Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Situationsgerechter Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie in verteilten Lernumgebungen

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,7, FernUniversität Hagen (Unbekannt), Sp... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,7, FernUniversität Hagen (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:
Technische Systeme werden heute im Lernumfeld immer häufiger eingesetzt und ihre technischen Möglichkeiten laufend modernisiert. Die Ziele und die Wirkung auf die Lerneffizienz werden jedoch nicht weiter hinterfragt. So kommt es, dass schon von einer "Krise in der Lernsoftware" gesprochen wird, da oft nur ein kurzfristiger Einsatz aufgrund des Neuheitseffektes initiiert werden konnte. Große Hoffnungen setzt man nun auf das Lernen in Computernetzen, z. B. via Internet, und arbeitet intensiv an den technischen Möglichkeiten der unterstützenden Lernsysteme.
In dieser Arbeit wird nun detailliert aufgezeigt, welche differenzierten, technischen Anforderungen an die Systeme gestellt werden müssen, gemäss den pädagogischen Zielen, die sich an den verschiedenen Lernaspekten und den grundlegenden Bildungskonzepten orientieren.
Auch bei rasantem, technischen Fortschritt werden diese Ausführungen als Grundlage für den Entwurf einer technisch unterstützten (verteilten) Lernumgebung ihre Bedeutung beibehalten.
Ein Kapitel über die Leistungsfähigkeit und die Grenzen des heutigen Internet mit seinen Benutzungsmöglichkeiten gibt vorab einen Überblick über den derzeitigen Stand der Technik.
Erfahrungen des Interneteinsatzes (und Computernetzen) im Lernumfeld werden anhand vieler Projekte internationaler Universitäten und privater Ausbildungs-institute dokumentiert und die Lösungen ihrer technischen Umsetzungen erörtert.
Drei Online-Universitäten, das "Electronic College of Computer-Science" (Norwegen), die "Virtual Summer School of the Open University" (Großbritannien) und die "Virtuelle Universität der Fernuniversität Hagen" (Deutschland) werden abschließend in ihrer Gesamtkonzeption vorgestellt.
Die Arbeit gibt einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten des Computer-einsatzes im Lern-/Lehrumfeld. Für tiefergehende Studien liefert das Literaturverzeichnis mit über 120 Quellenangaben gute Recherchehinweise.
Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:
1.Einleitung3
2.Verteilte Lernumgebung6
2.1Überblick über bestehende Organisationen für verteiltes Lernen7
2.2Die Zukunft des verteilten Lernens11
2.3Der Begriff "verteilte Lernumgebung"12
3.Infrastruktur einer verteilten Lernumgebung17
3.1Anforderungen an ein Verbindungsnetz18
3.2Das Internet als Verbindungsnetz20
3.2.1Motivation zur Wahl des Internet20
3.2.2Nutzung des Internet23
4.Elementare Interaktionen in Lern- und Lehrprozessen29
4.1Modell der elementaren Interaktionen im universitären Lernverbund32
4.2Computerwerkzeuge zur elementaren Interaktionsunterstützung35
4.2.1Editorenwerkzeuge zur Informationsbearbeitung36
4.2.2Transferwerkzeuge zur Informationsverteilung40
4.2.3 2-Wege-Kommunikationswerkzeuge zum Informationsaustausch44
4.2.4Weiterentwicklungsbedarf an Computerwerkzeugen50
5.Diskussion spezifischer Lernsituationen und ihrer lernunterstützenden Softwareumgebung52
5.1Gegenüberstellung: "face to face" versus "distance" Education52
5.2Festlegung des Lehrauftrags54
5.3Lernen mit Wissensrepräsentationen56
5.3.1Darstellungsgüte der Lehrmaterialien56
5.3.2Bearbeitungsmöglichkeiten der Lehrmaterialien61
5.3.3Zugang zu Wissensrepräsentationen63
5.4Angebote an Lernaktivitäten65
5.4.1Übungen65
5.4.2Seminare68
5.4.3Teamwork-Projekte73
5.4.4Praktika80
5.5Austausch in freiwilligen Lerngruppen81
5.5.1Entstehungsmöglichkeiten von Lerngruppen83
5.5.2Aktivitäten einer Lerngruppe85
5.5.3Teilnahme an Diskussionsrunden86
5.6Flexibilität der Lernumgebung an den Lerner86
5.6.1Inhaltliche Führung8...

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Technische Systeme werden heute im Lernumfeld immer häufiger eingesetzt und ihre technischen Möglichkeiten laufend modernisiert. Die Ziele und die Wirkung auf die Lerneffizienz werden jedoch nicht weiter hinterfragt. So kommt es, dass schon von einer "Krise in der Lernsoftware" gesprochen wird, da oft nur ein kurzfristiger Einsatz aufgrund des Neuheitseffektes initiiert werden konnte. Große Hoffnungen setzt man nun auf das Lernen in Computernetzen, z. B. via Internet, und arbeitet intensiv an den technischen Möglichkeiten der unterstützenden Lernsysteme. In dieser Arbeit wird nun detailliert aufgezeigt, welche differenzierten, technischen Anforderungen an die Systeme gestellt werden müssen, gemäss den pädagogischen Zielen, die sich an den verschiedenen Lernaspekten und den grundlegenden Bildungskonzepten orientieren. Auch bei rasantem, technischen Fortschritt werden diese Ausführungen als Grundlage für den Entwurf einer technisch unterstützten (verteilten) Lernumgebung ihre Bedeutung beibehalten. Ein Kapitel über die Leistungsfähigkeit und die Grenzen des heutigen Internet mit seinen Benutzungsmöglichkeiten gibt vorab einen Überblick über den derzeitigen Stand der Technik. Erfahrungen des Interneteinsatzes (und Computernetzen) im Lernumfeld werden anhand vieler Projekte internationaler Universitäten und privater Ausbildungs-institute dokumentiert und die Lösungen ihrer technischen Umsetzungen erörtert. Drei Online-Universitäten, das "Electronic College of Computer-Science" (Norwegen), die "Virtual Summer School of the Open University" (Großbritannien) und die "Virtuelle Universität der Fernuniversität Hagen" (Deutschland) werden abschließend in ihrer Gesamtkonzeption vorgestellt. Die Arbeit gibt einen umfassenden Überblick über die Möglichkeiten des Computer-einsatzes im Lern-/Lehrumfeld. Für tiefergehende Studien liefert das Literaturverzeichnis mit über 120 Quellenangaben gute Recherchehinweise. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Einleitung3 2.Verteilte Lernumgebung6 2.1Überblick über bestehende Organisationen für verteiltes Lernen7 2.2Die Zukunft des verteilten Lernens11 2.3Der Begriff "verteilte Lernumgebung"12 3.Infrastruktur einer verteilten Lernumgebung17 3.1Anforderungen an ein Verbindungsnetz18 3.2Das Internet als Verbindungsnetz20 3.2.1Motivation zur Wahl des Internet20 3.2.2Nutzung des Internet23 4.Elementare Interaktionen in Lern- und Lehrprozessen29 4.1Modell der elementaren [...]

Produktinformationen

Titel: Situationsgerechter Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie in verteilten Lernumgebungen
Untertitel: Vergleichender Überblick und Bewertung
Autor:
EAN: 9783838607498
ISBN: 978-3-8386-0749-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Anwendungs-Software
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 191g
Größe: H210mm x B148mm x T8mm
Jahr: 1998