Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Contrapunkt

  • Kartonierter Einband
  • 512 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Allgemeine VorbemerkUng. Wenn wir die Musik grundlich studieren wollen, so kommt es vor alle,n Dingen darauf an, dars wir einen ri... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Allgemeine VorbemerkUng. Wenn wir die Musik grundlich studieren wollen, so kommt es vor alle,n Dingen darauf an, dars wir einen richtigen Ausgangspunkt fUr unsere Betrachtungen nehmen, damit uns klar wird, was Musik eigentlich ist. Denn wenn wir SchUler und Studenten, und oft auch Musiker von Fach darnach fragen, die die Musik zu ihrem Lebens beruf geWl1hlt haben, oder wlthlen wollen, so werden wir selten eine befrledigende Antwort erhalten; es werden h5chstens ErkHtrungen zu Wege gebracht, wie wir sie in musikalischen Handbuchern, z. B. in dem sehr achtbaren Lexikon von ARREY VON DOMMER :tin den , wo es heisst: "Musik, Musica = Tonkunst, die Kunst durch inhaltsvolle (?) Tonbewegung GefUhle und Vorstellungen auszudrucken und in uns zu erwecken:" Oder bei HUGO RIEMANN in seiner Allgemeinen Musiklehre so: "Musik ist die Kunst, welche durch geordnete Ton verbindungen die Seele bewegt und dem auffassenden Geiste l1sthe tische Lust gewahrt, jenes durch ihren Inhalt, dieses durch ihre Form'" Auf die Frage: was ist Musik? giebt es nur eine Antwort, aus der sich alles andere, auch das' Wesen der Instrumentalmusik, ableiten lllsst, namlich: "Musik ist Gesang. " Heutzutage wirddiese Antwort vielen allerdings uberraschend erscheinen, da man seit langer Zeit vielfach Musik macht, ohne zu singen. Vielleicht werden auch viele meiner Leser Clavier, Violine oder irgend ein anderes Instrument spielen, - undauch diese werden von sich sagen, sie machen Musik. Und dies ist auch gewisserma[sen richtig.

Inhalt
Allgemeine Vorbemerkung.- Capitel I. Tom Rhythmus.- Cap. II. Musikalischer Ton. Akustische Verhältnisse.- Cap. III. Intervalle.- Cap. IV. Benennung der Töne.- Cap. V. Notation.- Cap. VI. Einiges über den Gebrauch der Schlüssel u. Versetzungszeichen.- Cap. VII. Von den Tonarten.- Cap. VIII. Von der Melodie.- Cap. IX. Über die Einrichtung des Schlusses in der Mensuralmusik..- Die Lehre vom Contrapunkt.- I. Teil. Der einfache Contrapunkt.- Wesen des einfachen Contrapunktes.- Zweistimmiger Contrapunkt, erste Gattung.- Zweite Gattung.- Dritte Gattung.- Vierte Gattung.- Fünfte Gattung.- Vom dreistimmigen Satze, erste Gattung.- Zweite Gattung.- Dritte Gattung.- Vierte Gattung.- Fünfte Gattung.- Von der Composition mit vier Stimmen.- Erste Gattung.- Zweite Gattung.- Dritte Gattung.- Vierte Gattung.- Fünfte Gattung.- Vom vierstimmigen Choralsatz.- II. Teil. Nachahmung, Fuge, Doppelter Contrapunkt.- Von der Nachahmung.- Von der Fuge.- Von der zweistimmigen Fuge.- Von der dreistimmigen Fuge.- Von der vierstimmigen Fuge.- Vom doppelten Contrapunkt.- Vom doppelten Contrapunkt in der Octave.- Vom doppelten Contrapunkt in der Decime.- Vom doppelten Contrapunkt in der Duodecime.- Die Fuge mit drei Themen.- Von der verkehrten Nachahmung.- Vom Canon.- Vom mehrstimmigen Satz.- Fünfstimmiger Satz.- Sechsstimmiger Satz.- Siebenstimmiger Satz.- Achtstimmiger Satz.- Vom Unterlegen der Textworte.- Über die Beantwortung des Themas in der modernen Fuge.- Fuge in Dur.- Fuge in Moll.- Namen- und Sachregister.

Produktinformationen

Titel: Der Contrapunkt
Autor:
EAN: 9783642939150
ISBN: 978-3-642-93915-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 512
Gewicht: 768g
Größe: H235mm x B155mm x T27mm
Jahr: 1901
Auflage: Softcover reprint of the original 4th ed. 1901