Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rechtsaußenparteien in Deutschland

  • Fester Einband
  • 457 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Die extreme Rechte in Deutschland hat bislang keine dauerhaft erfolgreiche Partei hervorgebracht. In den letzten Jahren hat es zwa... Weiterlesen
20%
108.00 CHF 86.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die extreme Rechte in Deutschland hat bislang keine dauerhaft erfolgreiche Partei hervorgebracht. In den letzten Jahren hat es zwar immer wieder spektakuläre Einzelerfolge von Rechtsaußenformationen gegeben. Allerdings scheitert die extreme Rechte bei Wahlen meist. Auch gegenwärtig ist zu beobachten, dass für die derzeit als am stärksten einzuschätzende Rechtsaußenpartei, die NPD, Erfolg und Misserfolg nahe beieinander liegen. Den von der Partei gefeierten Landtagseinzügen in Sachsen (2004) und Mecklenburg-Vorpommern (2006) folgten jeweils ernüchternde Niederlagen, z.B. in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen (beide 2005) oder in Hessen und Niedersachsen (beide 2008). Liegen hinter diesem Auf und Ab klar identifizierbare Gesetzmäßigkeiten?

Autorentext

Henrik Steglich ist Politikwissenschaftler und freier Autor. Er arbeitete am Hannah-Arendt-Institut für Totalitarismusforschung e.V. an der TU Dresden an einer Studie zum Rechtsextremismus in Sachsen.

Produktinformationen

Titel: Rechtsaußenparteien in Deutschland
Untertitel: Bedingungen ihres Erfolges und Scheiterns
Autor:
EAN: 9783525369159
ISBN: 978-3-525-36915-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Vandenhoeck + Ruprecht
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 457
Gewicht: 887g
Größe: H247mm x B177mm x T35mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Aufl. 28.04.2010
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften des Hannah-Arendt-Instituts für Totalitarismusforschung"