Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Eroberung Mexikos

  • Kartonierter Einband
  • 340 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(4) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(4)
(0)
(0)
(0)
powered by 
In der damals üblichen Weise wird ein Kriegszug gerechtfertigt, bei dem eine Kultur zerstört wurde, die das Interesse der Europäer... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In der damals üblichen Weise wird ein Kriegszug gerechtfertigt, bei dem eine Kultur zerstört wurde, die das Interesse der Europäer anders verdient hätte.

Autorentext
Hernán Cortés (1485-1547) kam als Sohn armer spanischer Adeliger zur Welt. Schon früh war er fasziniert von den Entdeckungsreisen des Christopher Columbus. Nachdem er sein Studium in Salamanca abgebrochen hatte, arbeitete er kurzfristig als Jurist, bis er schließlich in den Kriegsdienst eintrat und seiner Berufung als Soldat und Eroberer folgte.

Klappentext

Cortes erobert Mexiko, ein Land wird entdeckt, eine fremde Kultur taucht auf, der enge abendländische Horizont wird erweitert, der Europäer wittert Abenteuer und Exotik. Aber so einfach sollte man die vorliegenden Texte nicht lesen und die mörderische Eroberungslawine nicht verharmlosen. Die Briefe des Hernán Cortés an Kaiser Karl V. liefern weder Abenteuerlektüre, noch enthalten sie üppige Bilder ferner Exotik. Cortés war vom spanischen König zunächst nicht beauftragt worden, nach Mexiko zu fahren. Er handelte eigenmächtig. Mit seinen Briefen versuchte er das Recht zu gewinnen und sich ins rechte Licht zu rücken. In der damals üblichen Weise wird ein Kriegszug gerechtfertigt, bei dem eine Kultur zerstört wurde, die das Interesse der Europäer anders verdient hätte. Die aztekische Kultur interessierte Cortés nur als Objekt der Unterwerfung, Ausbeutung und Missionierung. Verstehenden Zugang versuchten aber damals schon Las Casas, vor allem der Franziskaner Bernardino de Sahagún. In dessen Lebenswerk, der >Allgemeinen Geschichte der Begebenheiten in Neuspanien<, kommen die Azteken selbst zu Wort. Auf sein Befragen erzählen sie, wie sie die Eroberung erlebten und überlebten.

Produktinformationen

Titel: Die Eroberung Mexikos
Untertitel: Drei Berichte von Hernán Cortés an Kaiser Karl V
Übersetzer:
Autor:
Editor:
Illustrator:
Nachwort von:
EAN: 9783458320937
ISBN: 978-3-458-32093-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Insel
Genre: Briefe & Biografien
Anzahl Seiten: 340
Gewicht: 270g
Größe: H178mm x B110mm x T43mm
Jahr: 1980
Auflage: 7. A.
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "insel taschenbuch"