Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Die Konstruktion des Alters

  • Kartonierter Einband
  • 304 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Einführung zur Soziologie des AltersThis book offers a new approach to mapping populations, infrastructures and communities at... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Die Einführung zur Soziologie des Alters

This book offers a new approach to mapping populations, infrastructures and communities at risk, using remote sensing, GIS and census data to better grasp flood vulnerability in megacities of developing countries. Includes a case study of Dhaka, Bangladesh.

Gegenläufig zur Tradition einer Alternsforschung, die immer schon weiß, wann man alt ist und dass Alter problematisch ist, soll in diesem Buch die Kategorie 'Alter' selbst auf ihre Bedeutung überprüft werden. Die alltägliche Praxis des "doing age" wird über einen konstruktivistischen Theorierahmen plausibilisiert und als eine von vielen Möglichkeiten, Kontingenzen in erwartbare Muster zu überführen, dargestellt. Die dahinterliegende These lautet: Die Eigenständigkeit der Kategorie "Alter" rechtfertigt sich einzig über eine in alltäglicher Praxis hergestellte Sichtbarkeit des Alters.

Die Argumentation dieses Textes folgt dominanten Theorietraditionen der Alternsforschung, präsentiert ihre Produkte und klärt über die Prozesse der Produktion auf. Trotz aller Kritik an der klassischen Alternsforschung wird immer wieder deutlich, dass sich aus einer gesellschaftstheoretischen Perspektive neue Antworten auf die alten Fragestellungen geben lassen.


Autorentext
Dr. Irmhild Saake ist wissenschaftliche Assistentin am Institut für Soziologie der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Inhalt
Der Funktionsansatz: Hat Alter einen Sinn? - Antworten: Parsons - Eisenstadt - Woll-Schumacher - Grenzen des Funktionsansatzes - Die Entstehung der Altersphase - Warum wird nach dem Sinn des Alters gefragt? - Der Definitionsansatz: Wird man alt gemacht? - Grenzen des Definitionsansatzes - Warum wird man als 'alter' Mensch angesprochen? Der Identitätsansatz: Wann ist man alt? - Grenzen des Identitätsansatzes - Die Entstehung von Alternssemantiken - Warum fühlt man sich alt?

Produktinformationen

Titel: Die Konstruktion des Alters
Untertitel: Eine gesellschaftstheoretische Einführung in die Alternsforschung
Autor:
EAN: 9783531146775
ISBN: 978-3-531-14677-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 304
Gewicht: 396g
Größe: H210mm x B148mm x T16mm
Jahr: 2006
Auflage: 2006