Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Depression - Aus westlicher Sicht und aus Sicht der TCM

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Depressionen, in wenigen Jahren weltweit die zweithäufigste Erkrankungsursache mit der Aussicht 2030 die erste Stelle eingenommen ... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Depressionen, in wenigen Jahren weltweit die zweithäufigste Erkrankungsursache mit der Aussicht 2030 die erste Stelle eingenommen zu haben. Da Therapien und Behandlungen hohe Rückfallquoten aufweisen, wird es immer zwingender, den Blick auch auf andere Heilsysteme zu richten, um die Behandlungsmöglichkeiten auszuweiten. Im vorliegenden Buch sollen die unterschiedlichen Zugänge seitens der Westlichen- und der Traditionellen Chinesischen Medizin vorgestellt werden. Der erste Teil des Buches beleuchtet kurz die Einteilung und Ätiologie sowie die häufigsten Behandlungsansätze von Seiten der Westlichen Schulmedizin. Der zweite Teil gibt einen Überblick über die Depression aus Sicht der TCM mit den negativen Emotionen der Zang-Organe. Der Hauptteil des Buches befasst sich mit der Depression im Funktionskreis Holz. Dazu wurden die Lehrbücher von Dr. Leon Hammer "Psychologie und Chinesische Medizin" und von Dr. Giovanni Maciocia "Die Psyche in der chinesischen Medizin" herangezogen und in vergleichender Weise gegenübergestellt. Der letzter Punkt fokussiert sich auf den derzeitige Status quo und die daraus resultierenden Ausblicke.

Autorentext

Hannelore Adelberger, MSc. Diplomkrankenschwester für Allgemeine Krankenpflege und Psychiatrie, Studium der Traditionellen Chinesischen Gesundheitspflege, Ernährungsberaterin nach den 5 Elementen, Trainerin für Aggression-,Gewalt-und Deeskalationsmanagement im Gesundheitswesen, Vortragende an Krankenpflegeschulen und Kliniken.



Klappentext

Depressionen, in wenigen Jahren weltweit die zweithäufigste Erkrankungsursache mit der Aussicht 2030 die erste Stelle eingenommen zu haben. Da Therapien und Behandlungen hohe Rückfallquoten aufweisen, wird es immer zwingender, den Blick auch auf andere Heilsysteme zu richten, um die Behandlungsmöglichkeiten auszuweiten. Im vorliegenden Buch sollen die unterschiedlichen Zugänge seitens der Westlichen- und der Traditionellen Chinesischen Medizin vorgestellt werden. Der erste Teil des Buches beleuchtet kurz die Einteilung und Ätiologie sowie die häufigsten Behandlungsansätze von Seiten der Westlichen Schulmedizin. Der zweite Teil gibt einen Überblick über die Depression aus Sicht der TCM mit den negativen Emotionen der Zang-Organe. Der Hauptteil des Buches befasst sich mit der Depression im Funktionskreis Holz. Dazu wurden die Lehrbücher von Dr. Leon Hammer "Psychologie und Chinesische Medizin" und von Dr. Giovanni Maciocia "Die Psyche in der chinesischen Medizin" herangezogen und in vergleichender Weise gegenübergestellt. Der letzter Punkt fokussiert sich auf den derzeitige Status quo und die daraus resultierenden Ausblicke.

Produktinformationen

Titel: Depression - Aus westlicher Sicht und aus Sicht der TCM
Untertitel: Die Depression als Disharmonie im Funktionskreis Holz - Eine vergleichende Literaturdiskussion
Autor:
EAN: 9783639676846
ISBN: 978-3-639-67684-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Medizinische Fachberufe
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: 170g
Größe: H221mm x B149mm x T15mm
Veröffentlichung: 04.12.2017
Jahr: 2014