Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kiautschou

  • Kartonierter Einband
  • 244 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In diesem Buch erzählt Hans Weicker ein fast vergessenes Kapitel der deutschen Kolonialgeschichte: Es geht um das Gebiet Kiautsch... Weiterlesen
20%
27.90 CHF 22.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

In diesem Buch erzählt Hans Weicker ein fast vergessenes Kapitel der deutschen Kolonialgeschichte: Es geht um das Gebiet Kiautschou am Gelben Meer, welches von 1898 bis 1914 vom Kaiserreich China verpachtet wurde. 1897/98 erwarb Vizeadmiral Otto von Diederichs im Namen Deutschlands und auf Befehl Kaiser Wilhelms II. die Bucht von Kiautschou an der Nordküste Chinas. Innerhalb von zehn Jahren stieg das "Schutzgebiet", mit der neu angelegten Stadt Tsingtau, zu einer Musterkolonie des Kaiserreiches auf: Es existierte eine Postagentur, ein offizieller Pachtvertrag, eine Abwasserversorgung sowie eine moderne Trinkwasseranlage. Auch eine deutsche Brauerei wurde erbaut und eine Monatsschrift herausgegeben. Aus einem Dorf wurde eine moderne Stadt. Hans Weicker, zu dieser Zeit als Marinepfarrer in Kiautschou, vermittelt in seinem 1908 veröffentlichten Werk ein lebendiges Bild dieser jungen Kolonie. Der Leser erfährt Grundlegendes über Verwaltung, Wirtschaft, Handel und Alltagsleben in jener Zeit. "Das meiste des in diesem Buche Geschilderten ist Selbstgeschautes" und ergibt im Zusammenspiel mit den alten Federzeichnungen eine authentische Darstellung der damaligen Verhältnisse.

Sorgfältig bearbeiteter Nachdruck der Originalausgabe von 1908.

Produktinformationen

Titel: Kiautschou
Untertitel: Das deutsche Schutzgebiet in Ostasien
Autor:
EAN: 9783946535300
ISBN: 978-3-946535-30-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Classic Library
Genre: Reiseberichte allgemein
Anzahl Seiten: 244
Gewicht: 301g
Größe: H200mm x B130mm x T16mm
Jahr: 2018