Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

'Im Zeichen der Krise'

  • Fester Einband
  • 645 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Mit der Verschlechterung der allgemeinen Lebensverhältnisse veränderte sich um 1570 der Umgang mit Religion; in den Konflikten des... Weiterlesen
20%
115.00 CHF 92.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Mit der Verschlechterung der allgemeinen Lebensverhältnisse veränderte sich um 1570 der Umgang mit Religion; in den Konflikten des 17. Jahrhunderts steigerte sich das Interesse an religiösen Fragen noch einmal. Dieser Band beleuchtet die verschiedenen Aspekte der Transformation des Christentums im 17. Jahrhundert: die Zukunftserwartungen und Zeitzeichen, die Erfahrungen mit Hunger, Krankheit und Tod, die Beziehungen zwischen Juden und Christen, die Rolle von Außenseitern und Randexistenzen, Entwicklungen in der Wissenschaft und die »Entzauberung des Heiligen«. Die Autorinnen und Autoren gehen der Frage nach, wie stark und auf welche Weise das Christentum Europa am Ende des Zeitalters von Reformation und Konfessionalisierung geprägt hat. Auf dieser Grundlage ist dann auch zu erkennen, wie die Aufklärung das Leben in Europa veränderte.Zwei Tendenzen bestimmen die Geschichte des europäischen Christentums im 17. Jahrhundert: die Versuche der Obrigkeit, in ihren Territorien religiöse Uniformität herzustellen, und die Versuche weiter Teile der Bevölkerung, das Seelenheil zu erlangen. Es zeigt sich, daß das, was obrigkeitlich beabsichtigt war und erlassen wurde, von den Untertanen nur unvollkommen, teilweise auch gar nicht befolgt wurde.

Produktinformationen

Titel: 'Im Zeichen der Krise'
Untertitel: Religiosität im Europa des 17. Jahrhunderts
Editor:
EAN: 9783525354681
ISBN: 978-3-525-35468-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Vandenhoeck + Ruprecht
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 645
Gewicht: 1196g
Größe: H253mm x B179mm x T48mm
Veröffentlichung: 01.01.1999
Jahr: 1999
Auflage: 1. Aufl. 12.08.1999
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte"