Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Verzahnungen I

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
1 Die ersten 5 Auflagen dieses Werkstattbuches sind von Dipl. -Ing. HERMANN TRIER bearbeitet worden. Ihm gebuhren Dank und Anerken... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

1 Die ersten 5 Auflagen dieses Werkstattbuches sind von Dipl. -Ing. HERMANN TRIER bearbeitet worden. Ihm gebuhren Dank und Anerkennung fUr die vor bildliche, mit jeder Auflage verbesserte Gestaltung des Buches. Nachdem er nun aus Altersgrunden von der weiteren Mitarbeit zuruckgetreten ist, wurde die vorliegende 6. Auflage yom neuen Verfasser der unaufhaltsamen technischen Entwicklung angepaBt und umgearbeitet. Der Ausbau der Normen einschlieB lich der Belange der Feinwerktechnik, sowie die EinfUhrung der Verzahnungs passungen erfordertenwesentliche Anderungen und Erweiterungen. Um dafUr Platz zu gewinnen und auBerdem die AusfUhrungen durch genugend Berechnungs beispiele erlautern zu k6nnen, wurden die Kapitel der fruheren Auflagen "Kegel rader" und "Schraubrader" (mit Schnecken) herausgenommen. Diese beiden Getriebearten solI en in einem besonderen Werkstattbuch behandelt werden. Die Zykloiden- und Triebstockverzahnungen wurden ihrer heutigen Bedeutung ent sprechend stark gekurzt. Die Beispiele sind den verschiedensten Problemstellungen des Maschinenbaus entnommen und beruhren die wichtigsten Begriffe der Verzahnungsgeometrie. Das letzte Beispiel soIl den Einsatz und die Leistungsfahigkeit eines Elektronen rechners bei der Entwurfsarbeit veranschaulichen. Eine Tabelle der Evol ventenfunktion und ein Sachverzeichnis am SchluB des Heftes erm6glichen seine Verwendung als Nachschlagewerk bei Dbungen. Fur den an einer Ver tiefung interessierten Leser befindet sich ebenfalls am SchluB eine Zusammen steHung der weiterfiihrenden Literatur in Form von Buchern und DIN-Normen. I. GrundbegriUe 1. Einteilung. Zahnradgetriebe entstehen durch Paarung von zwei oder mehreren Zahnradern. Sie dienen der formschlussigen Dbertragung von - wegungen undDrehmomenten, wobeimeist C""""'. ;. '" gefordert wird, daB die Bewegungsuber- !,'". i . f :1', ,1 1. ,_1.

Inhalt

I. Grundbegriffe.- 1. Einteilung.- 2. Zeichen und Benennungen.- 3. Übersetzung und Zähnezahlverhältnis.- 4. Verzahnungsgesetz.- 5. Konstruktion der Gegenflanke zu einem vorgegebenen Profil; Begriff der Eingriffslinie.- 6. Eingriffsstrecke und Eingriffsbogen.- 7. Profilüberdeckung (Überdeckungsgrad).- 8. Einzeleingriffspunkte.- 9. Relative Bahn der Kopfeckpunkte.- 10. Unterschnitt.- 11. Gleitung.- 12. Satzräderverzahnung, Paarverzahnung.- 13. Zykloidenverzahnung, Triebstockverzahnung und Evolventenverzahnung.- II. Stirnräder mit geraden Zähnen: GeradStirnräder.- A. Normbezeichnungen.- 14. Teilung, Teilkreisdurchmesser, Modul.- 15. Rechtsflanke - Linksflanke, Kopfflanke - Fußflanke, Flankenlinie, Zahnhöhe.- 16. Zahnspiel.- B. Evolventen-Außenverzahnung.- 17. Eingriffslinie, Wälzkreise, Eingriffswinkel, Übersetzung.- 18. Konstruktion eines Nullgetriebes.- 19. Eingriffsbogen, Eingriffslänge, Profilüberdeckung.- 20. Spezifische Gleitung.- 21. Zahnstangenprofil, Bezugsprofile.- 22. Zahnhöhenfaktor.- 23. Eingriffswinkel.- 24. Zahnfußkurve, Zahnunterschnitt.- 25. Kopfrücknahme und Fußrücknahme.- 26. Grenzzähnezahl.- 27. Begriff der Evolventenfunktion.- 28. Räder mit Profilverschiebung.- 29. Unterschnittgrenze und Spitzengrenze.- 30. Null-Getriebe, V-Null-Getriebe, V-Getriebe.- 31. Bedeutung der Profilverschiebung.- 32. Berechnung der Profilüberdeckung.- 33. Verzahnungstoleranzen.- 34. Getriebepassung, Flankenspiel.- 35. Bestimmung der Zahndicke.- C. Evolventen-Innenverzahnung.- 36. Grundsätzliches.- 37. Eingriffsverhältnisse.- 38. Achsabstand, Profilüberdeckung.- 39. Kontrolle der Zahndicke beim Hohlrad.- III. Stirnräder mit schraubenförmigen Zähnen: Schrägstirnräder.- 40. Grundsätzliches.- 41. Stirnschnitt und Normalschnitt.- 42. Überdeckungsgrad.- 43. Grenzzähnezahl und Spitzengrenze.- 44. Schrägstirnrad-Getriebe.- 45. Flankenspiel, Bestimmung der Zahndicke im Teilkreis.- IV. Angaben auf Zeichnungen.- V. Berechnungsbeispiele.- Schrifttum.

Produktinformationen

Titel: Verzahnungen I
Untertitel: Stirnräder mit geraden und schrägen Zähnen
Autor:
Überarbeitet von:
EAN: 9783540043850
ISBN: 978-3-540-04385-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 145g
Größe: H200mm x B250mm x T5mm
Jahr: 1968
Auflage: 6. Aufl. 1968