Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Nicaragua

  • Kartonierter Einband
  • 237 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In den 1980er-Jahren reisten Zehntausende nach Nicaragua, um die sandinistische Revolution zu unterstützen. Doch 1990 verloren die... Weiterlesen
20%
26.90 CHF 21.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

In den 1980er-Jahren reisten Zehntausende nach Nicaragua, um die sandinistische Revolution zu unterstützen. Doch 1990 verloren die Sandinisten unter Daniel Ortega die Parlamentswahl - und im Anschluss daran die Revolution ihre Unschuld: In den Wochen bis zur Amtsübergabe an die neue Staatspräsidentin bereicherten sich die Funktionäre hemmungslos. Ortega schloss später mit dem politischen Gegner einen Pakt, der ihn 2006 wieder an die Macht brachte und die demokratischen Institutionen nachhaltig schwächte. Seine Frau ist inzwischen Vizepräsidentin, die Kinder der Familie bekleiden wichtige Funktionen in Politik, Wirtschaft und Medien. Die eigenen Anhänger werden mit kleinen Wohltaten bedacht. Hannes Bahrmann gibt einen Überblick über die dramatischen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte und beschreibt anschaulich die aktuelle Lage im Land.

Autorentext

Jahrgang 1952, Studium der Geschichte und Lateinamerikawissenschaften in Rostock; danach Journalist bei Rundfunk, Zeitungen und Nachrichtenagenturen; seit 1984 regelmäßig Reisen nach Kuba und Nicaragua; Autor zahlreicher Sachbücher zur Geschichte Mittelamerikas und der DDR-Politik, darunter »6 mal Mittelamerika«, Berlin 1985; »Piraten der Karibik«, Berlin 1989; »Chronik der Wende«, Berlin 1994/1999, zuletzt: »Abschied vom Mythos. Sechs Jahrzehnte kubanische Revolution«; er arbeitete in den 1980er-Jahren in Nicaragua als Berater der UNESCO, war Wahlbeobachter in Managua und reiste wiederholt durch das Land; lebt in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin.



Zusammenfassung
Bahrmann beschreibt die beklemmende Geschichte Ortegas, die auch eine erschreckende Geschichte der Machtkorruption ist. Armin Pfahl-Traughber, Humanistischer Pressedienst Hannes Bahrmann widmet sich nach seinem 2016 erschienenen Kuba-Buch in "Nicaragua - Die privatisierte Revolution" nun dem mittelamerikanischen Land. Er erzählt dessen Geschichte und beschreibt, wie Sandinistenchef Daniel Ortega nach seinem Comeback bei den Wahlen 2006 die demokratischen Institutionen ausschaltete und die Macht nicht mehr hergab. Klaus Blume, dpa

Produktinformationen

Titel: Nicaragua
Untertitel: Die privatisierte Revolution
Autor:
EAN: 9783861539650
ISBN: 978-3-86153-965-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Links Christoph Verlag
Genre: Reiseberichte
Anzahl Seiten: 237
Gewicht: 297g
Größe: H208mm x B126mm x T22mm
Veröffentlichung: 12.09.2017
Jahr: 2017