Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse

  • Kartonierter Einband
  • 536 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Das Standardwerk zur Diskursanalyse in Neuauflage This book presents quantitative and qualitative aspects of logistics operations ... Weiterlesen
20%
107.00 CHF 85.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Standardwerk zur Diskursanalyse in Neuauflage This book presents quantitative and qualitative aspects of logistics operations supporting recycling and reuse, exploring issues related to reverse network configuration and organizing collection, transportation, warehousing and reprocessing activities.

In Theoriediskussion und Forschungspraxis hat das Erkenntnisinteresse an der sprachvermittelten Konstitution gesellschaftlicher Wirklichkeit in den Sozial- und benachbarten Wissenschaften zugenommen. Die Diskursanalyse spielt dabei heute eine zentrale Rolle, nachdem in unterschiedlichen Akzentuierungen bspw. die Gesprächsforschung, die Foucaultsche Diskurstheorie sowie die Habermassche Diskursethik den Diskursbegriff bekannt gemacht haben. Vor diesem Hintergrund hat sich in den letzten Jahren ein vielfältiges, aber auch unübersichtliches transdisziplinäres Feld von diskurstheoretischen und diskursanalytischen Ansätzen entwickelt, in dem das Handbuch Orientierung bietet.

Vorwort
Das Standardwerk zur Diskursanalyse in Neuauflage

Autorentext
Dr. Reiner Keller ist Professor für Soziologie an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.
Dr. Andreas Hirseland ist Mitarbeiter am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg.
Dr. Werner Schneider ist Professur für Soziologie/Sozialkunde an der Universität Augsburg.
Dr. Willy Viehöver arbeitet am Lehrstuhl für Soziologie der Universität Augsburg.

Zusammenfassung
Das Buch bietet mit Beiträgen aus Soziologie, Psychologie, Politik-, Sprach- und Geschichtswissenschaften einen Überblick zu zentralen diskurstheoretischen Ansätzen und methodischen Fundamenten. Das Handbuch richtet sich an das Fachpublikum, das den Diskussionsstand innerhalb der eigenen und der verwandten Disziplinen rezipieren möchte, sowie an Studierende und Forschende, die für eigene empirische Arbeiten Orientierung suchen. In Theoriediskussion und Forschungspraxis hat das Erkenntnisinteresse an der sprachvermittelten Konstitution gesellschaftlicher Wirklichkeit in den Sozial- und benachbarten Wissenschaften zugenommen. Die Diskursanalyse spielt dabei heute eine zentrale Rolle, nachdem in unterschiedlichen Akzentuierungen bspw. die Gesprächsforschung, die Foucaultsche Diskurstheorie sowie die Habermassche Diskursethik den Diskursbegriff bekannt gemacht haben. Vor diesem Hintergrund hat sich in den letzten Jahren ein vielfältiges, aber auch unübersichtliches transdisziplinäres Feld von diskurstheoretischen und diskursanalytischen Ansätzen entwickelt, in dem das Handbuch Orientierung bietet.

Inhalt
Diskurstheorie und Geschichtswissenschaft - Wissenssoziologische Diskursanalyse - Diskurs als soziologisches Konzept - Diskursanalyse in der Politikwissenschaft - Psychologie und Diskursanalyse - Globaler Kapitalismus und kritisches Diskursbewusstsein - Feministische Theorie/Diskurs/Dekonstruktion

Produktinformationen

Titel: Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse
Untertitel: Band 1: Theorien und Methoden
Editor:
EAN: 9783531173511
ISBN: 978-3-531-17351-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 536
Gewicht: 683g
Größe: H213mm x B151mm x T30mm
Jahr: 2011
Auflage: 3., erweiterte Aufl. 2011
Land: DE