Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Untersuchung über den Einfluß geometrischer Fehler von Wälzfräsern auf die Genauigkeit wälzgefräster Stirnräder

  • Kartonierter Einband
  • 56 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die unterschiedlichen Aufgaben der Werkzeuge fUr die spanende Metallbearbeitung bestimmen deren Werkstoff, die auBere Form sowie d... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die unterschiedlichen Aufgaben der Werkzeuge fUr die spanende Metallbearbeitung bestimmen deren Werkstoff, die auBere Form sowie die erforderliche Genauigkeit. Zur Herstellung von Werk stUcken einfacher geometrischer Gestalt genUgen in der Regel Werkzeuge, deren Geometrie allein von VerschleiBkriterien be stimmt wird; die Genauigkeit des WerkstUcks hangt dann vor al lem von der Genauigkeit der Relativbewegung zwischen Werkzeug schneide und WerkstUck abo Formfehler des WerkstUckes werden insbesondere durch Positions fehler von Werkzeug und WerkstUck hervorgerufen. Diese entste hen durch Verformungen von Werkzeugmaschine, Werkzeug und Werk stUck unter statischen und dynamischen Kraften sowie durch ther mische EinflUsse. Bei der Herstellung von WerkstUcken komplizierterer Geometrie konnen weitere Fehler dadurch entstehen, daB die Form der Werk zeugschneide von ihrer Sollform abweicht. Dies trifft insbeson dere fUr Verzahnwerkzeuge zu. Die Gestalt und Genauigkeit des Walzfrasers wird durch die rela tiv komplizierte Geometrie der Zahnrader, die hohen Anforderun gen an deren Genauigkeit sowie das Prinzip des Walzfrasverfah rens bestimmt. Walzfrasen ist ein kontinuierlich arbeitendes Verfahren, bei dem Walzfraser und Werkrad wie Schnecke und Schneckenrad miteinan der abwalzen; aIle ZahnlUcken werden dabei in etwa gleichzeitig fertiggestellt. In Abb. 1 ist ein \valzfraser und ein \verkrad wahrend des Verzah nens skizziert. Die Drehrichtungen beider Elemente sowie die Vorschubrichtung des Walzfrasers wurden durch pfeile angedeutet. Es ist zu erkennen, daB die Werkradzahne auf der Radunterseite bereits fertig ausgebildet sind. In Radmitte werden die Zahne bearbeitet, wah rend oben noch der volle Radkorper zu sehen ist. An einem Werkradzahn sind die verfahrensbedingten Vorschub- und HUIIschniottmarkierungen dargestell t.

Inhalt
1. Einleitung.- 2. Berechnung der erzeugten Flankenform beim Wälzfräsen.- 2.1 Berechnung der verfahrensbedingten Flankenform (Hüllschnittabweichungen).- 2.2 Flankenformfehler durch Verlagerung einzelner Fräserschneiden.- 2.3 Flankenformfehler durch periodische Schneidenverlagerung.- 3. Wälzfräser-Eigenfehler, Eingriffsteilungsfehler und Flankenformfehler.- 3.1 Eingriffsteilungsfehler infolge der Einzelfehler von Wälzfräsern.- 3.2 Flankenformfehler durch Eingriffsteilungsfehler.- 4. Wälzfräser-Einspannfehler, Eingriffsverlagerung und Flankenformfehler.- 4.1 Eingriffsverlagerung durch Fräserrundlauffehler.- 4.2 Eingriffsverlagerung durch Taumelfehler.- 4.3 Eingriffsverlagerung durch beliebige Wälzfräser-Einspannfehler.- 4.4 Flankenformfehler durch Wälzfräser-Einspannfehler.- 4.5 Möglichkeiten zur Verbesserung der Wälzfräser-Einspannung.- 5. Zusammenfassung.- 6. Literaturverzeichnis.- Abbildungen.

Produktinformationen

Titel: Untersuchung über den Einfluß geometrischer Fehler von Wälzfräsern auf die Genauigkeit wälzgefräster Stirnräder
Autor:
EAN: 9783531023472
ISBN: 978-3-531-02347-2
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Maschinenbau
Anzahl Seiten: 56
Gewicht: 129g
Größe: B17mm
Jahr: 1973
Auflage: 1973

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"