarschaft und Bildung

  • Kartonierter Einband
  • 233 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Isolde Heintze untersucht aus sozialökologischer Perspektive den Einfluss sozialer Umweltbedingungen im Zusammenhang mit elterlich... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Isolde Heintze untersucht aus sozialökologischer Perspektive den Einfluss sozialer Umweltbedingungen im Zusammenhang mit elterlicher Arbeitslosigkeit auf die Qualität der Familienbeziehungen und auf die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen. Hierzu nimmt sie umfangreiche empirische Analysen vor, die sich auf eine Umfrage unter rund 1000 Dresdner Haushalten Ende der 1990er Jahre stützen.
Die Befunde zeigen, dass Kinder aus höheren Sozialschichten und einer bildungsfreundlichen Umgebung ihre Chancen auf eine höhere Bildungslaufbahn wahren können. Dagegen können Kinder aus niedrigen Sozialschichten, was den Statusgewinn in Form höherer Bildungsabschlüsse betrifft, von einer bildungsfreundlichen Umgebung nicht profitieren. Außerdem erweist sich elterliche Arbeitslosigkeit mehr denn je als indirekter Stressor für die persönliche Entwicklung der Kinder: Günstige soziale Umweltfaktoren werden irrelevant, wenn Arbeitslosigkeit in der Familie auftritt.

Autorentext
Dr. Isolde Heintze promovierte bei Prof. Dr. Ekkart Zimmermann am Institut für Soziologie der Technischen Universität Dresden. Sie ist als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Makrosoziologie an der Technischen Universität Dresden tätig.

Zusammenfassung
Isolde Heintze untersucht den Einfluss sozialer Umweltbedingungen auf die Qualität der Familienbeziehungen und die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen. Es zeigt sich, dass Kinder aus niedrigen Sozialschichten hinsichtlich höherer Bildungsabschlüsse von einer bildungsfreundlichen Umgebung nicht profitieren können. Auch werden günstige soziale Umweltfaktoren irrelevant, wenn Arbeitslosigkeit in der Familie auftritt.

Inhalt
Sozialer Umbruch in Ostdeutschland und Neuordnung der Gesellschaft Bilanzen der deutschen Wiedervereinigung Ostdeutsche Wohn- und Wohnumweltbedingungen Arbeitslosigkeit, Qualität der Familienbeziehungen und persönliche Entwicklung der Kinder Arbeitslosigkeit und Bildungswesen in Ostdeutschland und Sachsen Stadtentwicklung Dresdens seit der 'Wende' Familie und Kindheit in Dresden

Produktinformationen

Titel: Wohnen, Nachbarschaft und Bildung
Untertitel: Umwelt, familiale Sozialisation und die persönliche Entwicklung von Kindern am Beispiel der Stadt Dresden
Autor:
Vorwort von:
EAN: 9783835060067
ISBN: 978-3-8350-6006-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Dt. Universitätsvlg.
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 233
Gewicht: 328g
Größe: H212mm x B149mm x T14mm
Jahr: 2005
Auflage: 2005

Weitere Produkte aus der Reihe "Sozialwissenschaft"