Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Neurophysiologische Aspekte des Bewegungssystems

  • Kartonierter Einband
  • 221 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vollständig überarbeitete Neuauflage des beliebten Buches stellt alle neurophysiologischen Fakten dar, die für das Verständnis... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die vollständig überarbeitete Neuauflage des beliebten Buches stellt alle neurophysiologischen Fakten dar, die für das Verständnis der Theoriebildung, der Diagnostik und der Therapie mit manueller Medizin von Bedeutung sind. auf dem aktuellen Stand der wissenschaftlichen Erkenntnisse praxisbezogen und leicht lesbar didaktisch hervorragend knapp, prägnant und klar mit zahlreichen "Schaltplänen" und klinischen Bildern für die Praxis H.-D. Wolff, als ausgezeichneter Didakt bekannt, versteht es meisterhaft, vor allem Ärzten in der Ausbildung die neurophysiologischen Zusammenhänge der manuellen Medizin zu vermitteln. Sein Buch gehört zur Standardliteratur. Es bietet auch versierten Manualtherapeuten Zugang zu einem neuen Verständnis der Funktionspathologie am Bewegungsapparat und zeigt eine Fülle ungewohnter diagnostischer und therapeutischer Konsequenzen auf.

Inhalt
A: Einleitung.- A1 Grundprobleme der manuellen Medizin.- A 1.1 Die reversible Funktionsstörung eines Gelenks.- A 1.2 Bisherige Erklärungsversuche.- A 1.3 Versuch einer synthetischen Theorie der Diagnostik und Therapie in der manuellen Medizin.- B: Einführender Überblick.- B 1 Einleitung.- B 1.1 Nervensystem und Information.- B 1.2 "Der neue Fahrstuhl und seine Benutzer".- B 1.3 Die Entdeckung der "Information".- B 1.4 Das informationsverarbeitende dynamische System (IVDS).- B 1.5 Der neue Funktionsbegriff und das Bewegungssystem.- B 2 Das Nervensystem unter dem Blickwinkel von Informationstheorie, Kybernetik und Systemtheorie.- B 2.1 Informationstheorie.- B 2.2 Kybernetik.- B 2.3 Elementarkategorien der Systemtheorie (IVDS).- B 3 Pathologie der informationsverarbeitenden dynamischen Systeme.- B 4 Das Bewegungssystem als informationsverarbeitendes dynamisches System.- B 4.1 Störungen des Bewegungssystems.- B 4.1.1 Funktionsstörungen des Bewegungssystems aus materiellen Strukturen.- B 4.1.2 Funktionsstörungen aus motorischen Strukturen.- B 4.1.3 Funktionsstörungen aus steuernden Strukturen (Informationsverarbeitung).- B 5 Bauteile des Nervensystems.- B 5.1 Nervenzelle (Neuron).- B 5.2 Synapse.- B 5.3 Informationsweg der Nozizeption.- B 5.3.1 Rezeptoren.- B 5.3.2 Spinale Steuerungsebene (Rückenmark).- B 5.3.3 Zentrale Steuerungsebenen (Hirnstamm, Thalamus, Großhirn).- B 6 Spinale Nozireaktion.- B 6.1 Muskulatur und spinale Nozireaktion.- B 6.2 Sympathikus und spinale Nozireaktion.- B 6.3 Sensorische Begleitphänomene bei der spinalen Nozireaktion: die algetischen Krankheitszeichen.- B 6.4 Diagnostische und therapeutische Aspekte der algetischen Krankheitszeichen.- B 7 Schmerzentstehung im Bewegungssystem.- B 7.1 Rezeptorenschmerz und übertragener Schmerz ("referred pain").- B 7.2 Neuralgischer bzw. radikulärer Schmerz (projizierter Schmerz).- B 7.3 Praktische Konsequenzen.- B 7.4 Schmerz und Psyche.- B 8 Antinozizeption und antinozifensives System.- B 8.1 Antinozizeption.- B 8.2 Nozifensives System.- B 9 Theoretische, diagnostische und therapeutische Schlußfolgerungen.- B 9.1 Theorie der primären vertebralen Dysfunktion.- B 9.2 Theorie der sekundären vertebralen Dysfunktion.- B 9.3 Diagnostik bei vertebralen Dysfunktionen.- B 9.3.1 Das "Werkzeug" Hand.- B 9.3.2 Wann soll bei einem klinischen Bild an eine vertebragene Mitverursachung gedacht werden?.- B 9.3.3 Basisdiagnostik.- B 9.4 Therapie vertebraler Dysfunktionen.- B 10 Klinischer Anhang.- B 10.1 Funktionsstörungen des kraniozervikalen Übergangs (Kopfgelenkbereich; das zervikoenzephale Syndrom).- B 10.1.1 Wichtige Orientierungspunkte.- B 10.1.2 Diagnostik, Therapie und Prognostik.- B 10.2 Zervikogene Dysphonie und Dysphagie.- B 10.3 Syndrom des lumbothorakalen Übergangs.- B 10.4 Neuropathologie des Anulus fibrosus der lumbalen Bandscheiben.- B 10.5 Der chronisch Schmerzkranke.- C: Hauptteil.- C 1 Grundbegriffe von Informationstheorie, Kybernetik und Systemtheorie.- C 1.1 Vorbemerkungen.- C 1.2 Informationstheorie.- C 1.3 Kybernetik.- C 1.3.1 Steuern.- C 1.3.2 Regeln.- C 1.3.3 Regelkreis.- C 1.3.4 Zeitfaktor im Regelkreis.- C 1.3.5 Verknüpfungen von Steuern und Regeln.- C 1.4 Informationsverarbeitende dynamische Systeme (IVDS).- C 1.4.1 Synthetische Begriffe am Bewegungssystem.- C 1.4.2 Achsenorgan.- C 1.4.3 Vertebron.- C 1.4.4 Arthron.- C 1.5 Vernetzte neurale Verbände.- C 1.5.1 Prinzip der Vernetzung.- C 1.5.2 Neuronale Systeme.- C 1.5.3 Ausblick.- C 2 Bauteile des Nervensystems.- C 2.1 Nervenzelle (Neuron).- C 2.1.1 Informationsaufnahme in der Nervenzelle.- C 2.1.2 Informationstransport in der Nervenzelle.- C 2.1.3 Axonaler Transport in der Nervenzelle.- C 2.2 Synapse.- C 2.2.1 Synaptischer Spalt.- C 2.2.2 Neurotransmitter.- C 2.2.3 Erregung und Hemmung.- C 2.3 Bahnung und Speicherung.- C 2.3.1 Bahnung.- C 2.3.2 Speicherung (Gedächtnis).- C 3 Neurophysiologie am Achsenorgan.- C 3.1 Afferenz (Informationsaufnahme).- C 3.1.1 Propriozeptoren.- C 3.1.2 Noziz

Produktinformationen

Titel: Neurophysiologische Aspekte des Bewegungssystems
Untertitel: Eine Einführung in die neurophysiologische Theorie der manuellen Medizin
Autor:
EAN: 9783540515005
ISBN: 978-3-540-51500-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer
Genre: Nichtklinische Fächer
Anzahl Seiten: 221
Gewicht: 385g
Größe: H235mm x B155mm
Jahr: 1996
Auflage: 3. A.