Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Moralität und die Einheit von Erziehung und Unterricht

  • Kartonierter Einband
  • 682 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wer Konzepte moralischer Erziehung und Erziehenden Unterrichts entwerfen will, muss die Frage klären, was unter Moralität verstand... Weiterlesen
20%
161.00 CHF 128.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Wer Konzepte moralischer Erziehung und Erziehenden Unterrichts entwerfen will, muss die Frage klären, was unter Moralität verstanden werden kann. Die Autorin geht zur Beantwortung dieser Frage auf Immanuel Kant zurück und reformuliert die in Kants Schriften enthaltenen Deutungen des Moralischen im Lichte diskursethischer, postmoderner und hermeneutischer Denkansätze. Die pädagogisch bedeutsame Pointe der so gewonnenen Rekonstruktion von Moralität besteht darin, dass die Haltung, die sich als Basis des Moralischseins beschreiben lässt (Selbstdistanz, Unvoreingenommenheit, Zugewandtheit), zugleich die Voraussetzung von Erkenntnis darstellt. Deshalb bilden moralische Erziehung und Unterricht eine Einheit . Die Autorin entfaltet das Konzept eines Unterrichts, der dadurch erziehend wirkt, dass er sich den Regulativen von Wahrheit und Gültigkeit, von Erkennen, Verstehen und Gerecht-Werden verpflichtet.

Autorentext

Die Autorin: Hildegard Krämer, geboren 1956; Studium der Mathematik, Philosophie und Erziehungswissenschaft an der Universität Bonn; nach dem Zweiten Staatsexamen Lehrerin an einem Mädchengymnasium; 2001 bis 2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Allgemeine und Historische Erziehungswissenschaft an der Universität Bonn; seit der Habilitation im Jahr 2007 Privatdozentin für das Fach Erziehungswissenschaft an der Universität Bonn.



Zusammenfassung
"In der Erziehungswissenschaft der Gegenwart hat Immanuel Kant nicht immer einen leichten Stand. (...) Darum ist (...) den Ausführungen Hildegard Krämers mit all ihren Zwischentönen eine durchdringende und anhaltende Aufmerksamkeit zu wünschen." (Anke Redecker, Vierteljahrschrift für wissenschaftliche Pädagogik)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Rekonstruktionen moralischer Intuitionen: deontologische Akzente und Akzentverschiebungen in der Ethik Kants - Der Versuch der Neubegründung normativer Ethik durch die Transzendentalpragmatik - Bildung und Vernunft in hermeneutischer Perspektive - Internet-Foren als Spiegel zeitgenössischer Moral - Moralische Erziehung durch «bildenden Unterricht»: ein transzendentalkritisches Konzept.

Produktinformationen

Titel: Moralität und die Einheit von Erziehung und Unterricht
Untertitel: Ein transzendentalkritischer Beitrag zur Theorie der Bildung
Autor:
EAN: 9783631582589
ISBN: 978-3-631-58258-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 682
Gewicht: 870g
Größe: H210mm x B148mm x T36mm
Jahr: 2009
Auflage: Neuausg.