Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hungersnot

  • Kartonierter Einband
  • 84 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 81. Kapitel: Großer Sprung nach vorn, Tragödie von Nasino, Hungersnot in Zentralkenia 1899,... Weiterlesen
20%
31.90 CHF 25.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 81. Kapitel: Großer Sprung nach vorn, Tragödie von Nasino, Hungersnot in Zentralkenia 1899, Hungerplan, Große Hungersnot in Irland, Hungersnöte in China, Holodomor, Welthunger-Index, Hungerkrise am Horn von Afrika 2011, Hungersnot in Somalia, Kinderhilfe des Schweizerischen Roten Kreuzes, Schweizer Spende, Welthungerhilfe, Schwedenspeisung, Hungerkrise am Horn von Afrika 2006, Deine Stimme gegen Armut, Hungersnot in Äthiopien 1984-1985, Hunger-Index für Indien, Ausspeisung, Pelidisi-Formel, Hungersnot in Irland 1879, Agrardumping, Nahrungsmittelhilfe, Hungersnot in Finnland 1866-1868, Hungersnot in Somalia 1974-1975, Hungersnot in Antiochia 362-363, Hungersnot in der Sahelzone, Ballinglass Incident, Hungersnot im Libanon 1916-1918, Potato Patch Plan, Food-for-Work-Programm, Fields of Athenry, Hungersnot in Vietnam 1945. Auszug: Großer Sprung nach vorn (chinesisch / dà yuè jìn) war der Name für eine von 1958 bis 1961 laufende Kampagne bestehend aus mehreren einzelnen Initiativen, die den zweiten Fünfjahresplan (1958-1962) der Volksrepublik China ablösen und übertreffen sollte. Mit Hilfe dieser Kampagne sollten die drei großen Unterschiede Land und Stadt, Kopf und Hand sowie Industrie und Landwirtschaft eingeebnet, der Rückstand zu den westlichen Industrieländern aufgeholt und die Übergangsperiode zum Kommunismus deutlich verkürzt werden. Die Kampagne des Großen Sprungs begann nach dem ersten Fünfjahresplan von 1953 bis 1957, sie sollte von 1958 bis 1963 laufen. 1961 wurde die Kampagne nach ihrem offensichtlichen Scheitern abgebrochen. Der "große Sprung nach vorn" begann nach dem Ende der Hundert-Blumen-Bewegung und fiel in einen Zeitraum zunehmender politischer Spannungen zwischen China und der Sowjetunion. Er war die wesentliche Ursache für die schwerwiegende Hungersnot, die in China von 1959 bis 1961 herrschte. Es gab in diesen Jahren in China zwar schwere Überschwemmungen und Dürren, die wesentlichen Ursachen der Hungersnot waren jedoch eine wirtschaftliche Fehlsteuerung. Bedingt durch die Zwangskollektivierung der Landwirtschaft, die Zusatzbelastung der Bauern durch Arbeiten an Infrastruktur- und Industrialisierungsprojekten und einer Binnenmigration der Landbevölkerung in die Städte sanken die landwirtschaftlichen Erträge von 1959 bis 1961. Gleichzeitig wurden die vom Staat als Steuer und für den Export erwarteten Getreideabgaben stark herauf- und mit Zwangsmaßnahmen durchgesetzt. Die Zahl der Opfer dieser Hungersnot wird auf 15 bis 45 Millionen Menschen geschätzt. Ausrufung der Volksrepublik China am 1. Oktober 1949 durch Mao Zedong Mao und Stalin im Jahr 1949Nach Gründung der Chinesischen Volksrepublik am 1. Oktober 1949 sah die Strategie der "Neuen Demokratie" ein langfristiges Festhalten an gemischten Wirtschaftsformen vor. Die chinesische Wirtschaft sollte nur allmählich in eine "

Produktinformationen

Titel: Hungersnot
Untertitel: Großer Sprung nach vorn, Tragödie von Nasino, Hungersnot in Zentralkenia 1899, Hungerplan, Große Hungersnot in Irland, Hungersnöte in China, Holodomor, Welthunger-Index, Hungerkrise am Horn von Afrika 2011, Hungersnot in Somalia
Editor:
EAN: 9781159062163
ISBN: 978-1-159-06216-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 84
Gewicht: 174g
Größe: H249mm x B195mm x T9mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel