Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Archäometrie

  • Kartonierter Einband
  • 308 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
powered by 
"Within some archaeological artefacts there is a record to which an archaeologist is blind but which a physicist can hope to ... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

"Within some archaeological artefacts there is a record to which an archaeologist is blind but which a physicist can hope to read. " CM. J. Aitken in Physics Reports 1978) Archäometrie macht SpaK Dies liegt an der bes onderen Plazierung dies es Arbeitsfeldes zwischen Geistes- und Naturwissenschaften. Denn die Ar chäometrie umfa~t das gesamte Gebiet des Einsatzes naturwissenschaft licher Methoden in der kulturhistorischen Forschung, besonders in der Archäologie. Neueste Technologien und komplizierte Me~methoden wer den heute herangezogen, urn Ergebnisse zu erzielen, die mit rein geisteswis senschaftlichen Methoden nicht oder nicht so eindeutig gewonnen werden können. Ziel dies es Buches ist, eine Einführung und einen Überblick über diese in der Archäometrie einsetzbaren Methoden zu geben, sie a11gemeinverständ lich zu erklären und auch aufzuzeigen, welche erstaunlichen Informationen heute über längst vergangene Zeiten aus einzelnen erhaltenen Fundstücken oder aus geringsten Sp uren im Boden abgeleitet werden können. Ein näheres Verständnis der Methoden macht aber auch klar, wo ihre Grenzen liegen und wann auch die aufwendigsten naturwissenschaftlichen Verfahren kei nen Erfolg versprechen können.

Autorentext
Hans Mommsen, geboren 1930, war 1961 bis 1963 Referent am Institut für Zeitgeschichte in München und ab 1968 Professor für Neuere Geschichte in Bochum. Nach seiner Emeritierung 1996 hielt er sich u.a. als Gastwissenschaftler am United States Holocaust Memorial Museum in Washington auf. Er war Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der "Ausstellung Verbrechen der Wehrmacht. Dimensionen des Vernichtungskriegs 1941-1944". Hans Mommsen verstarb im November 2015.

