1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bereichsorganisation nach dem Personalbedarf

  • Kartonierter Einband
  • 280 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In meiner Schrüt von 1963 "Organisation des Industriebetriebes" hatte ich vorgeschlagen, die Bereichsgliederung des Betr... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In meiner Schrüt von 1963 "Organisation des Industriebetriebes" hatte ich vorgeschlagen, die Bereichsgliederung des Betriebes vor allem vom Personal bedarf für die einzelnen Funktionen her zu bestimmen, die für die Erfüllung der Betriebszwecke erforderlich sind. Ich hatte dazu ein System von rund 50 direkten und indirekten Funktionen vorgelegt, das vollständig und unab hängig von der Branche, vom Stand der Technologie und der Betriebsgröße sein sollte. Dieses Funktionensystem konnte inzwischen in sieben Industrie betrieben für die Durchführung von Organisationsanalysen bezüglich des funktionalen Personalbedarfs und der Struktur der Leitungsbereiche aller Stufen erprobt werden. Die dabei gewonnenen Erfahrungen und Personal bedarfszahlen der einzelnen Funktionen haben zu der vorliegenden weit gehenden Neubearbeitung meiner Schrift von 1963 geführt. Den Titel des Buches habe ich entsprechend der Inhaltskonzentration auf die Bereichsorga nisation mit Hilfe von quantitativen Personalbedarfsanalysen neu gefaßt. Allen Freunden vom Fach und meinen früheren Mitarbeitern danke ich für die Anregungen, die ich durch die Begegnung oder die Zusammenarbeit mit ihnen für dieses Buch erhalten habe. Besonderen Dank bleibe ich schuldig dem Vorgänger und Begründer meines letzten Lehrstuhls an der Technischen Universität Hannover, dem 1973 verstorbenen Prof. Dr. Ing. Karl-Wilhelm Hennig, dessen 1934 erstmals erschienene "Organisationslehre" die betriebs wirtschaftlich-wissenschaftliche Behandlung der Organisationsfragen ent scheidend in Gang bringen half und in 5 Auflagen Generationen von Studen ten und zahlreichen Praktikern organisatorische Grundlagen vermittelt hat. Dankbar denke ich auch an meine Mitarbeit im Institut für Betriebswirt schaft an der Hochschule für Wirtschafts-und Sozialwissenschaften St.

Klappentext

In meiner Schrüt von 1963 "Organisation des Industriebetriebes" hatte ich vorgeschlagen, die Bereichsgliederung des Betriebes vor allem vom Personal­ bedarf für die einzelnen Funktionen her zu bestimmen, die für die Erfüllung der Betriebszwecke erforderlich sind. Ich hatte dazu ein System von rund 50 direkten und indirekten Funktionen vorgelegt, das vollständig und unab­ hängig von der Branche, vom Stand der Technologie und der Betriebsgröße sein sollte. Dieses Funktionensystem konnte inzwischen in sieben Industrie­ betrieben für die Durchführung von Organisationsanalysen bezüglich des funktionalen Personalbedarfs und der Struktur der Leitungsbereiche aller Stufen erprobt werden. Die dabei gewonnenen Erfahrungen und Personal­ bedarfszahlen der einzelnen Funktionen haben zu der vorliegenden weit­ gehenden Neubearbeitung meiner Schrift von 1963 geführt. Den Titel des Buches habe ich entsprechend der Inhaltskonzentration auf die Bereichsorga­ nisation mit Hilfe von quantitativen Personalbedarfsanalysen neu gefaßt. Allen Freunden vom Fach und meinen früheren Mitarbeitern danke ich für die Anregungen, die ich durch die Begegnung oder die Zusammenarbeit mit ihnen für dieses Buch erhalten habe. Besonderen Dank bleibe ich schuldig dem Vorgänger und Begründer meines letzten Lehrstuhls an der Technischen Universität Hannover, dem 1973 verstorbenen Prof. Dr. Ing. Karl-Wilhelm Hennig, dessen 1934 erstmals erschienene "Organisationslehre" die betriebs­ wirtschaftlich-wissenschaftliche Behandlung der Organisationsfragen ent­ scheidend in Gang bringen half und in 5 Auflagen Generationen von Studen­ ten und zahlreichen Praktikern organisatorische Grundlagen vermittelt hat. Dankbar denke ich auch an meine Mitarbeit im Institut für Betriebswirt­ schaft an der Hochschule für Wirtschafts-und Sozialwissenschaften St.



Inhalt

1. Das System der Funktionen eines Industriebetriebes.- 2. Erstellung von funktionalen Organisationsanalysen.- 3. Der organisatorische Betriebsvergleich auf der Grundlage funktionaler Organisationsanalysen.- 4. Der Funktionsbegriff in der bisherigen Organisationslehre.- 5. Ursachen und Wirkungen der Arbeitsteilung.- 6. Grundsätzliches zur Verteilung der Funktionen auf die Leitungsbereiche.- 7. Das Vorgehen bei der Funktionenverteilung.- 8. Erfüllung der Funktionen durch menschliche und technische Arbeit in den Arbeitsabläufen.- Stichwortverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Bereichsorganisation nach dem Personalbedarf
Untertitel: Mit Beispielen analytischer Personalbedarfsermittlung in Industriebetrieben
Autor:
EAN: 9783409311175
ISBN: 978-3-409-31117-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler Verlag
Genre: Management
Anzahl Seiten: 280
Gewicht: 475g
Größe: H200mm x B250mm x T15mm
Jahr: 1977
Auflage: 1977