Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hexenkinder - Kinderbanden - Straßenkinder

  • Fester Einband
  • 468 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Dass "Hexenkinder" zu einem aktuellen Problem geworden sind, kommt für viele überraschend. Kinderhexenprozesse - das war... Weiterlesen
20%
41.90 CHF 33.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Dass "Hexenkinder" zu einem aktuellen Problem geworden sind, kommt für viele überraschend. Kinderhexenprozesse - das waren Hexenprozesse, die vor Jahrhunderten gegen Kinder geführt wurden. Aber wie früher in Europa spricht man heute in vielen Ländern Afrikas, Asiens und Amerikas von "Hexenkindern". Dabei geht es nicht nur um Kinder, die von Erwachsenen manipuliert werden, sondern auch um solche, die sich als Straßenkinder der Autorität der Erwachsenenwelt entziehen und ihren eigenen Phantasien Ausdruck verleihen. Solche Kinderbanden ziehen Misstrauen auf sich und werden zu Projektionsflächen von Ängsten und Aggressionen. Noch heute werden in Teilen der Welt Straßenkinder als Hexen verfolgt. Das Buch enthält substantiell neue Beiträge zum Umgang mit Kindern in Hexenprozessen und jenseits von Hexenprozessen in Vergangenheit und Gegenwart und führt die bisher getrennten Themenbereiche Hexenkinder, Kinderbanden und Straßenkinder zusammen.

Autorentext

Wolfgang Behringer, Prof. Dr. Geboren 1956 in München. Professor für Geschichte der frühen Neuzeit an der Universität des Saarlandes. Forschungsschwerpunkte: Kulturgeschichte der frühen Neuzeit, insbesondere Hexenverfolgung, Post- und Klimageschichte. Mitherausgeber der »Encyclopedia of Witchcraft« und der Reihe »Hexenforschung« http://www.uni-saarland.de/lehrstuhl/frueheneuzeit/akih.html www.uni-saarland.de/fak3/behringer/HP/ Claudia Opitz-Belakhal, Prof. Dr. Geboren 1955. Studium: Geschichtswissenschaft, Germanistik und Soziologie in Konstanz. Professorin für Geschichte der frühen Neuzeit an der Universität Basel. Forschungsschwerpunkte: Geschichte Frankreichs 15.-18. Jahrhundert; Geschlechtergeschichte; Aufklärungsforschung. Bücher im Verlag für Regionalgeschichte: Himmlers Hexenkartothek. Das Interesse des Nationalsozialismus an der Hexenverfolgung, 1999, 2. Auflage 2000 Späte Hexenprozesse. Der Umgang der Aufklärung mit dem Irrationalen, 2016 Hexenkinder - Kinderbanden - Straßenkinder, 2016 https://www.buchhandel.de/suche?q=&title=Hexen&ean=&contributors=&publisher=Verlag+f%C3%BCr+Regionalgeschichte&wgi=&release_f=2016&release_t=&price_f=&price_t=



Klappentext

Dass »Hexenkinder« zu einem aktuellen Problem geworden sind, kommt für viele überraschend. Kinderhexenprozesse - das waren Hexenprozesse, die vor Jahrhunderten gegen Kinder geführt wurden. Aber wie früher in Europa spricht man heute in vielen Ländern Afrikas, Asiens und Amerikas von »Hexenkindern«. Dabei geht es nicht nur um Kinder, die von Erwachsenen manipuliert werden, sondern auch um solche, die sich als Straßenkinder der Autorität der Erwachsenenwelt entziehen und ihren eigenen Phantasien Ausdruck verleihen. Solche Kinderbanden ziehen Misstrauen auf sich und werden zu Projektionsflächen von Ängsten und Aggressionen. Noch heute werden in Teilen der Welt Straßenkinder als Hexen verfolgt. Das Buch enthält substantiell neue Beiträge zum Umgang mit Kindern in Hexenprozessen und jenseits von Hexenprozessen in Vergangenheit und Gegenwart und führt die bisher getrennten Themenbereiche Hexenkinder, Kinderbanden und Straßenkinder zusammen.