Inhalt

I Einleitung.- II Archäometrische Prospektion.- 1 Überblick.- 2 Fernerkundung mit elektromagnetischen Wellen.- 2.1 Prinzip und physikalische Grundlagen.- 2.2 Luftbilder.- Archäometrische Einsatzmöglichkeiten: Bildmerkmale.- Aufnahmetechniken.- Digitale Bildauswertung.- Beispiele und Anwendungen der Luftbildprospektion.- 2.3 Thermale Infrarotbilder.- Archäometrische Einsatzmöglichkeiten.- Aufnahmetechnik.- Beispiel: Entdeckung eines prähistorischen Maisfeldes.- 2.4 Radarbilder.- Archäometrische Einsatzmöglichkeiten und Aufnahmetechniken.- 3 Prospektion mit mechanischen Wellen: Seismik und Sonar.- Physikalische Grundlagen.- Archäometrische Einsatzmöglichkeiten mechanischer Wellen und Beispiele.- 4 Geomagnetische Prospektion.- Methode.- Naturwissenschaftliche Grundlagen: Das Erdmagnetfeld; Magnetisierung der Gesteine und Böden.- Archäometrische Einsatzmöglichkeiten und Messungen.- Beispiele zur geomagnetischen Prospektion: Fundstellen Froitzheim und Galgenberg.- 5 Andere Prospektionsmethoden.- Geoelektrische Prospektion.- Elektromagnetische Prospektion und Metalldetektoren.- Bodenanalysen: pH-Wert-Methode und Phosphat-Methode.- Durchleuchtung der Chephren-Pyramide mit Hilfe der Höhenstrahlung.- III Materialanalysen der Fundgegenstände.- 1 Einleitung.- Exkurs: Meßwertfehler, Präzision und Genauigkeit.- 2 Neuere chemische Analyseverfahren.- Mikrochemische Techniken und Chromatographie.- Beispiele: Fettanalyse alter Gefäßinhalte u. a..- 3 Traditionelle physikalische Untersuchungsmethoden.- 3.1 Ton und Keramik.- Ton.- Keramik.- Farbe.- Härte.- Porosität.- 3.2 Keramik: Brenntemperaturbestimmung durch thermische Analysen.- Differentielle thermale Analyse (DTA).- Thermogravimetrische Analyse (TGA).- Dilatometrie oder thermomechanisehe Analyse (TMA).- 4 Optische Untersuchungsmethoden.- Radiographie.- Mikroskopie.- Petrographie.- Rasterelektronenmikroskopie.- Röntgendiffraktion.- 5 Quantitative atomphysikalische Analyseverfahren.- 5.1 Übersicht.- 5.2 Atomphysikalische Grundlagen.- 5.3 Analysemethoden.- Atomabsorptionsspektralanalyse (AAS).- Optische Emissionsspektralanalyse (OES).- Röntgenfluoreszenzanalysen: RFA, PIXE, Mikrosonde.- Weitere Methoden.- 5.4 Archäometrische Beispiele.- Die Techniken antiker Schwarzrot-Keramikbemalungen.- Löttechniken an antikem Goldschmuck.- 6 Kernphysikalische Analyseverfahren.- 6.1 lonenstrahl-Analysen.- Kernphysikalische Grundlagen.- Methoden der Ionenstrahl-Analysen.- 6.2 Aktivierungsanalysen (AA).- Kernphysikalische Grundlagen und Methoden.- Neutronenaktivierungsanalyse zur Herkunftsbestimmung (NAA).- Beispiele: Herkunftsbestimmung von Obsidian; Herkunftsbestimmung von Keramik: Das Problem der judäischen Königskrüge.- 6.3 Mößbauer-Spektroskopie (MS).- 7 Isotopenanalyse.- 7.1 Kernphysikalische Grundlagen und Messungen.- 7.2 Archäometrische Einsatzmöglichkeiten: Übersicht.- 7.3 Herkunftsbestimmung von Metallen.- Blei-Isotopenanalyse.- Beispiele: Blei- und Silberverhüttung in der Ägäis; Kupfer und Bronze in der Ägäis und in der Troas.- 7.4 Herkunft nichtmetallischer, bleihaltiger Gegenstände: Bleiglas.- 7.5 Klimageschichte: Sauerstoff-Isotopenverhältnis.- 7.6 Herkunftsbestimmung von Marmor: Kohlenstoff- und Sauerstoff-Isotopenverhältnis.- 7.7 Eßgewohnheiten in alten Kulturen: Kohlenstoff- und Stickstoffisotopenverhältnis.- IV Datierungsmethoden.- 1 Übersicht: Die Uhren der Natur.- 2 Altersbestimmung unter Ausnutzung der natürlichen Radioaktivität.- 2.1 Physikalische Grundlagen.- Radioaktiver Zerfall.- Meßgrößen bei radiometrischen Datierungen.- 2.2 Datierungen durch Konzentrationsmessungen (Überblick).- 2.3 Kalium-Argon-Datierung.- 2.4 Radiocarbon-Datierung (und Dendrochronologie).- 14C-Produktion, Verteilung und Zerfall.- Datierbare Radiocarbonproben.- Durchführung der konventionellen 14C-Datierung.- Datierung durch Beschleuniger-Massenanalyse.- Standardisierung der 14C-Daten.- Korrekturen des konventionellen 14C-Alters: Halbwertszeit, Reservoireffekte und Baumringeichung (Exkurs: Dendrochronologie).- Beispiele: Datierung des großen Vulkanausbruches von Thera; Beschleuniger-Kohlenstoffdatierung einzelner Samenkörner.- 2.5 Uranserien-Datierung.- 2.6 Datierung durch Aufsummation von Strahlenschäden (Überblick).- 2.7 Spaltspur-Datierung.- 2.8 Thermolumineszenz-Datierung.- Physikalische Grundlagen und Prinzip.- Messungen bei der Thermolumineszenz (TL).- Archäometrische Einsatzmöglichkeiten.- Beispiele: Echtheitsprüfung chinesischer Keramiken; Absolute Datierung bandkeramischer Scherben.- 2.9 Elektronenspinresonanz-Datierung (ESR-Datierung).- Methode und archäometrische Einsatzmöglichkeiten.- Beispiel: Datierung des Petralona-Schädels.- ESR als Archäothermometer.- 3 Archäomagnetische Datierung.- Prinzip und Grundlagen, Feldrichtungsumkehr.- Archäomagnetische Einsatzmöglichkeiten und Beispiele.- 4 Chemische Datierungsmethoden.- 4.1 Grundlagen.- 4.2 Relative Datierung von Knochen: FUN-Test.- 4.3 Razemisation bei der Aminosäure-Datierung.- 4.4 Hydrationsdatierung von Obsidian und andere Diffusionsmethoden.- Verwendete Abkürzungen.- Übersichtstabelle: Die wichtigsten Methoden der Materialanalysen in der Archäometrie.- Übersichtstabelle: Archäometrische Datierungsmethoden.

Produktinformationen

Titel: Archäometrie
Untertitel: Neuere naturwissenschaftliche Methoden und Erfolge in der Archäologie
Autor:
EAN: 9783519026549
ISBN: 978-3-519-02654-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Vor- und Frühgeschichte
Anzahl Seiten: 308
Gewicht: 390g
Größe: H216mm x B140mm x T16mm
Jahr: 1986
Auflage: 1986

Weitere Produkte aus der Reihe "Teubner Studienbücher Chemie"