2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf alle deutschsprachigen Bücher! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Was haben wir nur falsch gemacht?

  • Kartonierter Einband
  • 352 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Wie kann ich verständnisvoll auf mein Kind eingehen, ihm ein tröstender Begleiter auch durch schmerzliche Erfahrungen sein? Wenn m... Weiterlesen
30%
18.90 CHF 13.25
Nachdruck geplant - Termin unbekannt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Wie kann ich verständnisvoll auf mein Kind eingehen, ihm ein tröstender Begleiter auch durch schmerzliche Erfahrungen sein? Wenn man als Mutter, Vater Schuld bei sich sucht, dann liegt sie in etwas ganz anderem begründet, als wir gemeinhin glauben: Unaufmerksamkeit ist Schuld! Ungenügende Aufmerksamkeit für das Besondere, ganz und gar Eigene des Kindes, das sich nur entfalten kann, wenn es durch liebende Aufmerksamkeit hervorgerufen wird. Einer Reduzierung der Erziehungsfrage werden hier Gedanken zur Philosophie der Pädagogik entgegengestellt, die auf das Erfordernis der Neubegründung des pädagogischen Sehens und Denkens der Kindheitsidee hinauslaufen. In den Text sind Fallbeispiele eingestreut, sowohl aus heilpädagogischer Praxis als auch aus den Kindheitsjahren bedeutender Menschen, die man wohl heute in ein Heim stecken oder durch Verhaltenstherapie um ihre Genialität bringen würde.

Klappentext

Wie kann ich verständnisvoll auf mein Kind eingehen, ihm ein tröstender Begleiter auch durch schmerzliche Erfahrungen sein? Wenn man als Mutter, Vater Schuld bei sich sucht, dann liegt sie in etwas ganz anderem begründet, als wir gemeinhin glauben: Unaufmerksamkeit ist Schuld! Ungenügende Aufmerksamkeit für das Besondere, ganz und gar Eigene des Kindes, das sich nur entfalten kann, wenn es durch liebende Aufmerksamkeit hervorgerufen wird. Einer Reduzierung der Erziehungsfrage werden hier Gedanken zur Philosophie der Pädagogik entgegengestellt, die auf das Erfordernis der Neubegründung des pädagogischen Sehens und Denkens der Kindheitsidee hinauslaufen. In den Text sind Fallbeispiele eingestreut, sowohl aus heilpädagogischer Praxis als auch aus den Kindheitsjahren bedeutender Menschen, die man wohl heute in ein Heim stecken oder durch Verhaltenstherapie um ihre Genialität bringen würde.

Produktinformationen

Titel: Was haben wir nur falsch gemacht?
Untertitel: Kindernöte, Elternsorgen und die verflixten Schuldgefühle
Autor:
EAN: 9783772512605
ISBN: 978-3-7725-1260-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Freies Geistesleben
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 352
Gewicht: 348g
Größe: H189mm x B126mm x T24mm
Jahr: 2016
Auflage: 2. A.