Zusammenfassung
Wie Hexen zu Hexen werden, war auch in der Zeit, die an Hexen glaubte, keineswegs völlig gewiss. Zur Überraschung vieler Historiker sind Hexenkinder inzwischen zu einem aktuellen Problem geworden. Mit der auf dieser Grundlage aufgegriffenen Gesamtproblematik der Hexenkinder und Straßenkinder ergab sich die Idee eines Vergleichs zwischen historischer und gegenwärtiger Wirklichkeit. Die 21 Beiträge sind in die Sektionen Kindheit und Hexenglaube, Straßenkinder und Kinderbanden in der Vergangenheit, Kinder als Opfer oder Täter in Hexenprozessen, Kinderdevianz im Licht von Jurisprudenz und Pädagogik sowie Straßenkinder und Kinderbanden in der Gegenwart gegliedert. Dadurch werden insgesamt vielfältige Einsichten über mögliche Zusammenhänge zwischen Hexenprozessen gegen Kinder in vergangenen Zeiten und der Verfolgung von Straßenkindern als Hexen in der Welt der Gegenwart eröffnet. Gerhard Köbler, in: Zeitschrift integrativer europäischer Rechtsgeschichte (ZIER) 6, 2016 www.koeblergerhard.de/ZIER-HP/ZIER-HP-06-2016/Hexenkinder-Kinderbanden-Strassenkinder.htm

Inhalt

Wolfgang Behringer / Claudia Opitz-Belakhal: Hexenkinder - Kinderbanden - Straßenkinder . 1 Eva Labouvie: Zauberische Praktiken um Schwangerschaft und Geburt . 47 Claudia Jarzebowski: Kinder unter Hexereiverdacht in Mecklenburg-Schwerin . 69 Iris Gareis: Kinder in Hexenverfolgungen des französischen und spanischen Baskenlands . 87 Markus Meumann: Kinderbettel und Hexenglauben um 1700 . 111 Joel F. Harrington: Akkulturation von jugendlichen Dieben im frühneuzeitlichen Nürnberg . 147 Rainer Beck: Vernehmungsprotokolle eines Freisinger »Kinderhexenprozesses« . 163 Nordian Nifl Heim: The Deficient God of the Child-Witches of Salzburg . 183 Rita Voltmer: Jesuiten und Kinderhexen . 201 Johannes Dillinger: Kinder und Erwachsene in den Hexenprozessen Südwestdeutschlands . 233 Alison Rowlands: Hexenprozesse gegen Kinder in Rothenburg ob der Tauber . 257 Nicole Bettlé: Kinderhexen und Kinderhexenprozesse in der Schweiz . 267 Petr Kreuz / Zuzana HaraStová: Hexenkinder in Böhen und Tschechien . 285 Liv Helene Willumsen: Als Hexen angeklagte Kinder in Nord-Norwegen . 309 Wolfgang Schild: Zurechnungsfähigkeit der Kinder(hexen) . 337 Pia Schmid: Die Herrnhuter Kindererweckung 1727 und das schlesische Kinderbeten 1707/08 . 351 Falk Bretschneider: Kindheit und Jugend im Zuchthaus . 367 Markus Wiencke: Children and Adolescents in Mwanza, Tanzania . 401 Hartwig Weber: Überlebensstrategien jugendlicher Straßenbewohner in Kolumbien . 415 Felix Riedel: Kinder in afrikanischen Hexenjagden . 429 Alexander Rödlach: Child-Witches in Today's Africa, with a Special Focus on HIV/AIDS. 447 Abbildungsverzeichnis . 465 / AutorInnen . 467

Produktinformationen

Titel: Hexenkinder - Kinderbanden - Straßenkinder
Untertitel: Mit Beiträgen in englischer Sprache
Editor:
EAN: 9783895349751
ISBN: 978-3-89534-975-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Regionalgeschichte Vlg.
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 468
Gewicht: 979g
Größe: H246mm x B172mm x T38mm
Veröffentlichung: 01.02.2016
Jahr: 2016