1. Adventsüberraschung: 10% Rabatt auf alle Filme! Jetzt mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Anthroposophie in Deutschland

  • Kartonierter Einband
  • 1884 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Waldorfschulen, Demeter-Tomaten, Weleda-Heilsalbe, dm-Drogeriemärkte - was verbindet sie mit Otto Schily und Christian Morgenstern... Weiterlesen
20%
193.00 CHF 154.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Waldorfschulen, Demeter-Tomaten, Weleda-Heilsalbe, dm-Drogeriemärkte - was verbindet sie mit Otto Schily und Christian Morgenstern? Die Anthroposophie Rudolf Steiners. Er schuf mit der Anthroposophischen Gesellschaft zwischen 1900 und 1925 die wichtigste esoterische Gemeinschaft der europäischen Geschichte.Helmut Zander legt die erste Geschichte der Anthroposophie und des theosophischen Milieus zwischen 1884 und 1945 vor. Untersucht werden Steiners theosophische Weltanschauungsproduktion zwischen 1900 und 1914, der anthroposophische Tanz (»Eurythmie«) und die anthroposophische Architektur. Die historische Aufarbeitung der seit 1918 entstandenen Praxisfelder in Gesellschaftstheorie, Pädagogik, Medizin und Landwirtschaft führt schließlich die Geschichte an die aktuellen gesellschaftlichen Probleme heran.»... ein Meilenstein der historischen Forschung ...« (Lucian Hölscher, Süddeutsche Zeitung)

Autorentext

Helmut Zander ist Privatdozent für Neuere und Neueste Geschichte an der Humboldt-Universität Berlin.

Produktinformationen

Titel: Anthroposophie in Deutschland
Untertitel: Theosophische Weltanschauung und gesellschaftliche Praxis 1884 - 1945
Autor:
EAN: 9783525367537
ISBN: 978-3-525-36753-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vandenhoeck + Ruprecht
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 1884
Gewicht: 3108g
Größe: H248mm x B176mm x T104mm
Jahr: 2008
Auflage: 1. Aufl. 17.09.2008
Land: DE