Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Gerechter Nutzen der Gleichbehandlung

  • Kartonierter Einband
  • 388 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diese wissenschaftliche Streitschrift begründet ihren prinzipiellen Widerspruch gegenüber jeder sogenannten Werte-Erziehung in der... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diese wissenschaftliche Streitschrift begründet ihren prinzipiellen Widerspruch gegenüber jeder sogenannten Werte-Erziehung in der staatlichen Schule. Als Alternative entwirft sie ein methodisch-systematisches Muster ethischen Ur-Teilens.

Diese wissenschaftliche Streitschrift begründet ihren - dreifach verbundenen - prinzipiellen Widerspruch gegenüber jeder sogenannten Werte-Erziehung in der staatlichen Schule: - Philosophisch analysiert sie, daß die Grundlagen-Kontroversen zwischen Pflicht-Moral und (regel-)utilitaristischer Verantwortungs-Ethik nicht übergangen werden dürfen; - verfassungs- und schul-rechtlich belegt sie die werteoffenen Grundrechts-Freiheiten der Schüler, Erziehungs-Rechte der Eltern, beamtengesetzlichen Pflichten der Lehrer; - politisch-ökonomisch erklärt und prognostiziert sie die - strukturellen - Dilemmata einer ungerechten, insgesamt überlebensgefährlichen Risiko-Weltwirtschafts-Ordnung. Als Alternative entwirft sie ein methodisch-systematisches Muster ethischen Ur-teilens unter dem dreifachen Anspruch wissenschaftlich-argumentativer, rechtlicher und politisch-ökonomischer Gleichbehandlung.

Autorentext

Hagen Weiler, Dr. iur., Dr. rer. pol., Dipl. Pol., studierte Rechtswissenschaften, Politik und Didaktik der Politischen Bildung in Bonn, Köln und Berlin. Er ist Akademischer Oberrat am Pädagogischen Seminar der Universität Göttingen.



Klappentext

Diese wissenschaftliche Streitschrift begründet ihren prinzipiellen Widerspruch gegenüber jeder sogenannten Werte-Erziehung in der staatlichen Schule. Als Alternative entwirft sie ein methodisch-systematisches Muster ethischen Ur-Teilens.



Inhalt

Bestimmung und Abgrenzung des Themas - Prämissen, Verfahren, Bedingungen und Prinzipien - Ergebnisse - Thesen

Produktinformationen

Titel: Gerechter Nutzen der Gleichbehandlung
Untertitel: Vorlesungen zur Didaktik ethischen Ur-teilens über Recht, Moral und Politik in Schule und Universität
Autor:
EAN: 9783824442188
ISBN: 978-3-8244-4218-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Deutscher Universitätsverlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 388
Gewicht: 501g
Größe: H210mm x B148mm x T20mm
Jahr: 1997
Auflage: 1997