Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hohenzoller (Linie Brandenburg-Ansbach-Kulmbach)

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Kapitel: Albrecht, Georg, Kasimir, Albrecht II. Alcibiades, Georg Friedrich I., Anna von Preu&szli... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 28. Kapitel: Albrecht, Georg, Kasimir, Albrecht II. Alcibiades, Georg Friedrich I., Anna von Preußen, Friedrich II., Friedrich von Brandenburg-Ansbach, Anna Maria von Brandenburg-Ansbach, Magdalena Sibylle von Preußen, Albrecht Friedrich, Wilhelm von Brandenburg-Ansbach-Kulmbach, Marie von Brandenburg-Kulmbach, Johann Albrecht von Brandenburg-Ansbach-Kulmbach, Johann von Brandenburg-Ansbach-Kulmbach, Anna Sophia von Preußen, Sabina von Brandenburg-Ansbach, Marie von Preußen, Eleonore von Preußen, Elisabeth von Brandenburg-Ansbach-Kulmbach, Dorothea Katharina von Brandenburg-Ansbach, Sophie von Brandenburg-Ansbach-Kulmbach, Barbara von Brandenburg-Ansbach-Kulmbach, Kunigunde von Brandenburg-Kulmbach, Gumpert von Brandenburg-Ansbach-Kulmbach, Anna von Brandenburg-Ansbach-Kulmbach. Auszug: Georg der Fromme, auch der Bekenner genannt (* 4. März 1484 in Ansbach, Mittelfranken; + 27. Dezember 1543 ebenda) war Markgraf des fränkischen Fürstentums Ansbach von 1515 bis 1543. Er verwaltete außerdem Brandenburg-Kulmbach für den minderjährigen Sohn Albrecht Alcibiades seines verstorbenen Bruders Kasimir für die Zeit von 1527 bis 1541. Es gelang ihm als schlesischer Herzog anerkannt zu werden. Als früher Anhänger Martin Luthers führte er den Protestantismus in seinen Gebieten ein. Prinzessin Aemilia von Sachsen als Kind, dritte Ehefrau GeorgsGeorg, aus dem Haus der Hohenzollern (siehe auch Stammliste der Hohenzollern), wurde als Sohn Friedrichs des Ältern, des zweiten Sohns von Albrecht Achilles geboren. Seine Mutter war die polnische Prinzessin Sofia, die Tochter von Kasimir IV. Jagiello. Georg war dreimal verheiratet. 1509 heiratete er Beatrice de Frangepan (1480-1510). Nachdem sie bereits ein Jahr später verstorben war, heiratete er 1525 Hedwig (1508-1531), eine Tochter Karls I. von Münsterberg. Aus dieser Ehe gingen zwei Töchter hervor: 8 1544 Herzog Christoph von Württemberg (1515-1568) 8 1548 Kurfürst Johann Georg von Brandenburg (1525-1598)Die dritte Ehe wurde am 25. August 1533 mit Aemilia von Sachsen (1516-1591) geschlossen. Sie war eine Tochter von Heinrich dem Frommen. Sie hatten vier Kinder und mit Georg Friedrich auch den erhofften Erben: 8 1560 Herzog Heinrich XI. von Liegnitz (1539-1588) 8 1556 Heinrich V. von Plauen, Burggraf von Meißen 8 1. 1558 Prinzessin Elisabeth von Brandenburg-Küstrin (1540-1578)8 2. 1579 Prinzessin Sophie von Braunschweig-Lüneburg (1563-1639) Georg war Erzieher, dann Mitvormund, des späteren Königs Ludwigs II.Bereits in jungen Jahren plante Vater Friedrich den Werdegang Georgs. Nachdem sein Bruder Kasimir als erstgeborener Sohn als Erbe der Markgraftümer vorgesehen war, sah man für Georg einen geistlichen Werdegang vor und er wurde 1498 mit Domherrenpfründen in Würzburg ausgestattet, später verzichtete er. Trotz der Teiln

Produktinformationen

Titel: Hohenzoller (Linie Brandenburg-Ansbach-Kulmbach)
Untertitel: Albrecht, Georg, Kasimir, Albrecht II. Alcibiades, Georg Friedrich I., Anna von Preußen, Friedrich II., Friedrich von Brandenburg-Ansbach, Anna Maria von Brandenburg-Ansbach, Magdalena Sibylle von Preußen, Albrecht Friedrich
Editor:
EAN: 9781233240104
ISBN: 978-1-233-24010-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: g
Größe: H246mm x B189mm x T1mm
Jahr: 2011

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen