Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Untersuchung zur trockenen Hochtemperaturkorrosion von technisch genutzten Titanbasislegierungen

  • Kartonierter Einband
  • 48 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Eine wirtschaftliche groBtechnische Produktion von Titan gelang erst nach dem zweiten Weltkrieg. hat aber seither einen groBen Auf... Weiterlesen
20%
102.00 CHF 81.60
Sie sparen CHF 20.40
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Eine wirtschaftliche groBtechnische Produktion von Titan gelang erst nach dem zweiten Weltkrieg. hat aber seither einen groBen Aufschwung genommen: 1949 produzierten die USA ungeflihr 50 t Titan. 1972 etwa 22.000 t. Der Anwendungsbereich von Titan und Titanbasislegierungen umfaBt Luft- und Raumfahrt. Chemieanlagen. Anwendung in Elektrochemie. Medizin und in weiteren technischen Bereichen (1-5). BesondeI] vorteilhaft fUr Titan sind die geringe Dichte von 4.5 g/cm die guten Festigkeitseigenschaften und die gute Korro sionsbesAndigkeit gegen Gase und Chemikalien aller Art. Techni sche Anwendungen sind im Temperaturbereich von - 253 bis 0 + 550 C bekannt. bei h5heren Temperaturen werden die Festigkeits eigenschaften. vor allem die Kriechfestigkeit. schnell schlechter (1-7). Deswegen ist das Hochtemperaturkorrosionsverhalten von Titanlegierungen in Luft und Sauerstoff im Temperaturbereich von 0 800 bis 1000 C bisher kaum untersucht worden (7). Dagegen liegen tiber die Oxidation von Reintitan zahlreiche Ver5ffentlichungen vor (8-30). Durch Neuentwicklungen im Triebwerksbau. einem Hauptanwendungs gebiet fUr Hochtemperaturtitanlegierungen. steigt die Temperatur beanspruchung stAndig. Daher liegt der Schwerpunkt der Legierungs entwicklung bei warmfesten Titanlegierungen mit einer hoheren obe ren Betriebstemperatur. Diese Entwicklung macht Untersuchungen zur Hochtemperaturkorrosion technischer Titanlegierungen notwen dig. Ziele der vorliegenden Arbeit sind die Ermittlung der Zunderkon stanten. der Oxidationskinetik und der Aktivierungsenergien der Oxidation sowie die Untersuchung der Reaktionspt'odukte durch Rontgenfluoreszenz-. Mikroskop- und Raster- bzw. Slow-Scan Mikroanalysatoraufnahmen. Durch die Hartemessungeri und die Be stimmung des Wti.rmeausdehnungsverhaltens im Temperaturbereich 0 von 100 bis 900 C sollen zusatzliche Werkstoffdaten ermittelt wer den.

Inhalt
1. Einleitung.- 2. Die Oxidation von Titan und Titanbasislegierungen.- 2. 1 Aufbau der Oxidschicht.- 2. 2 Diffusion in Metall und Zunder.- 2. 3 Oxidationsmechanismen.- 2. 4 Einfluß von Legierungselementen auf die Oxidation.- 3. Eigene Untersuchungen.- 3. 1 Kennzeichnung der verwendeten unlegierten Titanqualitäten und Titanlegierungen.- 3. 1. 1 Chemische Zusammensetzung.- 3. 1. 2 Herstellung der Proben.- 3. 1. 3 Härtebestimmung.- 3. 1. 4 Dilatometrische Untersuchungen zwischen 100 und 900°C.- 3. 2 Oxidationsversuche.- 3. 2. 1 Versuchsapparatur.- 3. 2. 2 Versuchsdurchführung.- 3. 3 Ergebnisse der Verzunderungsversuche.- 3. 3. 1 Die Verzunderung von Reinsttitan.- 3. 3. 2 Technisch genutzte Titanlegierungen.- 3. 3. 2. 1 Ti - 0, 2 Pd.- 3. 3. 2. 2 Ti 5A1 2Sn.- 3. 3. 2. 3 Ti 6A1 4V.- 3. 3. 2. 4 Ti 7A1 4Mo.- 3. 3. 2. 5 Ti 8A1 1Mo 1V.- 3. 3. 2. 6 Ti 6A1 4Zr 2Mo 2Sn.- 3. 3. 2. 7 Ti 13V 11Cr 3A1.- 4. Zusammenfassung.- 5. Schrifttumsverzeichnis.- 6. Anhang: Tabellen und Abbildungen.

Produktinformationen

Titel: Untersuchung zur trockenen Hochtemperaturkorrosion von technisch genutzten Titanbasislegierungen
Autor:
EAN: 9783531025599
ISBN: 978-3-531-02559-9
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 48
Gewicht: 96g
Größe: H235mm x B155mm x T3mm
Jahr: 1976
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1976

Weitere Produkte aus der Reihe "Fachgruppe Hüttenwesen/Werkstoffkunde"