1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gerät zum Auffinden von Fadenverdickungen bei hohen Prüfgeschwindigkeiten

  • Kartonierter Einband
  • 56 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
SolI im Gewebe oder Gewirke ein vollig gleichmaBiges Warenbild entste hen, dann ist die wichtigste Voraussetzung hierfur, daB die ... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

SolI im Gewebe oder Gewirke ein vollig gleichmaBiges Warenbild entste hen, dann ist die wichtigste Voraussetzung hierfur, daB die zur Verar beitung kommenden Garne keine groBeren Querschnittsschwankungen auf weisen. Besonders ungUnstige Voraussetzungen ergeben sich, wenn vorha~dene, ein bestimmtes MaB erreichende Veranderungen des Garnquerschnittes sich periodisch wiederholen. Bei der Beurteilung von Gespinsten oder Zwirnen auf ihre Brauchbar~eit ftir die Herstellung einer Ware, die bestimmten Qualitatsanspruchen ge nugen muB, ist es auch erforderlich, dafur zu sorgen, daB nicht tiber groBere Langen verteilt Fadenverdickungen auftreten, wie sie in Form von Anlegern, Faseranflug und Doppelfaden oder auch Nissen, Noppen, eingesponnene Fremdkorper und dergleichen vorliegen konnen. Meist wird es unmoglich oder schwierig sein, nachtraglich in der fertigen War~ solche Dickstellen zu entfernen. Neben Prtifeinrichtungen, denen die Aufgabe zugeteilt ist, die Garnun gleichmaBigkei t festzustellen, entsprechende Diagramme aufzuzeichllen und Zahlenwerte fur die mittlere lineare oder die mittlere quadratische UngleichmaBigkeit anzugeben, sind Gerate von Interesse, welche die Zahl von Dickstellen uber bestimmte Materiallangen ermitteln und diese ge gebenenfalls einer visuellen.Beurteilung zuganglich machen. Nach kur~en Betrachtungen tiber bekannte Gerate wird ein neu entwickel tes Prtifgerat beschrieben, das speziell zur Ermittlung von Dickstellen dienen soll und das vielseitig anzuwenden ist.

Autorentext
Prof. Dr. Dr. Herbert Stein, Jahrgang 1946, ist Leiter des Fachgebiets Fischbiologie der TU München in Weihenstephan; beschäftigt sich seit zwei Jahrzehnten mit Äschenzucht und Besatzmaßnahmen.

Klappentext

SolI im Gewebe oder Gewirke ein vollig gleichmaBiges Warenbild entste­ hen, dann ist die wichtigste Voraussetzung hierfur, daB die zur Verar­ beitung kommenden Garne keine groBeren Querschnittsschwankungen auf­ weisen. Besonders ungUnstige Voraussetzungen ergeben sich, wenn vorha~dene, ein bestimmtes MaB erreichende Veranderungen des Garnquerschnittes sich periodisch wiederholen. Bei der Beurteilung von Gespinsten oder Zwirnen auf ihre Brauchbar~eit ftir die Herstellung einer Ware, die bestimmten Qualitatsanspruchen ge­ nugen muB, ist es auch erforderlich, dafur zu sorgen, daB nicht tiber groBere Langen verteilt Fadenverdickungen auftreten, wie sie in Form von Anlegern, Faseranflug und Doppelfaden oder auch Nissen, Noppen, eingesponnene Fremdkorper und dergleichen vorliegen konnen. Meist wird es unmoglich oder schwierig sein, nachtraglich in der fertigen War~ solche Dickstellen zu entfernen. Neben Prtifeinrichtungen, denen die Aufgabe zugeteilt ist, die Garnun­ gleichmaBigkei t festzustellen, entsprechende Diagramme aufzuzeichllen und Zahlenwerte fur die mittlere lineare oder die mittlere quadratische UngleichmaBigkeit anzugeben, sind Gerate von Interesse, welche die Zahl von Dickstellen uber bestimmte Materiallangen ermitteln und diese ge­ gebenenfalls einer visuellen.Beurteilung zuganglich machen. Nach kur~en Betrachtungen tiber bekannte Gerate wird ein neu entwickel­ tes Prtifgerat beschrieben, das speziell zur Ermittlung von Dickstellen dienen soll und das vielseitig anzuwenden ist.



Inhalt

Gliederung.- 2. Aufgabenstellung.- 3. Verschiedene Meßeinrichtungen zur Ermittlung von Dickstellen.- 4. Das Fadenprüfgerät "Elkometer".- 5. Durchgeführte Untersuchungen.- 6. Zusammenfassung.- 7. Literaturverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Gerät zum Auffinden von Fadenverdickungen bei hohen Prüfgeschwindigkeiten
Autor:
EAN: 9783663036630
ISBN: 978-3-663-03663-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 56
Gewicht: 174g
Größe: H297mm x B210mm x T3mm
Jahr: 1959
Auflage: 1959

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungsberichte des Landes Nordrhein-Westfalen"