Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Von Kirchhoff bis Planck

  • Kartonierter Einband
  • 204 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
1m Lehrbetrieb del' theoretit;chen Physik (und nieht nul' diesel') werden augenscheinlieh Behauptungen mathe matise... Weiterlesen
20%
102.00 CHF 81.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

1m Lehrbetrieb del' theoretit;chen Physik (und nieht nul' diesel') werden augenscheinlieh Behauptungen mathe matiseh-physikalisehen odeI' ahnlichen Inhalts und ein gefloehtene historisehe Bemerkungen mit durehaus unter sehiedliehel' Sorgfalt behandelt. 1m ersten Fall wird der Dozent, sofel'll er den Anspruch erhebt, serios zu sein, in der Regel niehts vortragen, von dessen Richtigkeit er sieh nicht vorher pers6nlich iiberzeugt hatte, obwohl er dabei im allgemeinen die Darlegungen del' Lehrbticher bestatigt findet. Historisehe Bemerkungen hingegen wer den nul' allzu oft kritiklos von den Lehrel'll libernommen und an die Schuler weitergetragen, obwohl ein Blick in die Quellen zeigen wurde, daB es sich in del' Regel urn Gesehiehtslegenden handelt. Als ieh aus Anla13 des 75. J ubilaums der PLANcKschen Quantenhypothese einen Gedenkvortrag konzipiel'te, wllrde mil' das delltlich bewul3t, und ieh fiihIte mich bewogen, das Quellenstlldium auf die Vorgeschichte auszudehllen. Sie beinhaltet die Entwieklung der Warmestrahlungstheorie, die im Zeit mum von 1860 bis 1900 erfolgte und durch die Namen KIRCHHOFF, BOLTZMANN, W. WIEN, RAYLEIGH und PLANCK gekennzeichnet ist. Aus del' Besehaftigung mit den Werken diesel' groBen Physiker hat sieh dann im Laufe der Zeit das vorliegende Biichlein entwickelt. Seine wissenschaftshistorische Pratention ist be seheiden. Wir hoffen, wenigstens die gr6bsten der gangigen Irrttimer libel' den historisehen Saehverhalt riehtigge stellt zu haben. Jedoch war kein Platz, urn auf dem all gemeinen gesellsehaftlichen und physikgesehiehtliehen Hintergrllnd das personliche Sehicksal, den personlichen 4 Vorwort StH der erwahnten Forscher abzuheben und ihren Bei trag zum wissenschaftlichen Fortschritt allseitig zu wtirdigen.

Klappentext

1m Lehrbetrieb del' theoretit;chen Physik (und nieht nul' diesel') werden augenscheinlieh Behauptungen mathe­ matiseh-physikalisehen odeI' ahnlichen Inhalts und ein­ gefloehtene historisehe Bemerkungen mit durehaus unter­ sehiedliehel' Sorgfalt behandelt. 1m ersten Fall wird der Dozent, sofel'll er den Anspruch erhebt, serios zu sein, in der Regel niehts vortragen, von dessen Richtigkeit er sieh nicht vorher pers6nlich iiberzeugt hatte, obwohl er dabei im allgemeinen die Darlegungen del' Lehrbticher bestatigt findet. Historisehe Bemerkungen hingegen wer­ den nul' allzu oft kritiklos von den Lehrel'll libernommen und an die Schuler weitergetragen, obwohl ein Blick in die Quellen zeigen wurde, daB es sich in del' Regel urn Gesehiehtslegenden handelt. Als ieh aus Anla13 des 75. J ubilaums der PLANcKschen Quantenhypothese einen Gedenkvortrag konzipiel'te, wllrde mil' das delltlich bewul3t, und ieh fiihIte mich bewogen, das Quellenstlldium auf die Vorgeschichte auszudehllen. Sie beinhaltet die Entwieklung der Warmestrahlungstheorie, die im Zeit­ mum von 1860 bis 1900 erfolgte und durch die Namen KIRCHHOFF, BOLTZMANN, W. WIEN, RAYLEIGH und PLANCK gekennzeichnet ist. Aus del' Besehaftigung mit den Werken diesel' groBen Physiker hat sieh dann im Laufe der Zeit das vorliegende Biichlein entwickelt. Seine wissenschaftshistorische Pratention ist be­ seheiden. Wir hoffen, wenigstens die gr6bsten der gangigen Irrttimer libel' den historisehen Saehverhalt riehtigge­ stellt zu haben. Jedoch war kein Platz, urn auf dem all­ gemeinen gesellsehaftlichen und physikgesehiehtliehen Hintergrllnd das personliche Sehicksal, den personlichen 4 Vorwort StH der erwahnten Forscher abzuheben und ihren Bei­ trag zum wissenschaftlichen Fortschritt allseitig zu wtirdigen.



Inhalt

1.- 1. GustavKirchhoff und das Emissions-Absorptions-Gesetz.- 2. LudwigBoltzmann und das T4-Gesetz.- 3. WillyWien und das Verschiebungsgesetz.- 4. WillyWien, MaxPlanck und das Energieverteilungsgesetz.- 5. LudwigBoltzmann und die elementare Gasstatistik.- 6. AlbertEinstein und das klassische Lichtteilchengas.- 7. LordRayleigh und die Eigenschwingungen des Hohlraums.- 8. MaxPlanck und das endgültige Strahlungsgesetz.- 9. MaxPlanck und die Quantisierung des harmonischen Oszillators.- 2.- 1. Über das Verhältnis zwischen dem Emissionsvermögen und dem Absorptionsvermögen der Körper für Wärme und Licht.- 2. Ableitung des Stefanschen Gesetzes, betreffend die Abhängigkeit der Wärmestrahlung von der Temperatur aus der elektromagnetischen Lichttheorie.- 3. Eine neue Beziehung der Strahlung schwarzer Körper zum zweiten Hauptsatz der Wärmetheorie.- 4. Über irreversible Strahlungsvorgänge.- 5. Bemerkungen über das Gesetz der vollständigen Strahlung.- 6. Über eine Verbesserung der Wienschen Spektralgleichung.- 7. Über das Gesetz der Energieverteilung im Normalspektrum.- 8. Über die Elementarquanta der Materie und der Elektrizität.- Zur Bezeichnungsweise.

Produktinformationen

Titel: Von Kirchhoff bis Planck
Untertitel: Theorie der Wärmestrahlung in historisch-kritischer Darstellung
Autor:
EAN: 9783528068400
ISBN: 978-3-528-06840-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 204
Gewicht: 318g
Größe: H235mm x B155mm x T11mm
Jahr: 1978
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1978

Weitere Produkte aus der Reihe "Reihe Wissenschaft"